Ausmisten – Schritt für Schritt...

Erfahre jetzt in meinem 3-Tage-Online-Kurs wie du das Zeug aus deinem Haushalt schaffst. Ausmisten befreitSchon über 1.000 Teilnehmer und jede Menge Motivation in der Facebook-Gruppe.

Beschäftigung für Regentage

Es schüttet wie aus allen Kübeln gegossen, sodass eigentlich nur eins bleibt: Sich mit einer Tasse heißer Schokolade in den eigenen vier Wänden zu verkrümeln. Ein Buch oder ein Film wären auch ganz nett, aber wie wäre es denn, einmal etwas wirklich Produktives zu machen? Ein paar Vorschläge helfen da sicher weiter…

Checkliste Regentag

Ein Regentag ist der ideale Zeitpunkt für Dinge, die man schon immer einmal erledigen wollte, aber nie die Zeit dafür fand. Beispielsweise könnte man einmal alle alten Fotos sortieren. Sei es nun in Form von Ausdrucken in einem Album oder in digitalen Datenpaketen am PC. Ein paar neue Alben anzulegen oder die Ordner nach Überbleibseln zu durchforsten füllt sicher ein oder zwei Stunden. Für die Bastler bietet sich im Anschluss an, ein Scrapbook zu gestalten. Dieses individuell gestaltete Album lässt sich bereits mit wenigen Materialien und einer guten Portion Kreativität erstellen. Dazu genügen mehrere Bogen Ton- oder Fotokarton, die miteinander verbunden werden, beispielsweise als Heft oder Leporello. Ein hübsches Arrangement der Fotos mit Stickern und Sprechblasen ergänzt die Bastelei, sodass im Handumdrehen ein schönes Dekoelement oder Geschenk entsteht.

Der Haushalt ruft!

Warum nicht mal den Regentag dazu nutzen, den eigenen Haushalt auf Vordermann zu bringen. Nicht nur mit dem üblichen wie Geschirr abzuspülen, das versteht sich von selbst. Vielmehr bietet ein Regentag auch in diesem Fall die Möglichkeit, lange vor sich hergeschobene Projekte zum Abschluss zu bringen. Alle Löcher zu stopfen oder fehlende Knöpfe anzunähen wäre da eine Idee. Vielleicht könnte man auch einmal den Kleiderschrank durchforsten, ob wirklich noch alles gebraucht wird oder ob nicht doch einiges zur Kleidersammlung kann. Der entstandene Platz bietet sich dann an für ausgiebige Shoppingtouren in Onlineshops. Schließlich müssen die Lücken wieder gefüllt werden!

Ein wenig Wellness schadet nie…

Wenn der Haushalt versorgt ist und Altlasten abgearbeitet sind, bietet es sich an, sich dem eigenen Körper zu widmen. Mit wenigen Handgriffen lässt sich das eigene Badezimmer in eine Wellnessoase verwandeln. Ein paar stimmungsvolle Kerzen und eine nette CD bieten die richtige Untermalung. Im Anschluss kann ein ausgiebiges Bad oder eine heiße Dusche wahre Wunder wirken. Peelings aus Zucker und Honig finden sich in jedem Haushalt und dienen der Pflege des gesamten Körpers. Mangelt es im Anschluss an einer Creme für den ganzen Körper, tut es zur Not auch das reichhaltige, schnöde Olivenöl aus dem Vorratsschrank. Eine Maniküre und Pediküre runden das Gesamtpaket ab. Und schon wurde der Tag sinnvoll genutzt!

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:8    Durchschnitt: 3.8/5]