7 Tipps für erfolgreiches Onlineshopping

Onlineshopping liegt seit einigen Jahren schon voll im Trend. Die Auswahl an Anbietern im Internet wird täglich größer und es gibt jede Menge Möglichkeiten, durch eine clevere Herangehensweise richtig viel Geld zu sparen. Damit beim Einkaufen im World Wide Web wirklich alles so läuft, wie du es dir wünscht, und es zu keinerlei unangenehmen Überraschungen kommt, habe ich sieben Tipps für erfolgreiches Onlineshopping für dich zusammengestellt.

1. Informiere dich vorab über Erfahrungen anderer

Du hast ein tolles Produkt zu einem sensationellen Preis entdeckt, bist dir aber nicht sicher, ob der entsprechende Onlineshop auch wirklich seriös ist? In solch einem Fall solltest du lieber kein Risiko eingehen. Studiere daher vorab Erfahrungen & Bewertungen im Netz. Bei einer großen Anzahl überwiegend zufriedener Kunden sollte auch deiner Bestellung nichts mehr im Wege stehen.


Haushaltsfee Tipp: Ich biete dir verschiedene Gratis-Downloads zum Vereinfachen deines Haushalts an. Die ersten sichtbaren Ergebnisse wirst du schon heute erzielen. Weitere Infos hier...

2. Vergleiche aufmerksam die Preise der Anbieter

Um beim Onlineshopping erfolgreich zu sein, ist es besonders wichtig, dass du nicht gleich beim erstbesten Anbieter bestellst. Vergleiche stattdessen die Preise der einzelnen Shops für das Produkt deiner Wahl aufmerksam miteinander. Dank spezieller Preisvergleichsseiten ist dies heutzutage nur noch eine Sache weniger Minuten.

3. Achte auf die Versandkosten

Nicht nur der reine Verkaufspreis des Artikels ist beim Onlineshopping von Bedeutung, sondern auch die Versandkosten können eine entscheidende Rolle spielen. Denn manchmal kann es sich sogar lohnen, mehr für das Produkt selbst zu bezahlen, wenn die Kosten für Porto und Versand entsprechend geringer sind.

4. Vermeide Bestellungen über mobile Endgeräte

Es ist Fakt, dass viele Onlinehändler höhere Preise aufrufen, wenn du über dein Smartphone oder Tablet die Shopseite aufsuchst. Das liegt daran, dass davon ausgegangen wird, dass der Kunde beim mobilen Onlineshopping weniger nachdenkt und schneller einfach zugreift. Nutze daher nach Möglichkeit lieber deinen heimischen Desktop-PC oder das Notebook für Einkäufe im Netz.

5. Bring Gutscheine und Rabattcodes zum Einsatz

Mit Gutscheinen und Rabattcodes, die von Onlineshops beispielsweise in Newslettern angeboten werden, möchten die Betreiber vor allem zum Kaufen verführen, wenn du dies eigentlich gar nicht vorhattest. Wenn du aber ohnehin gerne etwas bestellen möchtest, kannst du diese Codes natürlich zu deinem Vorteil einsetzen und durch die einmalige Eingabe ins Gutscheinfeld ohne großen Aufwand bares Geld sparen.

6. Lösche regelmäßig Cache und Cookies

Auch wenn du dies nicht wirklich bewusst mitbekommen magst: Onlineshops besorgen sich deine Daten und wissen genau, wenn du beispielsweise bestimmte Produkte häufiger angeschaut hast. Dann kann es schnell mal passieren, dass diese plötzlich teurer für dich werden. Dies kannst du dadurch verhindern, indem du regelmäßig deine Browserdaten löscht, mitsamt Cache und Cookies.

7. Geh mittwochs auf Onlineshoppingtour

Untersuchungen haben gezeigt, dass der beste Tag für Onlineshopping der Mittwoch ist. Denn an diesem Tag bringen die meisten Shops ihr Sortiment auf den neuesten Stand. Dabei können tolle Rabatte für dich zustande kommen.

Wie du nicht nur beim Einkaufen im Internet, sondern in vielen Situationen des täglichen Lebens vernünftig mit dem dir zur Verfügung stehenden Geld wirtschaftest, zeigt dir mein Checklisten-Paket: Haushaltsgeld und Finanzen.

Für Pinterest zum Teilen

Rating: 5.0/5. Von 11 Abstimmungen.
Bitte warten...
>