Bettwäsche im Trockner verknotet, was ist zu tun? - Haushaltsfee.org

Bettwäsche im Trockner trocknen: die besten Tipps gegen das Verknoten

Es ist wichtig, regelmäßig die Bettwäsche zu waschen, denn in ihr finden Staub, Schmutz und Bakterien Platz. Zum Trocknen legen sie viele gern in den Trockner, da dies Arbeit und Zeit erspart. Doch viel zu häufig kommt die Bettwäsche verknotet aus dem Trockner. Kennst du auch das Problem? Das zerrt an deinen Nerven, denn die erhoffte Zeit- und Arbeitsersparnis ist nun dahin. Hier gibt es die besten Tipps, wie du am besten Bettwäsche mit dem Trockner trocknest.

Verknotet, verheddert, feucht: Probleme mit Bettwäsche

Bettwäsche im Trockner trocknen hört sich einfach an und könnte es sein, wenn es da nicht ein paar Fallstricke gäbe. Vermutlich hast du schon die Erfahrung gemacht: Die Bettwäsche im Trockner verknotet. Dies ist auf den ersten Blick nur nervig, da du nun die große Wäsche mühsam entknoten musst. Doch dabei fällt dir bereits das zweite Problem auf: Die Bettwäsche ist noch feucht. Da sich die großen Laken, Kopfkissen und Decken ineinander verdreht haben, konnte sie trotz einer langen Zeit im Trockner nicht richtig trocknen. Sie ist feucht. Jetzt darfst du sie entweder erneut in den Trockner legen oder aufhängen. Würdest du sie feucht im Schrank verstauen, würde sie in kurzer Zeit aufgrund der Feuchtigkeit ekelig stinken oder gar schimmeln (Stockflecken im Haushalt entfernen…). So manch einer verzweifelt an diesem Problem so stark, dass er Bettwäsche nur noch an der Luft trocknet. Je nach Jahreszeit oder Platzangebot kann dies jedoch unmöglich für dich sein. Außerdem ist es möglich, Bettsachen im Trockner richtig zu trocknen.

Top-Tipps für Bettwäsche mit Trockner trocknen

Bettwäsche ist besonders groß und daher besonders schwierig zu trocknen. Wie es gelingen kann, steht hier:

  • Verschlüsse gut verschließen; Reißverschlüsse eventuell mit Sicherheitsnadeln am Aufgehen hindern
  • nicht zu viel auf einmal in die Waschmaschine
  • Trockner mit Rechts-Links-Lauf verwenden
  • Kundendienst des Herstellers auf das Problem aufmerksam machen

Anmerkung: Unterschiedliche Trockner arbeiten auf unterschiedliche Weise. Daher kann es erforderlich sein, verschiedene Tipps auszuprobieren, um die Lösung fürs Problem zu finden. In einigen Trocknern verheddert sich Bettwäsche besonders stark, wenn nur wenig Wäsche in der Trommel ist. Bei anderen scheint es genau umgekehrt zu sein. Ausprobieren!

Entscheidend: Bettwäsche im Trockner aber wie lange?

Bettwäsche im Trockner aber wie lange, bitte? Dies ist die Frage, die sich viele stellen. Sie entscheidet darüber, wie trocken die Wäsche letztlich ist. Grundsätzlich lässt sich diese Frage nur individuell beantworten. Durchschnittlich benötigt ein Trockner etwa 1,5 Stunden. Je nach Modell kann es länger sein, um die Bettwäsche im Trockner schranktrocken zu kriegen. Neigt das Material dazu zu knittern, kannst du sie nur antrocknen lassen. Anschließend ziehst du sie gerade und hängst sie auf.

Was für eine Arbeitserleichterung

Anhand der Tipps hast du gesehen, wie einfach es sein kann, deine Bettbezüge, Kopfkissenbezüge und Laken im Trockner zu trocknen. Er verbraucht zwar verhältnismäßig viel Energie, aber wenn du es richtig machst, kannst du den Stromverbrauch reduzieren. Außerdem sparst du durch den Trockner erheblich viel Zeit und kannst dich rasch in eine saubere, frische und trockene Bettwäsche einmummeln.

Pinterest

Dein Kommentar

Trocknest du Bettwäsche im Trockner? Welche Erfahrungen hast du mit deiner Maschine gemacht? Bitte schreibe unten einen Kommentar.

Rating: 4.9/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...
>