Bügeln – 10 Tipps für faltenfreie Ergebnisse

Bügeln ist nicht jedermanns Ding. Auch gehen häufig die Meinungen auseinander, was alles gebügelt werden sollte. Aber egal, ob jemand nur Blusen und Hemden bügelt oder der halbe Kleiderschrank aus gebügelter Kleidung besteht, können ein paar Tipps die Arbeit erleichtern. Wenn du sehr viel bügeln musst, stellen wir dir nachfolgend die Bügelautomaten vor (http://buegeleisen-im-test.de/buegelautomat-test/)

Wie wird richtig gebügelt?

Zum Bügeln sollte immer genügend Licht vorhanden sein, um auch kleine Falten in der Kleidung zu erkennen. Das Bügelbrett sollte auf die richtige Höhe eingestellt werden, damit du in angenehmer aufrechter Haltung arbeiten kannst. Wäsche sollte im leicht feuchten Zustand gebügelt werden. Daher sollte eine Sprühflasche mit destilliertem Wasser bereit stehen. Auch Falten können durch Einsprühen besser rausgebügelt werden. Für Hemden und Blusen sollten Kleiderbügel bereit liegen, damit diese nach dem Bügeln direkt aufgehängt werden können.

10 Tipps für perfekte Bügelergebnisse

  • Auf den Etiketten der Kleidung gibt es Hinweise zum Bügeln wie die richtige Temperatur
  • Durch einen speziellen Bezug mit Alufolie wird die Wärme des Bügeleisens reflektiert und liefert ein besseres Ergebnis
  • Weichspüler beim Wäsche waschen erleichtert das Bügeln
  • Empfindliche Kleidungsstücke im Bad trocknen und die Falten gehen durch die Luftfeuchtigkeit leichter raus
  • Dampf beschleunigt das Bügeln
  • Beim Bügeln ein Bein auf einen Schemel stellen vermeidet Rückenschmerzen
  • Bereits beim Aufhängen ans Bügeln denken, daher Wäsche immer am Saum aufhängen
  • Wäsche nach Material vorsortieren, weil verschiedene Materialien bei verschiedenen Temperaturen gebügelt werden
  • Dunkle Wäsche auf links bügeln
  • Feuchte Wäsche lässt sich leichter bügeln als trockene

Bügelautomaten – nie wieder bügeln

Eine professionelle Reinigung besitzt vollautomatische Bügelautomaten, um faltenfreie, saubere Wäsche zu liefern. Doch auf die Dauer kann diese Dienstleistung sehr ins Geld gehen. Inzwischen gibt es auch Bügelautomaten für den privaten Gebrauch. Damit kann der Prozess des Bügelns vereinfacht werden. Dieser Automat läuft mit Strom. Die Wäsche wird auf eine beheizbare Puppe gespannt, die dann das Kleidungsstück glättet. Du musst nur noch die Wäsche auf die Puppe spannen und einen Knopf drücken. Den Rest erledigt der Automat völlig selbständig. Neben der Puppe gibt es einen weiteren Automaten, der mit Walzen arbeitet. Damit können Tischdecken und Bettwäsche sehr gut geglättet werden. Die Wäsche wird in die Walze eingelegt und den Rest übernimmt der Automat.

So funktioniert die Bügelpuppe

Die Bügelpuppe besitzt einen menschenähnlichen Torso, weshalb sich alle Oberteile sehr gut auf ihr bügeln lassen. Das feuchte Kleidungsstück spannst du auf die Bügelpuppe auf und ziehst es in die richtige Position. Um den Torso befindet sich ein Blähsack, welcher auch in die Ärmel hingezogen werden muss. Anschließend betätigst du nur noch einen Knopf und den Rest übernimmt der Automat. Der Blähsack wird durch ein Heizgebläse mit warmer Luft aufgeblasen. Dadurch spannt sich das Kleidungsstück gleichmäßig auf. Dieser gleichmäßige Druck auf die Textilien zieht das Gewebe glatt. Mit wenigen Handgriffen kann die Schulterbreite an das entsprechende Kleidungsstück angepasst werden. Auch Hosen können mit der Bügelpuppe geglättet werden, indem die Hose einfach über den Hosenblähsack gezogen wird. Innerhalb weniger Minuten sind die Kleidungsstücke faltenfrei.

Bügelautomaten nehmen dir das lästige Bügeln vollständig ab und du benötigst nur noch wenige Handgriffe, um faltenfreie Wäsche zu erhalten. Ein Bügeleisen ist dann nicht mehr notwendig. Dennoch handelt es sich bei den Bügelautomaten um eine größere Investition, so dass eine Anschaffung gut überlegt sein sollte. Bügelautomaten sind leicht zu handhaben, ersparen sehr viel Zeit und liefern faltenfreie Kleidung.

Pinterest

Hemdenstapel gebügelt

Dein Kommentar

Was bügelst du und was nicht?

Rating: 5.0/5. Von 38 Abstimmungen.
Bitte warten...
>