Haushalt & Garten

hackit – das neue Wundergerät für deine Küche

hackit-praxistest
Geschrieben von Claudia Haushaltsfee

Wie du weißt, bin ich ständig auf der Suche nach Kniffen und Tricks, um die Hausarbeit noch ein wenig angenehmer zu gestalten. Das gilt natürlich auch für alle Tätigkeiten in der Küche. Warum sich zu sehr abmühen, wenn es auch bequemer geht? Bei meiner Recherche stieß ich nun auf ein richtig tolles Gerät, das in Norwegen bereits ein echter Renner ist und jetzt auch in Deutschland zu haben ist. Der hackit sieht zunächst einmal eher unscheinbar aus, kann aber eine Menge. Ich habe mir ein Exemplar zuschicken lassen und dieses für dich auf Herz und Nieren getestet.

Mehr als eine Million Mal in Norwegen verkauft

Normalerweise gebe ich auf Verkaufszahlen nicht so viel, aber im Falle des hackit muss man dies ganz einfach einmal erwähnen. Denn dieses Küchengerät wurde in seiner Heimat Norwegen tatsächlich schon mehr als eine Million Mal verkauft. Wenn du bedenkst, dass das Land im hohen Norden Europas gerade einmal ungefähr fünf Millionen Einwohner hat, ist das schon eine stolze Zahl. Es muss also etwas dran sein an diesem hackit, denke ich mir, als ich das Paket in Empfang nehme und sogleich voller Neugierde öffne.

Unscheinbar, aber ungeheuer effizient

hackitWas da zum Vorschein kommt, erinnert mich auf den ersten Blick eher an einen stilvoll gestalteten Kerzenständer als an ein Küchengerät. Wird dieser eher unscheinbare Gegenstand wirklich das Zeug dazu haben, zu einem meiner neuen Lieblinge in der Küche zu werden? Ich kann es gar nicht abwarten, das auszuprobieren. Schließlich verspricht der Hersteller ein „Küchengerät zum effizienten Zerkleinern von Hackfleisch, Gemüse und sonstigen Nahrungsmitteln.“ Der norwegische Starkoch Erling Sundal, der gemeinsam mit Hilsen Vegard Ertvaag und Industriedesigner Hans Kotthaus den hackit entwickelte, ist gleichzeitig einer der prominentesten Fans des Geräts.

Hackfleisch zubereiten mit hackit – super schnell und gleichmäßig

Um es kurz zu machen: Der hackit hat seinen Praxistest auch bei mir bestanden. Um ehrlich zu sein, bin ich regelrecht begeistert von dem Gerät. Ich habe ihn bei der Zubereitung von Hackfleisch zum Einsatz gebracht und es stimmt wirklich, dass das Zerkleinern mit diesem Teil deutlich schneller und gleichzeitig komfortabler vonstatten geht als mit herkömmlichen Küchengeräten. Vor allem gelang es mir vorher mit anderen Methoden noch nie, das Hackfleisch geradezu mühelos so gleichmäßig zu zerkleinern. Ob der Geschmack am Ende sogar noch besser ist? Mein Mann und mein Sohn schienen mit dem Endergebnis zumindest sehr zufrieden zu sein.

Gemüse zerkleinern, Soßen umrühren und mehr

Der hackit ist natürlich nicht nur etwas für bekennende Fleischesser. Auch als Vegetarier oder Veganer solltest du darüber nachdenken, dir diesen nützlichen kleinen Helfer zuzulegen. Denn du kannst ihn genauso dazu verwenden, um einen leckeren Kartoffelbrei zuzubereiten und Pilze oder Gemüse zu hacken. Auch Soßen lassen sich damit im Nu umrühren, du kannst damit Gewürze mischen und noch einiges mehr.

Leicht abwaschbar und in vielen bunten Farben erhältlich

Der hackit ist nicht nur erstaunlich leicht, sondern liegt auch super in der Hand. Nach dem Gebrauch kannst du ihn unter warmem Wasser im Handumdrehen abspülen. Selbstverständlich wurde das Universalgerät aus lebensmittelverträglichem Material hergestellt. Es ist hitzebeständig bis 210 Grad. Ob in Schwarz, Grün, Blau oder Rosa, der hackit ist in vielen bunten Farben erhältlich. Mit einem Kaufpreis von nur 9,95 Euro ist er meiner Ansicht nach ein Schnäppchen. Schließlich bekommst du hier Qualität „Made in Norway“ und einen Küchenhelfer, den du wahrscheinlich schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchtest. Von meiner Seite gibt es daher eine ganz klare Kaufempfehlung.

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:9    Durchschnitt: 3.9/5]

Über den Autor

Claudia Haushaltsfee

Es macht mir großen Spaß, alles mögliche zu organisieren. Nicht alleine, weil mich eine perfekte Struktur glücklich macht, sondern besonders deswegen, weil ich so jede Menge Zeit habe für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Diese Checklisten helfen dir im Haushalt – ich habe sie für dich erstellt!
Bitte folge mir auf meiner Facebook-Seite oder bei Google+.

Schreibe einen Kommentar