Werde jetzt Flecken-Profi...

Lerne jetzt Hausmittel für die 20 wichtigsten Flecken in Haushalt kennen.

Bei uns gibt es kein Spam.

6 Gründe, warum auch du dir eine Hecke anlegen solltest

Es geht doch nichts über einen prächtig blühenden Garten im Frühjahr und Sommer. Wohl dem, der über einen solchen privaten Rückzugsort verfügt. Denn hier kannst du nach einem anstrengenden Arbeitstag zur Ruhe kommen oder am Wochenende entspannen, ohne dich erstmal in dein Auto setzen und irgendwo hinfahren zu müssen. Vielleicht hast du auch schon mal darüber nachgedacht, deinen Garten mit einer Hecke zu begrenzen? Es spricht tatsächlich einiges dafür, Hecken anzulegen. Bei der Vielfalt an Heckenpflanzen, die du heutzutage sogar im Online Shop, wie Heckenpflanzentotal, online bestellen kannst, sollte auch etwas nach deinem Geschmack dabei sein. Hier sind meine sechs Gründe, weshalb so eine Hecke auch dir einen ordentlichen Mehrwert bieten wird.

1. Die Hecke schützt dich vor neugierigen Blicken

Sind wir doch einmal ehrlich: Beim Ausspannen möchte niemand gerne von ungebetenen Gästen beobachtet werden. Eine Hecke schützt dich vor neugierigen Blicken – sei es von Seiten der Nachbarn oder an deinem Grundstück vorbeilaufender Passanten. Denn wer sitzt schon gerne die ganze Zeit auf dem Präsentierteller?

2. Die Hecke ist eine natürliche Abgrenzung

Im Gegensatz zu Steinmauern oder Maschendrahtzäunen stellt die Hecke eine natürliche Abgrenzung dar. Diese erscheint weniger schroff und wirkt ganz einfach lebendiger.

3. Die Hecke als Lebensraum

Eine Hecke sieht nicht nur schön aus, sondern erfüllt auch eine wichtige Funktion als Lebensraum für zahlreiche Tierarten. Somit leistest du ganz nebenbei einen Beitrag zu einem besseren ökologischen Gleichgewicht.

4. Die Hecke als Windschutz

Nicht nur vor neugierigen Blicken schützt dich deine Hecke, sondern sie hält genauso den Wind ab. So kannst du auch an etwas stürmischeren Tagen draußen sitzen, ohne gleich davon geweht zu werden. Auch deine Pflanzen im Garten werden sich über diesen Schutz freuen.

5. Kinder lieben grüne Gärten

Gerade Kinder lieben Gärten, die noch so richtig grün sind. Denn es ist spannend, zwischen Bäumen, Sträuchern und eben Hecken umherzutollen. Da können hässliche Zäune oder Klinkermäuerchen einfach nicht mithalten!

6. Weil Gartenarbeit Spaß macht

Eine Hecke muss natürlich auch regelmäßig geschnitten und gepflegt werden. In diesem Punkt mögen mir zwar nicht alle zustimmen, aber ich finde, Gartenarbeit kann durchaus richtig Spaß machen und etwas sehr Beruhigendes an sich haben. Durch das Anlegen deiner Hecke gibt es einen Grund mehr, draußen zu sein und dir auf diese Weise einen Ausgleich zum (Büro)Alltag zu schaffen.

Damit es keinen Ärger mit den Nachbarn gibt, noch ein Tipp von mir: Informiere dich vorab über die in deinem Wohnort geltenden rechtlichen Bestimmungen für Hecken. Hier gibt es tatsächlich einige regionale Unterschiede. Zum echten Gartenprofi wirst du mit meinem Checklisten-Paket: Balkon & Garten.

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]