Auch die allergrößte Sauberkeit und Hygiene in der Küche kann es nicht verhindern. Irgendwann ist auch deine Speisekammer oder dein Küchenschrank von Speisemotten oder Küchenmotten befallen. Es kann vorkommen, dass man sie beim Einkaufen mit einschleppt.

Was ist jetzt zu tun? Welche Hausmittel gibt es gegen die Motten, die so gerne Reis, Mais, Mehl und andere Getreideprodukte befallen?

Wenn eine Motte in der Küche flattert, ist es schon zu spät. Ein Weibchen legt bis zu 500 Eier direkt in den Lebensmitteln ab. Kartons und selbst Plastiktüten stellen kein Hindernis für die Schädlinge dar.

Die Lebensmittelmotten sind aber nicht nur fliegend in der Küche zu beobachten. Sie setzen sich viel lieber auf Wände, Schränke und Schranktüren nieder. Dabei sehen Sie dann wie kleine schwarze Striche aus, die jemand auf die Wand geschmiert hat.

Dazu sind sie in der Küche, vor allem aber in Schränken häufig auch hüpfend zu beobachten, wobei sie sich mit kleinen kurzen Sprüngen fortbewegen.

Um sicher zu sein, dass es wirklich Lebensmittelmotten sind, sollte man nun die Vorräte genau untersuchen. Sind einige von Ihnen verklumpt oder verklebt, haben weiße Gespinste in oder auf sich und sind vielleicht sogar die wenige Millimeter großen Motteneier zu sehen, so kann man sicher sein, dass man Motten im Haus hat.

Nun sollten die befallenen Lebensmittel weggeworfen werden und die nicht befallenen Vorräte gesichert werden. Am besten alles in verschließbare Plastikdosen (z.B. Tupper) verpacken. Durch Folie, Papier oder andere Materialien kommen die Motten leider durch.

Motten bekämpfen und vermeiden

  • Motten mit dem Staubsauger einfangen.
  • Befallene Lebensmittel wegwerfen.
  • Lebensmittel für ein paar Tage ins Gefrierfach, um Eier, Larven und Falter abzutöten.
  • … oder für 2 Stunden in den Backofen bei 60 – 80 Grad erhitzen.
  • Gefährdete Lebensmittel in wiederverschließbaren Plastikboxen lagern.
  • Schlupfwespen-Karten besorgen und in die Schränke legen, um die Brut der Lebensmittelmotten zu zerstören.
  • Pheremonfallen sind zum Überprüfen des Befalls, nicht zur Bekämpfung geeignet.
  • Schränke komplett ausräumen uns sorgfältig mit Essig-Wasser-Mischung auswaschen.
  • Löcher für Einlegeböden mit Fön heiß auspusten.

Welche Lebensmittel Motten lieben

  • Reis
  • Mehlwaren
  • Schokolade
  • Kakao
  • Nüsse
  • Tütensuppen
  • Teigwaren
  • Gebäck
  • Müsli
  • Trockenobst

 

Schlupfwespen gegen Motten

Motten in der Küche bekämpfen

Hätte da mal ne Frage, macht man gegen Lebensmittel Motten, wie bekomme ich die wieder raus? HI alles offene weg geworfen, und alles geputzt ,.... aber immer wieder kommt eine Motte wieder? ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Schlupfwespen heissen die glaube ich. Die vernichten die motten .

Weiß nicht wo du zuhause bist, aber beim Merkur gibt's einen super Stecker (10€), schaut aus die die Gelsenstecker. Ist das einzige was bei mir langfristig hilft

In jedem Baumarkt gibt es die auch , falls nicht in Österreich zuhause