Wie überladen ist dein Zuhause?

Unordnung entsteht, wenn man zu viele Dinge besitzt, die keinen festen Platz haben. Was denkst du, was bei dir den größten Teil des Chaos ausmacht?

Kürzlich haben wir eine Umfrage gestartet, die zu unserer Freude sehr rege besucht war. An dieser Stelle vielen Dank dafür! :-) Nun möchten wir euch aber auch die Ergebnisse nicht vorenthalten.


Haushaltsfee Tipp: Ich biete dir verschiedene Gratis-Downloads zum Vereinfachen deines Haushalts an. Die ersten sichtbaren Ergebnisse wirst du schon heute erzielen. Weitere Infos hier...

Wir ersticken im Papierkram

Hättest du gedacht, dass Papierkram die größte Baustelle ist? Laut unserer Auswertung, sticht dieser sogar den vollgestopften Keller aus. Wow! Dies liegt vermutlich vor allem daran, dass viele sich nicht mit Fristen und der Wichtigkeit von Unterlagen auskennen und dieses Thema daher immer und  immer wieder vor sich her schieben. Während man im Keller überwiegend räumt und einfache Entscheidungen trifft, wird es bei Bankpapieren und deren Einordnung schon schwerer. Wer aber einmal Struktur in seine Unterlagen gebracht hat und das System pflegt, sollte hier immer auf dem neuesten Stand sein.

Die Kleidung (in die man angeblich bald wieder rein passt, oder die mal für Anlass XY aufhebt) schafft es nur auf Platz 4 und stört euch somit mehr als Deko und Staubfänger. Und auch wenn Digitales Gerümpel im Alltag quasi Unsichtbar ist macht es immerhin noch 38% der Unzufriedenheit aus.

Für Fotos und Co. bietet es sich an, nach dem aussortieren von schlechten und doppelten Bildern, eine sinnvolle Ordnerstruktur nach Jahren und Monaten, mit Unterteilung in Aktivitäten anzulegen. Ja, je nach dem, wie viele Fotos sich angesammelt haben, wird es eine Weile dauern, aber es lohnt sich und wird dir später sogar große Freude bereiten. :-)

Wieviel Kram müssen wir ausmisten?

Die größte Hürde sehen viele von euch beim Start und in der Überwindung des inneren Schweinehunds. Ganze 29% haben angegeben, dass ihnen zwar bewusst ist, dass sie zu viel unnötigen Kram haben, sie jedoch nicht wissen wo sie anfangen sollen. Bei den meisten müssten mehr als 3 Räume ausgemistet werden, während nur 1% der Teilnehmer ihr Zuhause als ordentlich und entspannend empfinden.

Möchtest du lernen, wie man ausmistet?

Ich starte mehrmals jährlich einen Online-Kurs zum Thema Ausmisten. Dort erfährst du, warum wir uns so zumüllen und ich zeige auf, wie man sich von dem Ballast befreien kann, um sie sein perfektes Wohlfühlzuhause zu schaffen. Wir gehen Schritt für Schritt alle Räume durch und du erhältst ausführliche Checklisten, damit du sofort loslegen kannst. Hier findest du weitere Infos zu meinen Ausmist-Kursen…

Pinterest

Dein Kommentar

Hast auch du an unserer Umfrage teilgenommen oder erkennst du dich in den Ergebnissen wieder? Wo sind bei dir die Ecken, wo du einmal ausmisten solltest? Ich freue mich auf deinen Kommentar unter dem Beitrag.

Rating: 5.0/5. Von 51 Abstimmungen.
Bitte warten...
Claudia Haushaltsfee

Es macht mir großen Spaß, alles mögliche zu organisieren. Nicht alleine, weil mich eine perfekte Struktur glücklich macht, sondern besonders deswegen, weil ich so jede Menge Zeit habe für die Dinge, die mir wirklich Spaß machen. Meine Checklisten und Online-Kurse helfen auch dir im Haushalt – ich habe sie für dich entworfen!

>