Haushalt & Garten

Hilfe, die Fenster beschlagen immer

Was-tun-wenn-die-Fenster-beschlagen
Geschrieben von Claudia Haushaltsfee

Wie entstehen beschlagene Fenster?

Im Winter können Fenster von innen beschlagen. Das ist ein ganz normales Phänomen. Die kalte Luft von außen trifft auf die Fensterscheibe und die warme Luft innen kühlt am Glas plötzlich ab, dadurch verliert sie Flüssigkeit. Ist die Zirkulation im Raum nicht groß genug, oder der Temperaturunterschied zu hoch, kondensiert das Wasser an der Scheibe (oder an Decke und Wänden, wenn es noch schlimmer kommt.)

Auch das Material der Fenster spielt dabei eine Rolle. Bei Holz dürfte das nicht passieren, bei Kunststoff und Alu schon. Im Grunde sind die Fenster „zu dicht“, moderne Fensterrahmen lassen Zirkulation zu.

Was kann ich gegen beschlagene Fensterscheiben tun?

Als Erstes hilft regelmäßiges Lüften. Dabei musst du gut stoßlüften, gekippte Fenster (auch über Stunden) bringen nichts. Wenn du tagsüber nicht zu Hause bist, reichen morgens und abends 10 Minuten, ansonsten dreimal täglich. Eine erste Maßnahme wäre die beschlagenen Fenster innen mit einem Handtuch trocken wischen. (Das kann auf Dauer anstrengend werden). Raumentfeuchter direkt an jedem Fensterbrett erleichtern das. Es gibt sie besonders dekorativ oder wohlduftend. Alternativ kann auch Katzenstreu genutzt werden. Du kannst sie in hübsche Säckchen füllen, dann erfreuen sie noch das Auge. Falls dein Zuhause Jalousien hat, kann es schon helfen, die regelmäßig runter zu lassen.

Außerdem spielt auch eine große Rolle, wie du mit Feuchtigkeit umgehst. Trocknest du deine Wäsche in der Wohnung? Benutzt du beim Kochen eine Dunstabzugshaube? Wie sieht es bei der Belüftung im Bad aus? Wie viele Pflanzen hast du und wie feucht müssen die gehalten werden? Vielleicht kannst du da noch was optimieren? Ein sogenanntes Hygrometer misst die Luftfeuchtigkeit im Raum, sinkt die trotz all dieser Maßnahmen nicht, muss sich bei einer Mietswohnung der Vermieter kümmern. Ein Gutachter für 50 – 70 Euro kann dann weiterhelfen. Denn im schlimmsten Fall bildet sich giftiger Schimmel.

Eventuell muss sich das ein Fachmann ansehen. Oder testweise mal ein Luftentfeuchtungsgerät aufstellen. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Fensterscheiben in meiner Wohnung sind im Winter ständig beschlagen und nass. Ich muss jeden Tag mehrmals die Stellen abtrocknen. Mit regelmäßig lüften und dann heizen löse ich nur kurzfristi...

Kristina La, Inge Krapsch und 7 anderen gefällt das

Conny JanzWir haben in unserem Haus auch das Problem gehabt, allerdings musste ich nur morgens die Fenster trocken wischen. Habe neulich einen Tipp gelesen und zwar hat die Tippgeberin auf jede Fensterbank ein Schälchen mit Katzenstreu gestellt. Da wir aber einen Hund haben, habe ich kleine Säckchen genäht und da das Katzenstreu hinein gegeben. Es funktioniert prima :-)2 Jahre her   ·  16
Sandra NehringDas ist ein ganz einfaches physikalisches Gesetzt : kalte Luft von draußen trifft an der Fensterscheibe auf die warme Luft von innen und schon bildet sich Kondenswasser! Das passiert bei älteren Fensterscheiben und hat nichts damit zu tun dass die Fenster undicht sind !2 Jahre her   ·  7
Bea-Te MajewskiWenn ich das schon höre, , schuld !!! Hier wird nach Lösungen gefragt !2 Jahre her   ·  4
Luci LuDanke Conny Janz! Ich glaube es ist ein Versuch Wert! ... Und die Säckchen sehen auch gut aus!;-)2 Jahre her   ·  2
Dine JazzHaben das Problem auch gehabt... Was geholfen hat war in jedem Zimmer abends die Jalousie runter zu machen...2 Jahre her   ·  2
Nadine WiggersFenster undicht.müssen von fachmann eingestellt werden.vermieter bescheid geben.wenn der sich nicht rührt fachfirma wie Tischlerei anrufen und vermieter muss bezahlen da das regelmäßig gemacht werden muss2 Jahre her   ·  2
Elisabeth Köglergenau das gleiche Problem hab ich auch!2 Jahre her   ·  2
Maike Trine SchwarzPS: das Gesundheitsamt schickt auch Gutachter. Kostet zwischen 50-70€ im Normalfall2 Jahre her   ·  1
Maike Trine SchwarzIch hatte neulich ein Gespräch mit einem Gutachter für Feuchtigkeitsschäden vom Gesundheitsamt. Der sagte mir wörtlich: "das mit dem 10 min lüften ist humbuck. 5 min lüften, dann die restfeuchte von den Fenstern wischen. 30 min Fenster zu. Dann noch mal 5 min lüften. Dabei die Heizung NICHT abdrehen. Wenn tagsüber keiner zu hause ist reicht es wenn man das morgens und abends macht. Sonst 3x täglich so vorgehen. Sollte sich das Problem nicht innerhalb von max 14 Tagen spürbar verbessern lohnt sich das Geld für einen Gutachter.2 Jahre her   ·  1
Cornelia Ofnerzu 99% ist der bewohner selber schuld. 4mal am tag querlueften 10 minuten. Niemals den ganzen tag kippen.Was geprueft werden sollte ob im bad fenster oder ein luefter. Wenn luefter geht der auch. Kueche dunstabzug oder umluft. Alk dass produziert eine menge feuchte. Hast du einen hygrometer? Wert zwichen 40 - 50 % waere ideal. Wo haengst du deine waesche auf? Und heizt du auch?2 Jahre her
Brigitte WieserEgal welchen katzenstreu?2 Jahre her   ·  1
Melanie JauchManchmal ist zu gut gedämmt, dann kann die Luft nicht zirkulieren. Es ist alles zu dicht und dann passiert das. Es gibt extra luftentfeuchter, haben wir im Bad für den Winter, weil wir unsere Zentralheizung nicht nutzen und im Bad im Winter genau das bei uns passiert.2 Jahre her   ·  1
Luci Lu2 Jahre her   ·  1
Luci LuSo sehen meine Fenster jeden Tag: besonders schlimm am Vormittag...2 Jahre her   ·  1
Alice-Verena RistWie viele Pflanzen hast du? Bad wo? Wäsche wird wie getrocknet? Das alles auch abklären, wird oft unterschätzt.2 Jahre her   ·  1
Sandra KirschnerPassiert leider auch bei neue fenstern! Trocknen auch keine Wäsche in der Wohnung... aufsteller hab ich auch schon, hilft leider auch nichts...2 Jahre her   ·  1
Sandra KirschnerHabe das Problem auch! Lt Genossenschaft lüften wir zu wenig 3-4 x wenn wir arbeiten sind (40 std jobs) da is öfter nicht möglich und sa u so mind 5x! Wenn wirklich kalt ist muss ich unter die ecken schon deckeln legen damit das wasser nicht am boden tropft oder in die fenster ecken rinnt... außenrollo haben wir leider nicht2 Jahre her   ·  1
Susanne GarbeDas kann auch einfach am Material liegen, bei Holz und Kunststoff darf das nicht sein, bei Alu ist das aber normal.2 Jahre her   ·  1
Elisabeth StrNeue fenster alte mauern? Wir hatten das problem,bis wir das haus gedämmt haben. Jetzt ist Ruhe2 Jahre her   ·  1
Daniela GaisarUnd übergangsweise (sich bei uns in Keller) helfen wirklich Luftentfeuchter. Es reichen diese Aussteller, muss nix mit Strom sein. Ich war auch skeptisch, aber es ist merklich angenehmer im Keller. Und die Kosten nicht viel...2 Jahre her   ·  1
Michaela MayerMehr lüften des kommt wenn's in der WG zu war is u draußen kalt so entsteht auch der Schimmel weniger heizen mehr lüften dann passiert des ned2 Jahre her   ·  1
Dani PutzWenns eine Mietwohnung ist würd ich dem Vermieter bescheid geben wenn nicht dann einen Fachmann kommen lassen!2 Jahre her   ·  1
Jacky DrappeldreyAlso bei uns ist das auch ganz schlimm.... egal ob wir viel odee wenig heizen. Gelüftet wird 3-5 mal am tag.2 Jahre her   ·  1

Kommentiere auf Facebook

HaushaltsFee-Leserin Tu Ba fragt:

"Hallo liebe Haushaltsfee. Ein frohes neues Jahr. Meine Fenster im Schlafzimmer sammelt sich Wasser an. Wie verhindere ich das? Auch wenn ich Lüfte geht es nicht weg. Ich habe auch ein Luftentfeuchter. Liebe Grüße"
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

Marion Klusmann, Simone Peters und 23 anderen gefällt das

Giulina ConteIst bei mir auch so! Ich habe einen Gutachter (für Viel Geld😕)kommen lassen,der sagte es liegt oft daran,dass die falschen Fenster eingebaut wurden. Die Fenster sind innen und außen gleich "kalt" daher sammelt sich das Wasser. Die Richtigen Fenster sind außen Kalt und innen Warm. Man kann eigentlich nichts dagegen tun,ausser heizen&lüften. Das Wasser sammelt sich aber trotzdem!1 Jahr her   ·  13
Martina Ried KellnerDas ist ja klar, draussen ist es kälter als drinnen. Ich wisch es morgens weg, lüfte gut durch und lass dann die Heizung ne Stunde etwa laufen. Bis abends ist es dann trotzdem wieder angenehm kühl. Gar nicht heizen is ein NoGo - da schimmelt es ganz schnell und mal 30-60 Minuten morgens heizen fällt abends nimmer auf1 Jahr her   ·  5
Martin SchichtAlles Sch.... bei uns auch. Die Wärmedämung sollte eigentlich von den Vermietern seit Ende letzten Jahres Pflicht geworden sein. Aber: wann immer es Probleme gibt, liegt es immer an uns Mietern. Wir lüften, heizen gering, in Hauptzeiten, wo wir drinnen sind, heizen wir hoch und dann sofort wieder runter....1 Jahr her   ·  1
Franziska KrebsIch habe extrem im zimmer meiner kleinen umd ich kann machen was ich will! Teils ist das halbe Fenster nass. Es ist aber rtwas besser geworden seid ich eine socke mit katzenstreu gefüllt, auf die Fensterbank lege1 Jahr her
Annett SaalbachWir haben das auch ganz schlimm ich Lüfte alle 2 Std alle Fenster weit auf.. Und dennoch sind se klatsch nass.. Es sollen die falschen Fenster drin sein würde uns gesagt1 Jahr her
Jenny Jen Nordmann40-60% ist die gute Feuchtigkeit was darüber ist ist zuviel ich hab auch Thermometer mit Feuchtigkeit ich hab 1 zimmer ich muss Viel Luft rein lassen weil ich sonst zu hoch komme mit der Feuchtigkeit1 Jahr her
Cathi CalovIch habe auch das Problem und bei mir liegt es , auch wenn der vermieter etwas anderes sagt def. Am Gebäude . Ich lüfte auch wie blöd und trotzdem. Ich habe schon in vielen Wohnungen gewohnt und nirgends hatte ich das Problem so wie hier .1 Jahr her
Yas MinDas war bei mir auch, habe es weggewischt und geheizt. Als das Salz in der Küche im Schrank klumpig wurde, wurde ich skeptisch. Jetzt habe ich seit 3 Wochen trocknungsgeräte in Küche, Bad und im Boden. Wasserrohrbruch im Bad in der Wand. Küche wurde rausgemacht und hintendrin alles klatschnass und schwarz. Ich möchte keinem Angst machen, aber das kann auch sein1 Jahr her   ·  1
Marco SchmidtDa hilft nur vernünftig lüften und heizen. Mal schnell ein paar neue Fenster mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung einbauen ist nicht so einfach möglich. Und das gerade über Nacht die Luftfeuchte durch die ausgeatmete Luft ansteigt, ist auch normal. Morgens ordentlich durchlüften, kurz Durchzug, 2 Minuten reichen. Anschließend normal heizen tagsüber. Nachmittags nochmal kurz Durchzug und ggf. abends nochmal. Messt mal die Oberflächentemperatur eurer Fenster, die ist in der Regel deutlich kühler als die Umgebungstemperatur. Angenommen ihr habt angenehme 21°C und eine relative Luftfeuchte von 60%. Dann liegt die Taupunkttemperatur bei 13°C, d.h. ab dieser Temperatur ist die Luftfeuchte 100% und kondensiert (Fenster beschlagen). Physik halt.1 Jahr her   ·  1
Christina DeschRäume wärmen, nicht mit Heizung geizen!! Sonst kommt der Schimmel und der ist schlimmer 😕1 Jahr her   ·  9
Helga GomesZuviel Feuchtigkeit in der Wohnung! Regelmäßiges Lüften hilft! Ich Lüfte morgens und abends mind. 10 min und mittags auch, wenn ich zuhause bin!1 Jahr her   ·  6
Nicole LübkeDas is kondenzwasser Dieses endsteht bei solchen Temperaturen is bei uns auch . Ich wisch es auf dann bisschen die Heizung an. Wenn es dann wärmer wird beschlagen die Fenster nur noch Und das geht dann durch lüften wieder weg1 Jahr her   ·  5
Andrea ScheidlerWir haben das nachts am Dachflächenfenster und es tropft fröhlich runter. Da nützt das lüften auch nix...1 Jahr her   ·  5
Mareike BarbianFenster auf und dann Heizung an ? Wow, ihr scheint echt Geld zuviel zu haben, das ihr es regelrecht verheizt !! Ich lüfte regelmäßig, hab mir vom Heizungsfachmann erklären lassen, wie ich richtig zu heizen habe und siehe da, ich hatte noch nie Kondenswasser am Fenster, Schimmel an den Wänden oder sonstige Heizungs-/Lüftungsprobleme !!1 Jahr her   ·  4
Susanne JaaxHatte ich auch mit alten Fenstern, jetzt mit neuen Fenstern ist das Problem behoben.1 Jahr her   ·  4
Stefanie KneblerBei uns laufen die Fenster auch dauernd an. Jetzt haben wir die Fenster in der Nacht immer auf kipp und zusätzlich zweimal am Tag stoßlüften seit dem ist das Problem weg.1 Jahr her   ·  2
Joanna JurenczykIch habe das Problem auch seit Jahren schon. Extrem ist es wenn draußen minus Temperaturen. immer bin damit beschäftigt zu lüften, Fenster zu trocknen und und und1 Jahr her   ·  2
Min KoDiesen Ärger mit den nassen Fenster hab ich jeden Morgen im Schlafzimmer. Fenster auf Heizung an. Nervig das ganze. Thermo Rollis die ich gekauft habe bringen auch nix1 Jahr her   ·  2
Sandra RussoKomisch. Bei mir ist das in keinem Raum so. Heike ganz normal und Lüfter auch. Denke mal das irgendwo was undicht ist1 Jahr her   ·  1
Dani BellingrodtIst bei uns auch... Das liegt daran das es nicht dicht ist... Man merkt es wenn man ein Feuerzeug dran hält!!!1 Jahr her
Nicole HockenbergerMir geht es auch so. Ein Fensterbauer hat gesagt das ich zu wenig heize. Im schlafzimmer brauch ich aber auch keine heizung. Ist halt normal in dem wetter. Ich lüfte auch. Ist wohl normal bei dem wetter1 Jahr her
Mandy BujtasBei mir ist das nur Morgens der Fall das alle Fenster nass sind. Lüfte dreimal am Tag (weit geöffneten Fenster ) Evt. Heizkörper mehr aufdrehen? ! Unser Haus ist auch nicht wirklich gut gedämmt. Kann es auch daran liegen? Heute früh war sogar Eis im Fensterrahmen. Ich denke die sind zu Undicht. Neue Gummidichtungen? Bin für Tipps dankbar.1 Jahr her
Kerstin BeutlerWichtig beim Lüften Fenster weit auf und nicht länger als 5 min , so Info laut Vermieter1 Jahr her   ·  1
Traudel Schulzeabwischen und wirklich richtig lüften.(Fenster nicht nur ankippen!) :)1 Jahr her   ·  3

Kommentiere auf Facebook

haushaltsfee-newsletter-gutschein

Jetzt den 10 € Gutschein erhalten:

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:10    Durchschnitt: 3/5]

Über den Autor

Claudia Haushaltsfee

Es macht mir großen Spaß, alles mögliche zu organisieren. Nicht alleine, weil mich eine perfekte Struktur glücklich macht, sondern besonders deswegen, weil ich so jede Menge Zeit habe für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Diese Checklisten helfen dir im Haushalt – ich habe sie für dich erstellt!
Bitte folge mir auf meiner Facebook-Seite oder bei Google+.

Schreibe einen Kommentar