Viele Eltern kennen das: Die Kinder wollen unbedingt ein Handy haben, weil andere Kinder auch eines haben. Sonst fühlen sie sich ausgegrenzt. Auf der anderen Seite müssen die Eltern dafür Sorge tragen, dass das Kind in einem altersgerechten Umfeld aufwächst. Zu viel Medienkonsum ist schädlich. Ganz abgesehen von den Kosten, die durch das Smartphone entstehen ;-)

Ich habe gerade das Buch „Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen“ gelesen. Der Autor Manfred Spitzer zeigt auf, dass der Bildschirm die Kinder nicht nur süchtig macht, sondern auch grundlegende Fähigkeiten Stück für Stück verlernt werden. Für immer.

Vorsicht und Fingerspitzengefühl sind also angesagt.

Hier unsere Linktipps zum Thema:

Familienfreudliche Tarife https://www.eteleon.de

Ab wann ist ein Handy für Kinder sinnvoll?

Kinder durch die Welt der Medien begleiten

Hier sind ein paar Tipps von anderen Haushaltsfee-Leserinnen:

Kinder und Smartphones