Die sieben größten Hürden beim Ausmisten

Dank dem Feedback zahlreicher Teilnehmer aus der vergangenen Haushaltsfee Ausmist-Challenge konnte ich mir einen guten Überblick verschaffen, was uns so alles am Entrümpeln hindern kann. Schon jetzt kann ich dir sagen, dass du damit nicht allein bist. Jeder von uns hat etwas, was ihn ausbremst, Räume, die ihn belasten…

Warum fällt uns das Entrümpeln so schwer?

Die sieben am häufigsten genannten Gründe, warum wir uns mit dem Entrümpeln so schwer tun, sind:

  1. Ich kann mich schwer von Dingen trennen.
  2. Vielleicht brauche ich das Teil nochmal.
  3. Ich weiß überhaupt nicht, wo ich anfangen soll.
  4. Ich kann wegen der Erinnerungen die mit dem Teil verbunden sind, nicht loslassen.
  5. Ich habe einfach keine Zeit zum Ausmisten.
  6. Die Dinge haben Geld gekostet.
  7. Ich kann mich einfach nicht aufraffen anzufangen.

Oft ist die Person, die ausmistet, auch frustriert, weil sie damit allein gelassen wird. Der Rest der Familie oder der Partner machen einfach nicht mit oder „müllen“ freigeschaffte Flächen gleich wieder zu. Hier kann zum Beispiel der „Motivations-Bogen“ unterstützen, den du bei Teilnahme an der Challenge bekommst. Überzeugen kann man seine Mitbewohner leider nur schwer. Daher kann man nur als gutes Vorbild vorangehen.

Einige wissen auch nicht so recht wohin mit dem ausgemisteten Kram. Er bleibt in einer Ecke im Keller, Wohnung / Haus oder Garage stehen (hierzu gibt es mit der Anmeldung zur Challenge übrigens eine Liste mit „Wohin mit dem Kram“).

Diese ganzen Hindernisse kann ich gut nachvollziehen, denn genau so ging es mir auch. Sie zu überwinden verhalf mir eine Veränderung meiner Denkweise, Herauszufinden, was ich wirklich will, das Setzen von Zielen und dazu noch strukturierte Aufgaben zum Ausmisten.

Wenn du einen Kick mehr Motivation und Unterstützung brauchst, dann sei dabei bei der 10-Wochen-Ausmist-Challenge für einen befreiten Haushalt.

Pinterest

Frau sortiert Kleidung aus

Dein Kommentar

Wie kommst du mit dem Ausmisten voran?

Rating: 4.9/5. Von 72 Abstimmungen.
Bitte warten...
Claudia Windfelder (Haushaltsfee)

Ausmisten ist Claudias Leidenschaft. Nachdem sie sich selbst von Haus, Garten und viel Kram getrennt hat, fokussiert sie sich auf das, was ihr im Leben wirklich wichtig ist. Die Teilnehmer ihres einzigartigen Online-Kurses „Haushaltsheldinnen“ bekommen alles an die Hand, um ihren Haushalt zu entrümpeln, dauerhaft Ordnung zu halten, Klarheit zu gewinnen und ein befreiteres Leben zu führen. Wenn Claudia nicht am Arbeiten ist, genießt sie die Natur, ist sportlich aktiv, bereitet gesundes Essen zu und widmet sich ihrer persönlichen Entwicklung.

>