Ich möchte in loser Folge die einzelnen Checklisten des Checklisten-Pakets Organisieren & Familie vorstellen.

Du hast eine neue Wohnung gefunden und fieberst dem Einzug bereits entgegen? Bei aller berechtigten Vorfreude – ein Umzug ist nicht zu unterschätzen. Es geht los mit der Kündigung des Mietvertrages bis hin zu verschiedenen wichtigen Absprachen mit den Vermietern. Da ist eine strukturierte Planung unverzichtbar. Die Checkliste „Umzug“ führt alle wichtigen Punkte auf.

Mit Plan und Struktur umziehen

Ausmisten, Umzugskisten besorgen, Nachmieter suchen oder die Umstellung von Telefon, Internet, Strom und Gas – es gibt einiges zu tun. Auch diverse Behördengänge lassen sich nicht vermeiden, von der Ummeldung beim Einwohnermeldeamt bis hin zum Besuch bei der Kfz-Zulassungsstelle, falls du ein Auto besitzt. Ein Transporter für den Umzug muss ebenso rechtzeitig angemietet werden, genauso wie die Spedition oder das professionelle Umzugsunternehmen. Verschiedenste Kündigungsfristen sind außerdem zu beachten.

Umziehen wie die Profis

Die Umzugs-Checkliste hilft dir bei all diesen Punkten, aber auch bei der Koordination deiner privaten Umzugshelfer. Nutze den Zeitplan, um dich zu orientieren und den gesamten Ablauf sinnvoll zu strukturieren. Beginne spätestens mehr als drei Monate vor dem Umzug mit der Kündigung des bisherigen Mietverhältnisses. Mit dieser Checkliste verlierst du im größten Chaos nicht den Überblick. So geht nichts vergessen und du kannst schon in Kürze ganz entspannt mit deinen Lieben eine schöne Einweihungsparty in deinem neuen Zuhause feiern.

Im Paket enthalten sind folgende Arbeitsblätter:

  • Was muss wann erledigt werden (8 Zeiträume vor dem Umzug, der Umzugstag, nach dem Umzug)?
  • Tätigkeiten in der alten und in der neuen Wohnung?
  • Wer muss wann informiert werden?
  • Welche Kündigungsfristen sind zu beachten?
  • Unterscheidung Umzug selbst organisiert oder mit Umzugsunternehmen
    Welches Material wird benötigt?
  • Wann sollte man mit dem Kisten Packen beginnen?
  • und, und, und…