Schublade organisieren in nur 15 Minuten

Hast du auch eine Krimskrams-Schublade in deiner Küche, in der sich lauter mehr oder weniger nützlicher Kleinkram wie Scheren, Tesafilm, Gummis oder Clips befindet? Ganz ehrlich, am besten finde ich es, eine solche Schublade komplett aufzulösen und die Sachen einfach dorthin einzusortieren, wo sie thematisch am besten hinpassen.

Tipp: So baust du dir deinen Schubladeneinsatz ganz einfach selbst…

Möchtest du daran festhalten, dann ist es aber auf jeden Fall wichtig, dass du eine gewisse Struktur rein bringst. Denn schließlich möchtest du darin nicht ewig stöbern müssen, wenn du etwas Bestimmtes suchst. Ich zeige dir heute, wie du in nur 15 Minuten dafür sorgst, dass du zukünftig alles besser findest. Zudem bekommst du es nicht mehr mit der Angst zu tun, wenn du die Schublade öffnest. Und so sagst du dem Chaos den Kampf an:

6 Schritte zur aufgeräumten Schublade

  1. Räume die Schublade komplett aus.
  2. Nutze diese Gelegenheit, um nass durchzuwischen. Verwende dazu am besten einen Allzweckreiniger.
  3. Sortiere nicht mehr benötigte Dinge radikal aus und wirf sie weg.
  4. Manche Sachen sind anderswo besser aufgehoben. Ist dies der Fall, dann kommen sie auch dorthin.
  5. Jetzt gilt es die Schublade für die verbleibenden Gegenstände sinnvoll zu strukturieren. Eine Schubladeneinteilung mit verschiedenen Fächern oder Kästchen lässt alles gleich viel aufgeräumter erscheinen. Beschrifte die einzelnen Bereiche mit möglichst kurzen und prägnanten Schlagwörtern.
  6. Zum Schluss sortierst du die Sachen in die entsprechenden Fächer ein.

Ich empfehle dir, zumindest alle sechs Monate den Inhalt der Schublade erneut zu überprüfen und gegebenenfalls auszusortieren. Damit die einstige Krimskrams-Schublade ein gut sortierter Lagerplatz für allerlei nützliche Dinge bleibt.

Im nächsten Teil meiner Serie werde ich nochmal speziell auf Küchenschubladen eingehen und wie du hier dauerhaft Ordnung hältst.

Facebook-Umfrage

Umfrage: Wie viele Schubladen hast du in der Küche? Wenn du bei Facebook bist, melde dich gerne zu der Gruppe an, ich schalte dich schnellstmöglich frei.

Pinterest

Dein Kommentar

Wie viele Schubladen hast du in der Küche? Bitte schreibe deinen Kommentar weiter unten.

Der Beitrag ist am 9. Februar 2015 erschienen und hat 0 Kommentare.

Ähnliche Beiträge

Mehr Stauraum durch 5 clevere Tipps

Unordnung? 5 Tipps, wie du die Krise meisterst

Krisen sinnvoll nutzen: 8 Tipps

Kinder in die Hausarbeit integrieren

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>