Einkaufen & Vorrat

Nahrungsmittel im Kühlschrank: platzsparend, leicht auffindbar und die richtige Temperatur

Foto: Flickr, Eric May
Geschrieben von Claudia Haushaltsfee

Auch wenn der Kühlschrank auf eine Temperatur eingestellt wird, so ist es nicht an jeder Stelle gleich kalt. Diese Temperaturunterschiede können genutzt werden, um Lebensmittel bei der Temperatur zu lagern, die sie am besten vertragen.

Bei einer Einstellung zwischen 6 und 8° Celsius hat das Gemüsefach genau diese Temperatur. Obst und Gemüse, das hier gelagert wird, sollte aus den Verpackungen genommen werden, damit es atmen kann. Jedoch gibt es auch Gemüsesorten, die auf Kälte empfindlich reagieren und daher gar nicht im Kühlschrank, sondern in einem Obstkorb oder einer Gemüseschale bei Zimmertemperatur gelagert werden sollten. Zu diesen Gemüsesorten gehören Auberginen, Avocados, Gurken, Kürbis aber auch Tomaten oder Paprika. Während Äpfel problemlos im Kühlschrank gelagert werden können, sollten Ananas, Melonen, Orangen oder Mangos ebenfalls bei Zimmertemperatur gelagert werden. Obst und Gemüse sollten in den beiden Gemüsefächern getrennt voneinander aufbewahrt werden. Während Karotten und Äpfel problemlos unten gelagert werden können, sollte leichtes Gemüse im Gemüsefach oben lagern. Zudem sollte das Gemüse, das am schnellsten verbraucht werden muss, vorne in den Gemüsefächern aufbewahrt werden.

Checkliste Kühlschrank

Die unterste Ablage ist die, die mit etwa 2°C die kälteste ist. Auf dieser Ablage sollten leicht verderbliche Lebensmittel gelagert werden. Solche Lebensmittel sind Fisch, rohes Hackfleisch, rohes Fleisch oder Aufschnitt. Auch hier sollten die frischen Produkte hinten, die älteren vorne lagern. Auf der mittleren Ablage beträgt die Temperatur zwischen 2 und 4°C. In diesem immer noch sehr kühlen Bereich sollten Milchprodukte oder auch Reste von Speisen aufbewahrt werden. Die oberste Ablage ist mit 4 bis 6°C die wärmste Ablage im Kühlschrank. Daher sollten hier die Lebensmittel aufbewahrt werden, die am wenigsten empfindlich sind. Auch hier sollten die frischen Lebensmittel getrennt von denen aufbewahrt werden, die schnell verbraucht werden müssen. Die älteren Speisen können entweder nach vorne verbracht werden oder auf der linken oder rechten Seite gelagert werden. So kann immer von einer Seite aufgefüllt werden, ohne dass die Lebensmittel, die sich im Kühlschrank befinden, ausgeräumt werden müssen. Damit der Kühlschrank übersichtlich bleibt, sollten die Ablagen nicht zu voll gestellt werden. Eine bessere Übersicht erreicht man, indem ganz hinten auf die Ablagen nichts gestellt wird, sondern nur die vorderen zwei Drittel genutzt werden.

Die Kühlschrankinnentür ist der wärmste Ort im Kühlschrank. Bei Temperaturen zwischen 5 und 7°C können hier optimal Marmeladen, Dressings, Eier, Ketchup, Milch, Butter oder andere Getränke gelagert werden. Ist der Kühlschrank zu voll, können Eier, Dressings auch außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Checklisten-Paket Putzen & Hausarbeit

Nichts mehr verpassen: Möchtest du über wichtige Haushalts-Tipps automatisch informiert werden?

Checkliste-kuehlschrank-organisieren
Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Über den Autor

Claudia Haushaltsfee

Es macht mir großen Spaß, alles mögliche zu organisieren. Nicht alleine, weil mich eine perfekte Struktur glücklich macht, sondern besonders deswegen, weil ich so jede Menge Zeit habe für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Diese Checklisten helfen dir im Haushalt – ich habe sie für dich erstellt!
Bitte folge mir auf meiner Facebook-Seite oder bei Google+.

Schreibe einen Kommentar