Ausmisten – Schritt für Schritt...

Erfahre jetzt in meinem 3-Tage-Online-Kurs wie du das Zeug aus deinem Haushalt schaffst. Ausmisten befreitSchon über 1.000 Teilnehmer und jede Menge Motivation in der Facebook-Gruppe.

In 4 Schritten zu aufgeräumten Arbeitsflächen

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:32    Durchschnitt: 3.7/5]

So richtig Spaß zu werkeln und kulinarische Köstlichkeiten zu zaubern macht es nur in einer aufgeräumten Küche. Nicht zuletzt brauchst du zum Kochen auch den nötigen Platz, so dass du alle Zutaten und Hilfsmittel ausbreiten kannst. Doch wie schnell hat sich auf den Arbeitsflächen in der Küche aller möglicher Kram angesammelt, der dort eigentlich nicht hingehört. Mit den folgenden vier Schritten sagst du der Unordnung den Kampf an.

Arbeitsfläche komplett freiräumen

Quelle: kuechen-malchin.de

1. Arbeitsfläche komplett freiräumen

Räum deine Arbeitsflächen komplett frei. Du kannst die Sachen erstmal auf deinem Küchentisch oder Esszimmertisch zwischenlagern.

2. Arbeitsfläche gründlich abwischen

Wisch die Arbeitsflächen gründlich ab mit einem guten Reiniger oder einem Schwamm und warmem Wasser mit einem Schuss Seife.

Arbeitsfläche gründlich abwischen

Quelle: freshideastudio.com

3. Welche Dinge müssen auf die Arbeitsfläche?

Schau dir die Dinge, die auf deinen Arbeitsflächen lagerten, Stück für Stück genau an. Welche brauchst du wirklich ständig? Was wird weniger häufig benötigt und kann daher auf Regale oder in Schränke? Die Devise lautet ganz klar: weniger ist mehr! Auch Küchengeräte, die du eher selten benutzt, müssen nicht auf der Arbeitsfläche verstauben und im Weg stehen.

4. Arbeitsfläche neu organisieren

Quelle: roomido.com

Quelle: roomido.com

Zum Schluss räumst du die übrig gebliebenen Gegenstände wieder auf die Arbeitsfläche. Dabei empfehle ich dir eine sinnvolle Gruppierung. Zum Beispiel: die Kaffeetassen stehen am besten neben der Kaffeemaschine…

Überprüfe diese Ordnung zukünftig in regelmäßigen Abständen und achte darauf, dass du alles sofort wieder an seinen richtigen Platz legst. Vermeide es, etwa leere Teller und Tassen auf der Arbeitsfläche zu stapeln, sondern räume sie nach Möglichkeit direkt in die Spülmaschine. Auch als Lagerplatz für deine Post solltest du die Arbeitsflächen in deiner Küche nicht missbrauchen. Je konsequenter du diese einfachen Regeln einhältst, desto wohler wirst du dich in der Küche fühlen!