Haushalt & Garten

Deutlich weniger Stress durch Routinen im Haushalt

routinen-fuer-den-haushalt
Geschrieben von Claudia Haushaltsfee

Kommt es dir manchmal so vor, dass du den Herausforderungen deines Haushalts einfach nicht mehr gewachsen bist? Auf der Arbeit ist es stressig, die Kinder quengeln und natürlich willst du auch noch ein wenig entspannte Zeit mit deinem Liebsten verbringen. Doch die Wohnung soll schließlich dennoch nicht total im Chaos versinken. Was ist also die Lösung? Du wirst möglicherweise dazu tendieren, die dringend nötigen Tätigkeiten erst einmal aufzuschieben. Denn am Wochenende ist schließlich mehr Zeit und du kannst dann alles in Ruhe erledigen. Genau diese Herangehensweise wird jedoch dafür sorgen, dass du am Ende nur noch gestresst bist und gar nicht mehr richtig zur Ruhe kommst.

Ständiges Aufschieben macht alles nur schlimmer

Ich kann dich gut verstehen, wenn du sagst, dass du unter der Woche einfach irgendwo an deinem Limit bist und dann nichts mehr machen kannst. Aber glaub mir: Indem du die Arbeiten im Haushalt ständig aufschiebst, wird es alles nur noch schlimmer. Je höher sich die Wäscheberge türmen, je mehr Teller und Tassen in der Küche auf das Abspülen warten und je mehr Staub dir im Wohnzimmer entgegenkommt, desto größer wird auch dein Gefühl der Überforderung sein. Lass es also gar nicht erst zu, dass es so weit kommt.

Wie 5-Minuten-Routinen dich retten können

Am allerwichtigsten ist es, dass du täglich dran bleibst. Überfordere dich nicht, aber überlege dir möglichst einfache, leicht umsetzbare Routinen, wie du jeden Tag praktisch „im Handumdrehen“ etwas im Haushalt erledigen kannst. Solche sogenannten 5-Minuten-Routinen können zum Beispiel sein, dass du schon während dem morgendlichen Frischmachen im Bad nebenbei den Lappen schwingst und über Badewanne, Waschbecken oder Badmöbel wischt. Selbst die Zeit während dem Duschen kannst du dazu nutzen, um die Duschkabine zu reinigen. Ähnlich kannst du das im Schlafzimmer, Wohnzimmer und den anderen Räumen fortsetzen. Wenn du die 5-Minuten-Routinen erst einmal verinnerlicht hast, werden sie fast wie von alleine ablaufen.

Jeden Abend die Küche aufgeräumt hinterlassen

kueche-sauber-haltenEin besonderes Terrain ist die Küche. Hier kann ich dir nur dazu raten, möglichst jeden Abend „klar Schiff“ zu machen. Es gibt doch kaum etwas Belastenderes, als morgens in eine mit schmutzigem Geschirr voll gestellte Küche zu kommen. Wenn sich hier die Sachen über Tage hinweg stapeln, wird sich dieser Zustand umso mehr auf dein Gemüt niederschlagen. Deshalb rate ich dir: Auch wenn du noch so müde und kaputt von einem langen Tag bist, versuche die Küche jeden Abend aufgeräumt zu hinterlassen. Am besten erledigst du alles direkt nach den Mahlzeiten, dann sammelt sich gar nicht erst soviel an und Speisereste können nicht antrocknen. Vielleicht kannst du ja auch deine Kids davon begeistern, dir ein wenig zur Hand zu gehen?

Von Rückschlägen nicht entmutigen lassen

Es wird kaum möglich sein, solche Gewohnheiten von heute auf Morgen im Alltag zu etablieren – es sei denn, du bist außergewöhnlich diszipliniert. Doch auch von etwaigen Rückschlägen solltest du dich niemals entmutigen lassen. Hat es an einem Tag mal nicht geklappt mit den Routinen, dann ist das nicht der Weltuntergang und du versuchst es dann eben am nächsten Tag wieder von vorne. Halte dir immer deine Ziele vor Augen, auch das motiviert. Denn was kann es schließlich Schöneres geben, als am Freitagabend tatsächlich den Großteil der Hausarbeit bereits erledigt zu haben und sich auf ein wunderbar entspanntes Wochenende mit der Familie freuen zu können?

Die Haushaltsfee App enthält einen praktischen Timer für deine kleinen Putzroutinen. Probiere sie doch einfach mal aus und lade sie auf dein Smartphone. Die App für Android besteht aus dem Einkaufs-Coach (kostenlos) und dem Putz-Coach (kostenpflichtig, aber bis zu 30 Tage kostenlos testen).

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:7    Durchschnitt: 3.4/5]

Über den Autor

Claudia Haushaltsfee

Es macht mir großen Spaß, alles mögliche zu organisieren. Nicht alleine, weil mich eine perfekte Struktur glücklich macht, sondern besonders deswegen, weil ich so jede Menge Zeit habe für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Diese Checklisten helfen dir im Haushalt – ich habe sie für dich erstellt!
Bitte folge mir auf meiner Facebook-Seite oder bei Google+.

Schreibe einen Kommentar