Lebensmittelvorräte, die für Monate oder Jahre reichen, sind aus der Mode gekommen. Bei einer Umfrage unter den Leser/innen von Haushaltsfee.org stellte sich heraus, dass nur ca. ein Viertel aller Befragten in einem Notfall in der Lage wären, mindestens einen Monat oder gar länger mit den Lebensmitteln auszukommen, welche sie momentan im Haus haben.

Gefroren, getrocknet, eingekocht

Auf die Frage „Wie lange reicht Dein Lebensmittelvorrat in einer Notsituation?“ meldeten sich bei Facebook 103 Leser/innen zu Wort und gaben Einblick in ihre Einkauf- bzw. Lagergewohnheiten. Dabei zeigte sich, dass für die meisten Befragten vor allem Strom bzw. Kühlmöglichkeiten einen großen Einfluss haben. Je länger die angegebene Zeit, desto häufiger fanden sich Kommentare über Eingemachtes, Getrocknetes oder ähnlich lange haltbare Lebensmittel.

Je niedriger der vermeintliche Zeitraum, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dem/der Befragten um Singles mit kleiner Wohnung ohne gesonderte Lagermöglichkeiten handelte. Auf der anderen Seite waren die Leute am oberen Ende des Spektrums häufig Mütter bzw. Väter und hatten mehrköpfige Familien und /oder waren Hausbesitzer.

Abschließend kann man bemerken, dass ca. 75% aller Befragten immerhin länger versorgt wären, als der lokale Supermarkt, sollte die Versorgungskette durch einen  Notfall zusammenbrechen.

Checklisten Speisekammer und Vorräte

Die wichtigsten Gewürze für jede KücheVorratslisten-Paket: Mit den zehn verschiedenen Checklisten verschafft man sich einen professionellen Überblick über den eigenen Vorratsschrank und erhält jede Menge Anregungen, wie man sein Küchendepot qualitativ verbessern kann. Zu allen Lebensmittelgruppen werden marktübliche Produkte vorgegeben, dazu können eigene Angaben ergänzt werden. Weitere Spalten erleichtern die Inventur und Einkaufsplanung.

einkaufsliste-nach-ladenEinkaufslisten-Paket: Praktisch jeder Supermarkt ist nach einem bestimmten System aufgebaut. Man kommt rein, geht am Gemüse vorbei, kommt irgendwann zu den Frischetheken und kurz vor der Kasse sind die Süßigkeiten. Mit der entsprechenden Checkliste spart man sich unnötige Wege beim Einkaufen. Auch die weiteren im Paket enthaltenen Listen erleichtern die Planung der regelmäßigen Einkäufe.

Du willst deinen Kühlschrank perfekt organisieren? Was kommt in welches Fach im Kühlschrank? Die Milch nach oben oder nach unten? Und warum hat fast jeder Kühlschrank unten eine Glasplatte? Mit der Checkliste hast du den perfekten Plan. Auf geht´s:Checkliste ausdrucken, Kühlschrank komplett ausräumen, auswischen und nach dem neuen System wieder einräumen.

Auswertung der Umfrage zur Vorratshaltung

umfrage-vorrat-haushaltsfee