ADHS und Hausarbeit – wer hat Tipps?

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:10    Durchschnitt: 3.1/5]

HaushaltsFee-Leserin Michele fragt:
"Ich wollte mal fragen ob du mal die Allgemeinheit fragen kann ob sie mir als ADHSler Tipps geben können wie ich meinem Haushalt und Tagesablauf besser koordinieren kann. Wobei ich noch sagen muss das ich und mein Mann Schichtarbeiter sind. Das wäre sehr lieb von dir. "
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Mit den Planer und den Listen sollte das ganz gut gehen. Habe 1 ADHS Kind und eines mit Aspger und das klappt seit dem sie klein sind mit Listen und Struktur ganz gut. Mache dir immer nur Aufgaben von max 15 min sonst verwuselst du dich . Dann mache eine kurze Pause und dann gehst du das nächste an. Und arbeite mit den Listen die du dir so in kleine übersichtliche Häppchen packst. Dann hakst du ab was du erledigt hast. So kommen meine beiden gut klar . Vielleicht muss dein Mann helfen und mit dir Listen machen. Nimm einen Timer und höre nach 15 min auf. Solange solltet du konzentriert bei einer Sache bleiben können . Und fang nicht an was anderes zu tun was nicht auf deiner Liste steht. Denn so bist du später bei was ganz anderem als das was du tun wolltest. Nach 21 Jahren habe ich Übung damit 😉

Super Sue Kollenberg. Das werde ich auf jedenfall versuchen. Danke. Für weitere Tips bin ich dankbar.

Ou da lisi grad mit.

Das geht nur mit Disziplin und einem geregeltem Zeitplan

Kaffee...für nen ADHS-ler..ja ne ist klar...Zum Einen ist es wichtig was für eine Art von ADHS-ler bist du?Eher der unkonzentrierte, aggressive, gefühlsbetonte.... Oder oder oderDarauf musst du dich abstimmen, denn nur Listen und Zeiten vorzugeben bringt nur etwas wenn es zu deinem Bild passtMeine Tochter hat ADHS und als eine der ersten Pflegestufe und Behindertenstatus deswegen bekommenIch weiß also wovon ich rede auch vor dem Hintergrund dass keinerlei Medikamente greifen (Pubertät)Wenn du also diagnostiziert bist von einem der wichtigen Institute (Flehming, Werner-Otto, ...) dann wirst du auch dich einzugruppieren wissen.Ansonsten meld dich gernGuten Rutsch und viel Glück

....in den Pausen mit nen Kaffee belohnen oder nen Stück schocki oder je nach dem was dir gut tut um kurz runter zu kommen ;)

Das hört sich schon mal gut an. Hast du da ein paar Tips für mich?