10 Dinge, die du sofort ausmisten kannst

Beim Thema Ausmisten zucken viele erstmal zusammen und wissen weder ein noch aus. Das ist auch oft der Grund, warum sich das Starten immer und immer wieder verzögert, obwohl du längst beginnen willst.
Heute gebe ich dir 10 Bereiche an die Hand, in denen du ohne viel Nachdenken zu müssen, direkt loslegen kannst. Die Kategorien sind einfach zu handhaben und nicht emotional behaftet, was bedeutet, dass es dir leicht fallen sollte, eine schnelle Entscheidung zu treffen. Da es außerdem nicht sehr zeitaufwendig ist, wirst du schnell merken, dass Ausmisten garnicht so schlimm ist, wenn man sich nicht zu viel vornimmt und Schritt für Schritt vor geht. Legen wir los!

1. Gebrauchsanweisungen

In Zeiten des Internets, ist es längt nicht mehr nötig, all diese Heftchen aufzuheben, denn mit der korrekten Bezeichnung findest du das komplette Heft auch zum Download als PDF oder kannst es zumindest online einsehen. Also wozu die Platzverschwendung?

2. Alte Zeitschriften

Alles was du schon durchgelesen hast und nicht mehr lesen wirst, sowie alle Zeitungen die du seit Jahren einmal lesen wolltest und weiterhin ungelesen sind, können weg. Du weißt selbst, dass du sie nicht mehr lesen wirst. ;-) Für die ein oder andere interessante Seite, kannst du einen Ordner anlegen, der Rest kann in den Müll, als Malunterlage oder für den Kamin verwendet werden. Bei dieser Gelegenheit lohnt es sich außerdem, deine Abos zu überprüfen und gegebenenfalls zu kündigen. So sparst du nicht nur Papiermüll, sondern hast auch wieder mehr Geld in der Haushaltskasse.

3. Verjährte Unterlagen

Ja es nervt, aber du musst nur einmal ein System in deine Unterlagen bringen. Von dann an wird alles viel einfacher laufen und wenn du dran bleibst, beherrschst du das Papierchaos für immer :-D Prüfe, welche Unterlagen weg können und welche wichtigen Unterlagen du behalten musst. Alles was verjährt oder schon bearbeitet ist, kann deinen Haushalt erleichtern.

4. Kartons von Elektrogeräten

Der Mythos, dass man Elektronik nur mit Karton reklamieren kann hält sich seit Jahrzehnten wacker, dem ist aber nicht so. Der Karton ist einzig und allein dann wichtig, wenn du vor hast, dein Gerät irgendwann mal gewinnbringend zu verkaufen. Ist dies nicht der Fall, kannst du alle Gerätekartons guten Gewissens entsorgen und dich am Stauraum erfreuen, den du dadurch im Keller etc. gewinnen wirst.

5. Alte Kabel und Ladegeräte

Geben unsere Elektrogeräte den Geist auf, entsorgen wir sie meist recht schnell. Was dabei oft vergessen wird sind die Zubehörteile, sowie die zugehörigen Kabel. Oft beiben diese bei Geräten mit festem Standort sogar weiterhin in der Steckdose und verursachen dort unnötige Stromkosten. Schaue daher durch, ob du zu all deinen Geräten die passenden Kabel hast und trenne dich von übrig gebliebenem Kabelsalat.

6. Unnütze Küchengeräte

Alles was du doppelt hast und nicht brauchst oder nicht nutzt kann weg. Besonders Dinge die du mit kleinem Geld wiederbeschaffen kannst, oder du von Familie oder Freunden für den ein- bis zweimaligen Gebrauch leihen kannst. Vielleicht hast du sogar ein Multifunktionsgerät zuhause, welches deine Wagge und den Küchenraspel ersetzt. Und statt des Eierkochers geht auch einfach ein sowieso vorhandener Topf. Schaffe Platz in deiner Küche!

7. Tee, Kaffee, Gewürze

Vielleicht wunderst du dich, warum in meiner Liste trockene Lebensmittel enthalten sind, die doch garnicht ablaufen und in diesem Punkt hast du auch recht. Jedoch verlieren diese mit der Zeit an Aroma, sodass nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt werden kann. Halte deine Gewürze und Co. stets auf dem neusten Stand und lagere diese am besten luftdicht und dunkel. Nun aber erstmal weg mit dem altem Kram und nur nach Bedarf neu anschaffen.

8. Abgelaufene Pflege- und Kosmetikprodukte

Pflegeprodukte sollten nach dem Öffnen nur 6-12 Monate in Gebrauch sein. Nach Ablauf dieser Zeit kann sich nicht nur die Konsistenz und der Geruch verändern, das Produkt verliert auch an Wirkung und kann im schlimmsten Fall sogar negative Auswirkungen haben. Somit wie bei Punkt Nummer 7: Sortiere Abgelaufenes aus und kaufe nur das nach, was du brauchst WENN du es brauchst. Bitte keine Hamsterkäufe!

9. Schmuck und Accessoires

Geschmäcker verändern sich mit der Zeit, so kann es sein, dass dir der Gürtel, den du vor 3 Jahren mit Vorliebe getragen hast, heute nicht mehr gefällt. Das macht garnichts, denn er hatte seine Zeit und seinen Zweck erfüllt, indem er dich damals glücklich gemacht hat. Nun darf er gehen und mit ihm, sämtliche Ohrringe, Seidenschals, Handschuhe usw. Frage dich in Zukunft vor dem Kauf neuer Accessoires: Werde ich dieses Stück auch wirklich tragen? Womit möchte ich es kombinieren? Kommt ein passender Anlass oder wandert es nur ins Schmuckkästchen?

10. Socken über Socken

Kannst du 6 Monate leben, ohne Socken waschen zu müssen? Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, dann hast du definitiv zu viele davon! Wer regelmäßig Wäsche wäscht, kommt mit viel weniger aus und hat dafür viel mehr Platz in der Kommode. Auch verwaiste Socken brauchst du nicht mehr länger aufzuheben, der vermisste Partner wäre doch längst aufgetaucht. ;-) Du kannst diese noch einmal zum Staubwischen nutzen, bevor sie dann guten Gewissens deinen Haushalt verlassen dürfen.

Wie du siehst, es ist wirklich nicht schwer, den Weg ins Ausmisten zu finden. Du brauchst nur etwas Ruhe, solltest dir etwas Zeit nehmen, damit du nicht unter Druck gerätst und beginnst dann mit einem einfachen Bereich oder einer Kategorie deiner Wahl.

Brauchst du doch etwas Starthilfe, dann lade ich dich herzlich ein, an meinem Ausmist-Kurs teilzunehmen. Gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten misten wir Schritt für Schritt Ungeliebtes und Ungenutztes aus und gehen so immer mehr den Weg in ein neues Wohlfühlzuhause. Trage dich gerne in unsere Warteliste ein, dann bekommst du Post, sobald es wieder los geht.

Hinweis: Dieser Beitrag erscheint im Rahmen der Blogparade „Mein Tipp für ein ordentlicheres 2018“ und Ordnungsliebe.net.

Pinterest

Dein Kommentar

Hast du dich von den 10 Tipps animieren lassen? Nun bin ich neugierig, welchen Bereich konntest du heute erfolgreich ausmisten? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Rating: 4.1/5. Von 11 Abstimmungen.
Bitte warten...
  • Sunray sagt:

    Liebe Claudia,

    das sind wirklich 10 einfache Bereiche, die es aber oft ordentlich in sich haben und somit aber auch deutliche Erfolge zeigen, wenn man sich ihnen erstmal angenommen hat!

    Ich freue mich sehr, dass du bei unserer Parade mit dabei bist und danke dir für deinen Beitrag!
    Ganz herzliche Grüße
    Sunray

    • Claudia Haushaltsfee sagt:

      Hallo Sunray,

      sehr gerne, tolle Aktion, die ihr da auf die Beine gestellt habt. Freue mich sehr, dabei zu sein!

      Liebe Grüße
      Claudia

  • >