Werde jetzt Flecken-Profi...

Lerne jetzt Hausmittel für die 20 wichtigsten Flecken in Haushalt kennen.

Bei uns gibt es kein Spam.

Haus stinkt nach Fäkalien und Hund

1 Jahre her

Haushaltsfee

HaushaltsFee-Leserin fragt:

"Unser Problem ist: wir möchten gerne eine Haus kaufen, waren gestern schon zur Besichtigung und jetzt kommt das Problem:
Das Haus stinkt, die Besitzer haben es anscheinend mit ihrer Tierliebe zu gut gemeint. Sie leben mit drei Hunden in dem Haus. Das Haus riecht/ stinkt sooo sehr nach Fäkalien und Hund, das ich die Besichtigung nicht komplett mitmachen konnte, weil ich mich übergeben musste. 😕
Der Makler sagte das, dass Problem gelöst ist, wenn die Möbel, Tapeten und Böden raus sind. Jetzt meine Frage, hat jemand schon einmal so eine Erfahrung gemacht? Lg"
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Mein Tipp: Sucht weiter nach einem anderen Haus. Ich glaube nicht, dass man das zu 100 % in den Griff bekommen kann. Evtl. wenn man komplett alle Fußböden neu macht und die Wände neu streicht.

Wir haben 6 Hunde und 5 Katzen, da stinkt nix! Die Halter waren Ferkel, nach Tieren wie auch nach Kindern muss man hinterher putzen und auf Hygiene achten.

Du wirst dich in diesem Haus nie wohl fühlen und Du wirst genau diesen Geruch immer in der Nase haben, egal ob er eines Tages weggeht oder nicht. Ein sehr schlechter Anfang für eine "lange Beziehung"..

Ich glaube, ich würde das eher lassen. Es ist fraglich, ob der Geruch sich wirklich verflüchtigt, wenn Möbel und Böden raus sind. Ich habe mal im Fernsehen gesehen, da hatte Sonia Zietlow ihr Haus vermietet. Die ist bekanntlich ja sehr tierlieb. Problem: das waren Tiermessis. Und sie musste das Haus anschließend komplett sanieren. Urin frisst sich dann ja doch irgendwie rein, wenn es nicht direkt und regelmäßig weggemacht wird. Also wenn würde ich da noch ordentlich am Preis drücken, denn da wird im Zweifel schon Arbeit auf euch zukommen. Es ist jetzt natürlich auch etwas schwer zu beurteilen. Ich habe auch zwei Hunde und hatte mal einen Bekannten, der hat das sogar an meiner Jacke gerochen, die erst frisch gewaschen war und meinen Hunden gerade mal zwei Tage "ausgesetzt" war. Manche haben auch eine sehr empfindliche Nase. Typisch Katzenbesitzer :P

Bin auch der Meinung, dass nicht nur die Tapeten raus müssen sondern auch der Putz bzw. die Rigipsplatten. Selbst wenn der Gestank verschwinden sollte, wirst du sehr lange die Erinnerung daran in der Nase haben. Ist es das wert? Es gibt noch andere Häuser. So eine wichtige Entscheidung will gut überlegt sein! Ich bin sehr empfindlich, was Gerüche betrifft. Ich würde nie in ein Haus oder eine Wohnung ziehen, in der es unangenehm riecht!

Kommt drauf an, was das Haus kostet, der Geruch ist bestimmt herauszubekommen. Aber mit viel Geld, Arbeit, Mühe und Zeit. Warum dann nicht ein Anderes Haus. Man muss es sich nicht schwieriger machen ä, als es eh schon ist😉

Wenn alles raus ist, die Wände von alten Tapeten befreit und frisch gestrichen sind und die Böden neu gemacht wurden ist der Geruch wahrscheinlich weg! Kostet aber ne ganze Stange das alles machen zu lassen oder auch selbst zu machen! Wenn das Haus ansonsten perfekt ist lohnt sich das vielleicht aber wenn das nicht euer Traumhaus ist, sucht weiter! Dann lohnt es evtl nicht! Und ihr habt ständig das gefühlt der Geruch wäre noch da auch wenn es nicht so ist, nur weil das nicht 100% euer Haus ist!

Eine Bekannte hatte Tiermessis in ihrem Haus zur Miete, es war grauenvoll, aber sie konnte das Haus retten, indem sie wirklich alles rausgerissen hat, Böden, Tapeten u.s.w. danach hat sie die nackten Böden mit einem Tierurinvernichter eingesprüht, auch die Wände und dann alles frisch renoviert,ich muss sagen, dass hat super geklappt, allerdings waren es auch Renovierungskosten von 40.000€ :-(

Unser Vorbesitzer rauchte extrem stark und hielt ne ganze Menge Ratten. Alles wurde saniert...Böden, Decken, Tapeten neu, usw. Wenn der Aufwand das Haus nicht wert ist, lieber weitersuchen 😐

Wir haben 2013 auch ein Haus besichtigt, was ganz merkwürdig gestunken hat. Irgendwie nach Müll und Fäkalien. Haben dann ein anderes Haus genommen, weil ich Angst hatte, dass wir den Gestank nicht wieder weg bekommen.

also ich habe schon viele Tiere gehabt aber gestunken hat s bei mir noch nie :) nicht mal als ich die Plegewelpen hatte :) so was muss nicht sein ...zur Frage _ wenn ihr EUCH das alles an zun wollt s ? ja aber ich kenn so was gar nicht

Makler versprechen viel....sie wollen verkaufen. Wir hatten immer einen Hund....und davon riecht man nichts. Ein sauber gehaltenes Tier, dass regelmässig raus kommt....stinkt nicht.

Ich kenne das auch von einem Haus.... ich habe es nicht gekauft... aber die neuen Besitzer mussten alles.. sprich auch den Putz von den Wänden runter machen... Fussböden komplett raus... wo keine Fliesen waren auch Estrich. Würde dir davon abraten

Lasst das! In unserer Nachbarschaft ist ein ähnlicher Fall, es wurde alles neu gemacht und trotzdem riecht es bei wetterwechsel! Natürlich sagt der Makler,dass es machbar ist, er verdient ja auch an dem Verkauf!

Ein anderes Haus kaufen! Wir haben mal ein Auto von einem Hundebesitzer gekauft und was wir auch angestellt und probiert haben, der Geruch ist in den Jahren nie ganz verschwunden. Und bei einem Haus ist der Aufwand, auch der finanzielle, einfach nicht abzusehen und ohne Garantie auf Erfolg.

Den geruch bekommt man nie zu hundert prozent raus man gewöhnt sich nur irgendwann daran! Ich würde weiter suchen weil es aufjedenfall immer riecht und besonders im sommer wenn es warm ist

Mein Mann ist Schadensanierer,und hat öfter mit solchen Problemen zu tun,er sagt das komplette Haus muss definitiv Kernsaniert werden!

Hab mir mal ein haus angesehrn das von katzen so dermaßen gestunken hat mein großvater vom fach sagte mir damals das da alles raus grhört auch der verputz runter muss sonst geht das nicht weg wir habens dann lassen

Mit ganz viel mehr arbeit bekommt man den Gestank raus aber überlegt euch gut ob es das Wert ist. Ich würde es nicht nochmal machen und bei mir war es nur eine 2 Zimmer Wohnung mit 34qm 🙈

Ich würde dieses Haus nicht kaufen. Du hast dich als ersten Eindruck darin geekelt und sogar übergeben, diesen Geruch wirst in dem Haus immer in der Nase haben, egal wie gründlich ihr renoviert. Wenn man sich bei der ersten Begehung derart unwohl fühlt, wird das nie eine "Wohlfühloase" für dich!

Wir haben in einer Wohnung außer dem Parkett noch einiges an Beton abgetragen um den Gestank loszuwerden.. Da waren glaub 3 Katzen in einer 3 Zi-Whg.

Das Problem wäre erst gelöst wenn die Böden auch erneuert werden

Ich würde das Haus nicht kaufen , den Bis der Geruch weg ist , braucht ihr viel zeit , Geduld und vor allem Geld

Ich würde es auch lassen den raus bekommst du es sicher schlecht zudem wenn ihr euch doch für Mühe machen wollt denkt auch an Flöhe und Co

Ich würde es wohl auch lassen. Und vor allem: man riecht das noch, obwohl der Geruch eigentlich schon weg ist...


Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 1/5]