Wirksame Maßnahmen gegen Staubsaugergeruch | Haushaltsfee.org

Wirksame Maßnahmen gegen Staubsaugergeruch

Der Staubsauger gehört zu der Basisausstattung an Putzutensilien in jedem Haushalt. Mit ihm wirst du im Nu Staub und anderen oberflächlichen, lockeren Schmutz los. So praktisch das Gerät auch ist, es hat einen Nachteil: Gelegentlich können von ihm unangenehme Gerüche ausgehen, sobald du das Gerät anschaltest. Bei diesen kann dir noch die letzte Freude am Hausputz vergehen. Hier gibt es jedoch hilfreiche Tipps rund ums Thema Staubsauger Geruch entfernen.

Kleinste Mikroorganismen sind die Schuldigen

Sobald du den Startknopf vom Staubsauger drückst und der Motor aufheult, dringt aus dem Sauger ein muffiger Gestank. Er ist sehr lästig bei der Putzarbeit und lässt dich daran zweifeln, ob du den Sauger überhaupt noch einsetzen solltest. Damit du künftig nicht mit einer Nasenklemme beim Staubsaugen durch die Wohnung läufst, solltest du dagegen etwas unternehmen. Hierfür ist es wichtig, sich die Ursachen für den Stausaugergestank zu verdeutlichen. Staubsaugerbeutel und Staubsaugerfächer sind oft voll oder werden nur sehr selten geleert. Dies ist der perfekte Nährboden für Mikrobakterien, die den Mief verursachen können. Auch die Filter in den Saugern können für den Geruch verantwortlich sein. Eine andere Möglichkeit ist, dass du Essensreste aufgesaugt hast, die gerade in deinem Staubsauger verfaulen oder schimmeln. In seltenen Fällen liegt der Geruch an einem Motordefekt, der Plastikteile oder Kabel schmoren lässt. All die Ursachen hören sich wenig appetitlich an, wenn du dir eine hygienisch saubere Wohnung wünschst. Daher solltest du dringend den Staubsauger putzen und den Staubsauger Geruch entfernen.

Grundmaßnahme gegen Staubsaugergeruch: Staubsauger reinigen

Um den Staubsaugergeruch zu beseitigen, solltest du als erstes den Staubsauger reinigen. Hier ein paar Tipps dafür:

  • Staubsaugerbeutel entfernen und Behälter mit ein bisschen Essigwasser reinigen. Alternativ zu antibakteriellen Allzweckreiniger greifen.
  • Filter reinigen oder gegebenenfalls austauschen.
  • Saugrohr mit heißem Wasser reinigen und Haare sowie Fusseln von der Bodendüse beseitigen.
  • Kabel auf etwaige Kabelbrüche überprüfen.

Achtung: Nachdem du den Staubsauger gereinigt hast, darf er erst wieder ans Stromnetz, wenn er komplett trocken ist!

Tolle Tipps für einen besseren Staubsaugergeruch

Ergänzend zu den Reinigungstipps kannst du auch gezielte Mittel einsetzen, um für einen besseren Duft aus dem Staubsauger zu sorgen. Hier ein paar Möglichkeiten:

  • Kaufe Staubsaugerdeo in Form von Stäbchen oder Kügelchen, die in den Filter kommen.
  • Sauge eine Handvoll Waschmittel ein, dass sofort einen angenehmen Duft versprüht.
  • Auf Wattebällchen oder ein Tampon etwas ätherisches Öl geben und mit dem Staubsauger aufsaugen.
  • Ein Esslöffel Kaffeepulver in den Staubsaugerbeutel oder Staubsaugerbehälter.

Staubsaugen mit einem guten Gefühl

Duftet dein Staubsauger dank der Tipps gut, solltest du den Zustand aufrechterhalten. Du solltest regelmäßig den Staubsauger reinigen und die Tipps hinsichtlich des guten Duftes berücksichtigen. Vermeide dagegen, Lebensmittel mit dem Gerät aufzusaugen, um eine Schimmelbildung zu verhindern. Außerdem ist es ratsam, sich diese einfachen und preiswerten Maßnahmen im Putzkalender zu vermerken. Auf diese Weise vergisst du sie nicht und hast stets einen gut duftenden Staubsauger.

Pinterest

Dein Kommentar

Welcher der genannten Tipps funktioniert bei dir am besten? Kannst du etwas ergänzen? Bitte schreibe unten deinen Kommentar.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
  • Martin sagt:

    Bei Saugern ohne Beutel einfach mal öfters den Staubbehälter auswischen. Bei Beutelsaugern den Beutel nicht wochenlang drin lassen (bilden sich regelrechte Kulturen). Ansonsten helfen Duftstäbchen, Granulat etc. Ein wenig Kaffeepulver aufsaugen neutralisiert ebenfalls Gerüche.

  • >