12 Ideen für extra Weihnachtsgeld

Weihnachten steht fast schon vor der Tür und du kannst noch etwas Budget gebrauchen, um die Wünsche deiner Lieben zu erfüllen? Kein Problem, wenn du loslassen kannst, denn dann liegt noch sehr viel Geld in deinen 4 Wänden!

Tipp: Plane Weihnachten mit dieser Checkliste…

Wir verraten dir, was sich jetzt am besten in Kohle umwandeln lässt. Außerdem schlägst du damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:


Haushaltsfee Tipp: Ich biete dir verschiedene Gratis-Downloads zum Vereinfachen deines Haushalts an. Die ersten sichtbaren Ergebnisse wirst du schon heute erzielen. Weitere Infos hier...
  1. Du mistest aus und schaffst Platz
  2. Dein Zuhause wird luftiger und ordentlicher
  3. Dein alter Kram wird zu Geld

Hier also unsere Verkaufsschlager für die Vorweihnachtszeit:

Geldquelle 1: Gebrauchte Kleidung

Ist deine gebrauchte Kleidung noch gut erhalten, dann lässt sich diese verkaufen. Markenteile bringen besonders gute Umsätze, genauso Kleider in Sets oder Paketen. Im Winter werden vor allem Schnäppchen für den Sommer gesucht. Schaue durch, was du nächste Saison nicht mehr tragen möchtest und weg damit! – So schaffst du auch etwas Platz für kommende sommerliche Neuanschaffungen.

Geldquelle 2: Sportausrüstung

Gibt es etwas, das du nicht mehr nutzt – etwa Kurzhanteln – die im Keller verstauben? Wie lange sollen sie noch im Keller lagern? Wenn du Kinder hast, weißt du sicher, dass gerade zum Jahreswechsel oft auch neue Fußballstollen und Kickschuhe anstehen, die in der Neuanschaffung um einiges teurer sind, als gebraucht.

Geldquelle 3: Baby- und Kinderausstattung

Kaum passt es, schon wachsen die Kleinen auch wieder aus einer Größe raus. Gerade wegen des schnellen Wachstums, kaufen viele Eltern gerne gebrauchte Kinderkleidung und nur weniges neu. Auch Kinderwägen und Hochstühle werden gerne günstig geshoppt!

Geldquelle 4: Spielzeug

In den vergangenen Jahren ist uns immer mehr aufgefallen, dass viele Eltern auch gerne guterhaltenes, gebrauchtes Spielzeug schenken. Dies ist wundervoll im Sinne der Nachhaltigkeit und gerade bei Marken wie Lego oder Barbie kann man hier noch gutes Geld bekommen. Was sind deine verborgenen, ungenutzten Schätze?

Geldquelle 5: DVD-Sammlung auflösen

Wenn du nicht gerade ein DVD-Liebhaber bist und ohnehin einen oder sogar mehrere Streaming-Dienst(e) nutzt, dann mach Platz im Schrank und auf den Regalen und biete deine bereits angeschauten Filme zum Verkauf an.

Geldquelle 6: Möbel

Möbel sind teuer, vor allem wenn man gerade in die erste eigene Wohnung einziehen möchte. Da kommen deine alten Schränke gerade recht. Wenn du kürzlich kräftig ausgemistet hast, sind diese ja ohnehin zu viel für dich, oder?

Geldquelle 7: Elektronik

Was ist mit der veralteten Playstation? Du hast doch längst die neuste Version… Verkaufe auch alte Spiele, Controller und weiteres Zubehör. Die 6 Vorgängermodelle deines aktuellen Handys wirst du auch nicht mehr nutzen. Vielleicht freut sich ja ein Elternteil, dessen Kind das erste Handy bekommen soll, einfach nur, um erreichbar zu sein.

Geldquelle 8: Schuhe

Hier sind auch wieder besonders guterhaltene Kinderschuhe, insbesondere Winterstiefel, gefragt. Wenn du an die letzten Winter in Deutschland zurückdenkst, ärgerst du dich sicher etwas, dass die teuren Stiefelchen kaum zum Einsatz gekommen sind. Genau wie dir geht es auch vielen anderen Mamas und Papas, die deswegen nun auf gebrauchte Markenschuhe umsteigen wollen.

Geldquelle 9: Stoffe

Bist du kreativ unterwegs, dann weißt du, dass Handarbeitsmaterialien ihren Preis haben. Gerade der Meter Stoff kann ganz schön ins Geld gehen, wenn es nicht bei einem Meter bleibt.^^ Biete deine ungenutzten Stoffe an oder packe Päckchen mit Stoffresten nach passenden Farben, Themen oder Geschlecht.

Geldquelle 10: Sammlungen auflösen

Wenn du eine Münz-, Briefmarken-, Uhren- oder sonstige Sammlung besitzt, ist nun der richtige Zeitpunkt um zu recherchieren, ob etwas wertvolles dabei ist.

Geldquelle 11: Babysitter, Tiersitter, Haussitter etc.

Du kannst gut mit Kindern und Tieren? Dann biete deine Dienste in der Nachbarschaft an, damit Eltern, Bekannte und Freunde entlastet Weihnachtsshopping betreiben oder wichtige Termine wahrnehmen können. Vielleicht fühlt sich auch jemand sicherer im Urlaub, wenn er weiß, dass du dich während der Abwesenheit um das Haus kümmerst.

Geldquelle 12: Haushaltsgeräte

Fegst du gerne und hast den Staubsauger immer im Abstellraum stehen? Ein anderer Freut sich sicher darüber! Viele Menschen gönnen sich zu Weihnachten auch gerne mal selbst etwas. Günstige Haushaltsgeräte wie Waschmaschine und Co. sind daher auch aktuell sehr gefragt.

Mindestens 80% von den Dingen, die wir aufgelistet haben, sollte jeder zuhause haben, oder? Wenn man es geschickt anstellt, könnte also auch eine ordentlich Summe beim Verkauf herausspringen!

Pinterest

Dein Kommentar

Erzähl uns gerne in den Kommentaren, was du verkaufen könntest und vor allem wie deine Erfolge waren.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
>