Was solltest du beim Kauf einer gebrauchten Küche beachten?

Du ziehst in deine erste Wohnung und hast für den Anfang nicht so viel Geld, um dir alle Sachen neu zu kaufen, so dass du gerne eine gebrauchte Küche kaufen möchtest. Oder du ziehst in eine Wohnung, in der sich bereits eine Einbauküche befindet, die du mit übernehmen kannst. Damit es nach dem Kauf der gebrauchten Küche kein böses Erwachen gibt, solltest du jedoch einiges beachten.

Kaufvertrag abschließen

Beim Kauf einer gebrauchten Küche solltest du darauf bestehen, einen Kaufvertrag abzuschließen, in dem alle Vereinbarungen schriftlich festgehalten sind. Hier Vordruck Kaufvertrag für die KücheSo können nachfolgende Diskussionen vermieden werden. Neben den Daten von Käufer und Verkäufer werden die vollständigen Maßen der Küche, die einzelnen Geräte und Schränke, eventuelle Mängel sowie der Kaufpreis erfasst.
Durch den Kauf einer gebrauchten Küche kannst du deinen Geldbeutel schonen und durch die Weiterverwendung von Möbeln wird auch die Natur geschont. Somit handelt es sich hierbei um ein nachhaltiges, umweltschonendes Verhalten.

Worauf zu achten ist beim Kauf einer gebrauchten Küche

Damit du lange Freude mit deiner „neuen“ alten Küche hast, solltest du sie dir sehr genau anschauen, bevor du einen Kaufvertrag unterschreibst. Die Küche sollte nicht nur sauber sein. Schaue nach, ob in der Tischplatte oder in den Türen Schrammen vorhanden sind oder ob Ecken abgeplatzt sind. Im Bereich des Spülbeckens sollte geschaut werden, ob das Holz nicht aufgequollen ist durch zu viel Wasser. Dieses Holz lässt sich nicht reparieren und in dem Holz kann sich Schimmel bilden. Schaue dir die Scharniere der Türen an, ob sie noch in Ordnung sind oder eventuell verzogen. Die vorhandenen Geräte sollten auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Erkundige dich ebenfalls beim Vorbesitzer, wie die Wasser- sowie Stromanschlüsse für die einzelnen Geräte hinter der Küche verlaufen und frage nach dem Stromverbrauch, nicht dass du bei der Abrechnung eine böse Überraschung erlebst.

Am besten im aufgebauten Zustand betrachten

Übernimmst du keine Küche in deiner Wohnung, sondern kaufst eine gebrauchte Küche, um sie bei dir aufzustellen, solltest du dennoch schauen, dass du dir diese im aufgebauten Zustand ansehen kannst. Nur so kannst du überprüfen, ob alle Scharniere und Verbindungen im guten Zustand sind.
Bestehen bei der Küche jedoch erhebliche Mängel oder sind die technischen Geräte aufgrund ihres Alters echte Stromfresser oder sogar defekt, dann solltest du vom Kauf der gebrauchten Küche Abstand nehmen.

Verkauf einer gebrauchten Küche

Möchtest du ausziehen und kannst deine Einbauküche nicht mitnehmen, kannst du sie gerne dem Nachmieter anbieten. Schaue mit dem gleichen Augenmerk auf deine Küche, welche du verkaufen möchtest als wenn du sie kaufen möchtest. Reinige sie gründlich und überprüfe, ob alle Geräte funktionieren und sie in einem top Zustand ist.

Pinterest

Dein Kommentar

Welche Erfahrungen hast du beim Kauf einer gebrauchten Küche gemacht?

Rating: 4.9/5. Von 84 Abstimmungen.
Bitte warten...
>