Und hier ist auch schon die heutige Tagesaufgabe:

Miste deine „Krimskrams“-Schublade aus

Mal Hand aufs Herz. Auch wenn es in deinem Haushalt ansonsten ziemlich ordentlich ist, die typische „Krimskrams“-Schublade findet sich bestimmt auch bei dir? Meist in der Küche, manchmal auch im Flur oder Wohnzimmer, kommt hier einfach alles rein, was anderswo keinen festen Platz hat. Kein Wunder, dass die Schublade selbst schon nach kurzer Zeit ziemlich chaotisch aussieht und es schwierig wird, hier überhaupt noch was zu finden. Höchste Zeit also, sich diesem Zustand einmal anzunehmen und radikal auszumisten. Los geht’s!

Tipp: So baust du dir deinen Schubladeneinsatz ganz einfach selbst…

Tipps zu deiner Tagesaufgabe

  1. Räume die Schublade als erstes komplett aus.
  2. Bei dieser Gelegenheit kannst du gleich mit einem guten Allzweckreiniger einmal komplett durchwischen.
  3. Alle Sachen, für die du keine Verwendung mehr hast, wirfst du sofort radikal weg.
  4. Einige Gegenstände könnten vielleicht doch woanders einen neuen Platz finden. Wenn dies der Fall ist, dann sortiere sie direkt dort ein.
  5. Entwickle eine neue Struktur für deine Schublade. Meine persönlichen Tipps hierzu:
    – Lege eine klare Schubladeneinteilung an
    – Hilfreich können kleine Kästchen sein, die als Fächer dienen
    – Wenn du es ganz toll machen willst, beschrifte die einzelnen Bereiche mit Schlagwörtern
  6. Räume die Schublade wieder ein.

Damit der nun gut strukturierte Lagerplatz für wichtige Dinge nicht schnell wieder zu einer typischen „Krimskrams“-Schublade mutiert, empfehle ich dir, diese Schritte zukünftig in regelmäßigen Abständen durchzuführen.