Beste Tipps für eine saubere Großküche

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
In einer Großküche zählt Sauberkeit und Hygiene über alles. Viele Menschen werden täglich bekocht und daher muss alles in Ordnung sein. An solch eine Großküche werden demnach andere Anforderungen gestellt als an eine Küche zu Hause. Mit den nachfolgenden Tipps kannst du für Sauberkeit in der Gastronomie sorgen. Wenn du in der Gastronomie arbeitest wird dich sicherlich diese Seite interessieren www.grimm-gastrobedarf.de.

Gut sortiert ist halb gewonnen

Ist eine Großküche von vorneherein gut sortiert, dann lässt sie sich auch sehr gut sauber halten. Dabei ist es wichtig, die Großküche so aufzubauen, dass die Bedürfnisse der Kundschaft sehr gut erfüllt werden können. Jedes Gerät hat seinen angestammten Platz, an dem es nach Gebrauch zurückgestellt wird. Mit einer auf die Bedürfnisse ausgerichteten Küche sowie einigen Regeln lassen sich die Hygienevorschriften und Sauberkeit am besten umsetzen.

Hygiene beim Personal

Das Personal kommt mit den Lebensmitteln in Kontakt, weshalb bei ihnen die Hygiene beginnt. Über ihre Haut und die Haare bringen sie Partikel und Keime mit in die Küche. Daher ist es wichtig, das Personal regelmäßig zu schulen und auf Hygienestandards zu achten. Dazu gehört das regelmäßige, gründliche Waschen der Hände – wenn die Arbeit in der Küche beginnt, wenn mit unterschiedlichen Lebensmittel hantiert wird oder wenn die Mitarbeiter aus der Küche rausgegangen sind und wieder reinkommen. Dazu zählen ebenfalls kurze, gepflegte Fingernägel, weil sich unter diesen der meiste Dreck ansammelt. In vielen Großküchen gibt es eine Berufskleidung, um den Schmutz der Straße nicht mit in die Küche zu schleppen.

Sauberkeit planen

Wie sich der Haushalt in einer Wohnung planen lässt mit einem Putzplan, so kann auch die Sauberkeit in einer Großküche geplant werden. Die Oberflächen, Töpfe und Pfannen sowie die Kochutensilien müssen mehrmals am Tag abgewaschen werden, damit sich keine verkrusteten Ränder und Ablagerungen bilden. Nur mit sauberen Utensilien lassen sich gesunde Lebensmittel zubereiten.
Nach einem fest definierten Rhythmus müssen Friteusen, wenn vorhanden oder auch Dunstabzughauben gereinigt werden. In einem Plan können die Termine eingetragen werden, so dass dieser Reinigungsschritt nicht vergessen geht und keine Dreckecken entstehen. Mit einem guten Plan können diese Arbeiten unter dem Personal aufgeteilt werden, so dass keiner der Mitarbeiter das Gefühl hat, immer alleine für die unangenehmen Aufgaben zuständig zu sein.

Mit ein wenig Investment in einen guten Plan kann eine Großküche in einem top Zustand gehalten werden und den hygienischen Standards entsprechen.

Linktipps zum Thema:

https://www.metro.de/blog/hygienevorschriften-gastronomie

Pinterest

Dein Kommentar

Hast du weitere Tipps zur Küchenreinigung? Freue mich auf deinen Kommentar unten.