Beste Ordnungstipps für Katzenliebhaber - Haushaltsfee.org

5 Ordnungstipps, die jeder Katzenliebhaber kennen sollte

Bewertung: 5.0. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Katzen sind quirlige Begleiter, die unseren Alltag in Bewegung bringen. Doch wer eine Katze zuhause hält, muss auch zusätzliche Arbeit in Kauf nehmen. Nicht nur Füttern und Spielen gehören hierzu, sondern auch Herausforderungen im Haushalt. Hier die 5 wichtigsten Tipps, wie auch Katzenliebhaber Ordnung in ihren vier Wänden halten können.

1. Schluss mit verkratzten Möbeln

Viele Katzenbesitzer klagen über zerkratzte Sofas, Teppiche oder Wände. Was man jedoch wissen sollte: Katzen zerkratzen unsere Lieblingsmöbel nicht aus Böswilligkeit, um uns zu ärgern oder sich für die verspätete Mahlzeit zu rächen. Sie tun dies vor allen Dingen, um ihre Nägel in Ordnung zu halten, d.h. um sie zu schärfen und alte Teile zu lösen. Das Verhalten ist also ganz normal und notwendig für die Hauskatzen. Um nun aber zu vermeiden, dass die Katzen sich gleich auf das neue Sofa stürzen, sollte man Alternativen anbieten. Das Aufstellen eines Kratzbaums kann also Abhilfe schaffen.

2. Haarballen vermeiden

Eine unangenehme, aber leider zumeist unumgängliche Angewohnheit von Katzen ist das Auswürgen von HaarballenSie schaffen ist zudem immer wieder, nicht etwa auf die Fliesen, sondern gerade auf den Wohnzimmerteppich zu erbrechen – kein schöner Anblick und auch die Reinigung ist nicht einfach. Mit dem richtigen Katzenfutter kann man jedoch vorbeugen. Dabei sollte man aber nicht auf Marketing-Tricks der Futtermarken hereinfallen, sondern generell auf eine hohe Qualität achten. Das ist außerdem auch für die Gesundheit der Katzen wichtig.

3. Katzenklo sauber halten

Katzen sind sehr reinliche Tiere, daher ist es nicht besonders schwierig, sie „stubenrein“ zu bekommen. Wenn man den Katzen im neuen Heim ein paar Mal das Katzenklo zeigt, dann werden sie es meist schnell eigenständig benutzen. Wichtig ist jedoch, dass das Katzenklo immer sauber gehalten wird. Denn eine zu stark verschmutzte Toilette möchten selbst Katzen nicht benutzen. In diesem Sinne sind sie anspruchsvoll, was ihre Hygiene angeht. Die Ausscheidungen im Katzenklo sollten also mindestens zwei Mal am Tag entfernt werden, zudem muss das Katzenstreu regelmäßig komplett ausgewechselt werden. Dies hilft nicht nur der Katze, ihre Notdurft zu verrichten, sondern schont auch die Nasen der menschlichen Mitbewohner. Denn je nach dem, wo das Katzenklo steht, muss man ja auch selbst mit dem beißenden Geruch leben.

4. Katzenhaare in der Wäsche

Katzen verlieren Haare! Die Wohnung ist schnell voll davon, sie sammeln sich zu kleinen Knäueln, schaffen es in die hintersten Ecken der Zimmer und nicht zuletzt auch auf unsere Kleidung. Wer denkt, dass es eine einfache Lösung gibt und die verhaarten Klamotten einfach in die Waschmaschine wirft, wird schnell feststellen, dass er sich getäuscht hat. Denn trotz Waschen haben sich die hartnäckigen Haare nicht auf den Textilfasern gelöst, sondern sich im Zweifelsfall noch tiefer verwoben. Glück hat, wer einen Trockner besitzt, denn dieser schafft es oft, die lästigen Überbleibsel zu entfernen. Alternativ kann man nur dazu raten, vor der Wäsche mit dem Staubsauger oder einer Fusselrolle grob die Katzenhaare aus der Kleidung zu entfernen. Generell sollte man öfter staubsaugen und – ganz wichtig – den Filter der Waschmaschine öfters reinigen.

5. Gefahren im Haushalt

Im Haushalt lauern einige Gefahren für unsere haarigen Mitbewohner. Fenster sollten nie gekippt gelassen werden. Die Katzen können stecken bleiben und im schlimmsten Fall sogar sterben. Fenster und Balkone gehören gut abgesichert, zum Beispiel mit Katzengittern oder Netzen. Vorsicht ist auch mit Steckdosen und Stromkabeln geboten. Insbesondere die Kabel regen zum Knabbern an. Auch an Pflanzen haben Katzen ein großes Interesse. Achte darauf, keine giftigen Pflanzen in Reichweite zu stellen. Auch bevor du die Waschmaschine oder den Trockner anmachst, solltest du dich versichern, dass keine Katze ihren kuscheligen Schlafplatz in der Trommel gefunden hat.

Zum Teilen bei Pinterest