Weiter geht es mit meiner heutigen Tagesaufgabe:

Bring Ordnung in deine Speisekammer

Eine schön aufgeräumte Küche bringt dir im Endeffekt wenig, wenn es in deiner Speisekammer oder deinem Vorratsschrank aussieht wie Kraut und Rüben. Dort, wo du deine Lebensmittel lagerst, sollte auf jeden Fall ebenfalls Ordnung herrschen. Am besten ist es, wenn du dir hierfür ein System überlegst, mit dem du selbst am besten klarkommst. Auch wenn du glaubst, dass die Ordnung in deiner Speisekammer eigentlich gar nicht so schlecht ist, lässt sich dort sicherlich immer noch das eine oder andere optimieren. Ich möchte dir dazu einige pfiffige Anregungen an die Hand geben. Natürlich kannst du die heutige Aufgabe auch in Angriff nehmen, wenn du deine Lebensmittel nicht in einer separaten Vorratskammer lagerst, sondern in einem Schrank direkt in der Küche.

Tipps zu deiner Tagesaufgabe

  1. Räume die Speisekammer beziehungsweise deinen Lebensmittelschrank komplett aus.
  2. Bei dieser Gelegenheit kannst du möglicherweise abgelaufene Lebensmittel direkt entsorgen.
  3. Überlege dir ein neues Ordnungssystem. Ich persönlich finde es hilfreich, einzelne Bereiche der Regale in Kategorien einzuteilen und entsprechend zu beschriften. Ein paar Beispiele: Kochen, Backen, Getreide, Pasta, Dosen, Cerealien, Fertiggerichte, Getränke usw.
  4. Kategorien, auf die du am häufigsten zugreifst, sollten auch am besten erreichbar sein.
  5. Etiketten in verschiedenen Farben erleichtern die Orientierung.
  6. Wenn alles beschriftet ist, kannst du die Lebensmittel nach dem neuen System wieder einräumen.