Tipps rund ums Geschirr abwaschen mit der Hand

Dein Geschirr stinkt nach dem Spülen von Hand? Deine Suppenschalen werden nicht richtig sauber? Auf den Gläsern sind Schlieren zu entdecken? Dann ist es an der Zeit, dass du dich mit dem richtigen Geschirr abwaschen beschäftigst. Doch was bedeutet richtiges Abwaschen?

Müffelndes Geschirr und verschmutzte Gläser sind ekelig. Sie verderben jedem den Appetit. Darüber hinaus können sie dich und deine Familie krank machen. Der unangenehme Geruch begründet sich in der Regel durch Bakterien, die Magen-Darm-Erkrankungen hervorrufen können. Damit dir das nicht passiert, haben wir hier hilfreiche Tipps.

Nicht jeder hat eine Spülmaschine. Und nicht alles darf in den Geschirrspüler. Hier geht es also um das klassische Abwaschen in der Spüle.

Schwämme und Spültücher reinigen

Nicht nur Spülschwämme sind wahre Bakterienherde. Auch in der Spüle selbst, sowie auf Arbeitsflächen und im Geschirrspüler können sich Keime ausbreiten. Flüssigkeiten und Auswaschrückstände bieten einen tollen Nährboden dafür, daher solltest du deine Spüle einmal täglich gründlich mit einem Reiniger putzen. Schwämme und Spültücher außerdem immer gut trocknen lassen, da diese im dauerhaft nassen, schmutzigen Zustand auch zur Keimschleuder werden.

Ersetze Waschlappen und Schwämme regelmäßig. Um Geld zu sparen, kannst du Waschlappen bei heißen Temperaturen in der Waschmaschine von Bakterien befreien. Auch Geschirrtücher bzw. Trockentücher müssen spätestens wöchentlich gewechselt und bei mindestens 60°, besser noch 90° gewaschen werden.

Tipps zum Abwaschen mit der Hand

  • Sofort abwaschen: Wasche dein Geschirr möglichst direkt nach dem Essen ab, um das Antrocknen von Speiseresten zu vermeiden.
  • Vorsortieren: Am besten du sortierst dein Geschirr vor, dann geht es einfacher von der Hand.
  • Einweichen: Kochgeschirr mit Beschichtung kannst du dabei gleich einweichen.
  • Wasserwechsel: Hast du viel zu spülen, sollte das Wasser öfter gewechselt werden.

Besser von Hand spülen sollte man…

Folgende Küchengeräte und Geschirr gehören nicht in die Spülmaschine:

  • Aus Holz: Schneidebrett und Kochbesteck (z. B. Kellen und Schaber) aus Holz
  • Aus Metall: Scharfe Messer, Obstmesser, Fleischmesser etc.
  • Aus Glas: Dünnwandige Weingläser, Sektgläser etc., Gläser mit Aufdruck, Kristallglas
  • Echtsilber: Silberbesteck und Silbergeschirr (gilt auch für Kupfer, Bronze, Messing und Zinn).

Wie dir die Tipps zum Geschirr abwaschen mit der Hand zeigen ist es ganz einfach, gründlich Teller, Gläser und Besteck abzuwaschen. Wichtig ist nur, dass du stets hygienisch vorgehst.

Dein nächster Schritt: Erfahre hier alles rund um den Geschirrspüler.

Facebook-Umfrage

Umfrage: Was spülst du auf jeden Fall mit der Hand? Wenn du bei Facebook bist, melde dich gerne zu der Gruppe an, ich schalte dich schnellstmöglich frei.

Pinterest

Dein Kommentar

Spülst auch du von Hand? wie kommst du damit zurecht? Bitte schreibe deinen Kommentar unter den Beitrag.

Der Beitrag ist am 26. September 2018 erschienen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

>