8 einfache Hausmittel gegen Fruchtfliegen

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:63    Durchschnitt: 3.1/5]

Fruchtfliegen sind zwar nicht wirklich gefährlich, doch können sie ziemlich anstrengend sein. Und mal Hand aufs Herz: Wer möchte sie schon gerne in seiner Küche zu Gast haben? Damit du einer solchen Plage ganz schnell Herr werden kannst, präsentiere ich dir heute 8 einfache Hausmittel gegen Fruchtfliegen. Und du wirst sehen, schon hast du wieder Ruhe!

1. Gelöste Gebissreinigungstablette

Reinigungstabletten für das Gebiss oder die Zahnspange sind, in einem Glas Wasser aufgelöst, ein höchst effektives Mittel gegen Fruchtfliegen. Der Geruch lockt die Fliegen an. Diese fliegen zum Glas, fallen ins Wasser und ertrinken.

2. Essig-Wasser-Spüli-Gemisch

Das alte Hausmittel Essig stellt mal wieder seine Vielseitigkeit unter Beweis. In die Nähe des Obstes wird eine Schale mit Essig-Wasser-Spüli-Mischung gegeben. Noch verführerischer für die Fruchtfliegen wird dieses Gemisch, wenn noch ein Schuss Fruchtsaft dabei ist. Bei dieser Mischung können sich die Tiere nicht mehr auf der Oberfläche halten, das Spüli macht sie zusätzlich flugunfähig. Sie fallen ins Wasser und ertrinken. Ähnlich funktioniert diese Methode auch mit Wein, wobei sich Rotwein besser als Weißwein eignet.

3. Obstwein-Wasser-Spüli-Gemisch

Wenn du gerade keinen Essig zur Hand hast, tut es auch ein Schluck Obstwein, den du mit Wasser und Spülmittel vermischt. Der Effekt ist derselbe. Die Tiere können sich nicht auf der Wasseroberfläche wegen der fehlenden Spannung halten und ertrinken.

4. Zitronen mit Nelkenzusatz

Stecke in eine halbierte Zitrone ganze Nelken und lege sie in den Obstkorb. Durch den von den Tieren verhassten Geruch werden sie vertrieben. Damit lassen sich die Tiere leicht aus der Wohnung vertreiben. Gleichzeitig ergibt dieses Hausmittel einen angenehmen Raumduft. Möchtest du keine Zitrone herumliegen haben, dann fülle ein Schälchen mit Zitronensaft. Die Fliegen werden darin ertrinken.

5. Malzbier

Malzbier schmeckt nicht nur Menschen gut, sondern auch Fruchtfliegen. Und zwar scheinbar so gut, dass es eine perfekte Falle ist! Daher kannst du Flaschen mit einer Neige Bier in die Küche stellen und die Fliegen werden von dem verführerischen Duft angelockt. Sie fliegen in die Flasche hinein und ertrinken in der Bierpfütze in der Flasche. Genauso kannst du mit deinen Sektresten verfahren, da deren Geruch die Fruchtfliegen ebenfalls anlockt.

6. Fleischfressende Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen können eine gute Ergänzung im Kampf gegen Fruchtfliegen sein. Kein Witz! Mit ihren süßlichen Lockstoffen ziehen fleischfressende Pflanzen wie das pflegeleichte Fettkraut oder die Venusfliegenfalle die Insekten an, fangen diese und zersetzen sie. Hat ein Pflanzenteil allerdings eine Fliege gefangen, bleibt dieses geschlossen, bis die Fliege vollständig zersetzt ist. Daher ist dieser Weg nur eine Ergänzung zu den anderen Methoden und alleine nicht ausreichend.

7. Blaubeeren

Ein Tipp aus der Kategorie „Insider“: Ein paar Blaubeeren unter das restliche Obst gemischt sorgen dafür, dass die Fruchtfliegen fernbleiben. Scheinbar verströmen sie keine angenehme Süße, sondern wirken eher herb. Dies mögen die Fruchtfliegen nicht. Dabei müssen die Beeren jedoch heil sein und nicht zermatscht. An zermatschte Blaubeeren gehen auch Fruchtfliegen ran.

8. Räucherstäbchen

Zünde ein Räucherstäbchen für ein paar Minuten an – schon suchen die Insekten das Weite. Diesen Geruch können die Fruchtfliegen absolut nicht leiden. Ähnliche Wirkung haben auch ätherische Öle. Ein Schälchen damit in die Küche gestellt und die lästigen Fruchtfliegen verschwinden.

Pinterest

Dein Kommentar

Hattest du schon einmal Fruchtfliegen in der Küche? Welcher Tipp hat bei dir geholfen? Bitte schreibe unten einen Kommentar.