Mit Zimmerpflanzen genügen wenige Handgriffe, um das Zuhause attraktiver und wohnlicher zu gestalten. Vor allem, die immergrünen großen Palmen faszinieren besonders. Sie bilden einen besonderen Blickfang und bringen Exotik mit sich. In Gartencentern, aber auch online gibt es eine große Auswahl an Palmen (https://www.palmenmann.de/pflanzen/palmen/). Nachfolgend gibt es ein paar Tipps für die richtige Pflege der Palmen.

Der richtige Platz für die Zimmerpalme

Es gibt nicht die eine Palme, sondern sehr viele verschiedene Arten. Jede Art hat ihre eigenen Ansprüche an ihren richtigen Platz. Manche Arten wie die Zwergpalmen stehen am liebsten sonnig und möchten jeden Tag mehrere Stunden direkte Sonneneinstrahlung abbekommen. Bergpalmen hingehen mögen es gar nicht, direkt von der Sonnen beschienen zu werden und stehen lieber an einem halbschattigen Platz. Dies sollte alles bedacht werden bei der Standortwahl. Die Palme sollte regelmäßig gedreht werden, damit sie nicht schief wächst. Hier gibts es viele Informationen zu den verschiedenen Palmenarten und worauf du bei ihnen achten musst.

Urlaubsflair in den eigenen vier Wänden

Zimmerpalmen bringen einen Hauch Urlaubsflair mit sich. Die Palmen benötigen optimale Bedingungen, so dass du lange etwas von ihnen hast. Die meisten Palmen stammen aus dem subtropischen und tropischen Klimazonen der Erde. Dort herrschen recht konstante Temperaturverhältnisse. Daher tolerieren auch Zimmerpalmen keine großen Temperaturschwankungen und sie stehen nicht gerne im Luftzug. Die verschiedenen Palmenarten besitzen unterschiedliche Wohlfühltemperaturen, weshalb du auch immer beim Fachmann nochmal nachfragen solltest. Zumeist liegt das Optimum zwischen 17 und 24 Grad Celsius. Bei Schwankungen von mehr als fünf Grad kann die Palme sehr sensibel darauf reagieren.

Gießen der Zimmerpalme

Eine Zimmerpalme muss nicht täglich gegossen werden. Dennoch sollte sie regelmäßig Wasser erhalten. Fühlt sich die Erde trocken an, sollte gegossen werden. Die Palmen wachsen im Frühjahr und im Herbst. In dieser Zeit benötigen sie mehr Wasser als außerhalb der Wachstumsperiode. Es reicht normales Leitungswasser zum Gießen, doch es sollte ein wenig stehen, um Zimmertemperatur anzunehmen. Die Palmen mögen es gar nicht, wenn sie mit eiskaltem Wasser gegossen werden. Auch Regenwasser kann verwendet werden. Von Frühling bis Herbst kann dem Wasser auch Gründünger zugefügt werden.

Kein Schneiden der Palmen

Zimmerpalmen sollten nicht zurückgeschnitten werden. Es kann passieren, dass sie bei einem radikalen Schnitt ihr Wachstum einstellen und verkümmern. Sind an der Pflanze vertrocknete Blätter dran, dann lass sie dran, bis sie von alleine abfallen, anstatt die Palme durch einen Schnitt zu verletzten.
Palmen sind insgesamt sehr genügsam und mit diesen kleinen Tipps wirst du lange Freude an ihr haben.

Schau dir auch unser Checklisten-Paket: Balkon & Garten an.