Hochglanzfronten reinigen und pflegen

Du hast eine supertolle Kücheneinrichtung bekommen? Hochglanzfronten sind ja irre chic. Allerdings stellt sich schnell die Frage, wie du die Fronten reinigen und pflegen kannst. Denn gerade hier ist Vorsicht geboten, damit die spiegelnden Flächen nicht verkratzt werden oder sich schmierige Streifen bilden, die durchaus beim Wischen entstehen können.

Hochglanzfronten reinigen: Mit Spülmittel und Glasreiniger

Hochglanzfronten reinigen

Nie mit kratzigem Wischtuch

Natürlich niemals mit einem kratzigen Wischtuch an die spiegelnden Hochglanzfronten herangehen. Das hat schnell Nachwirkungen, denn einmal “eingravierte” Wischspuren lassen sich nie mehr entfernen.

Glasreiniger

Hochglanzfronten reinigen mit Glasreiniger: Wobei stets in der linken Hand die Sprühflasche und gleich im Anschluss mit der rechten ein weiches Tuch gegengleich arbeitet.

Allesreiniger

Einfach mit dem normalen Allesreiniger-Wasser säubern. Gerade dann, wenn es stark verklebt, eben schmutzig, auf den Hochglanzfronten ausschaut.

Essig plus Spiritus

Auch das altbewährte Essigwasser-/Spiritus-Gemisch erfüllt seinen Dienst beim reinigen von Hochglanzfronten in der Küche. Mit einem sauberen Küchenkrepp nochmals nachwienern.

Seifenwasser

Und dann zum Schluss an die einfache Logik halten: Fett ist immer mit Seife zu lösen, wobei ganz normales Seifenwasser und sogar die simple Cremeseife absolut ausreichend sein können. Wichtig immer: Nicht zu dick auftragen. Heißt eher dünner verwenden und nachpolieren nicht vergessen!

Hochglanzfronten reinigen: Mit Lappen und Zeitungspapier

Hochglanzfronten pflegen

Baumwolltuch

Baumwolltücher sind sehr saugfähig und von daher nehmen sie den Schmutz gerne mit. Besonders fetthaltiger Schmutz lässt sich gut entfernen. Vorher vielleicht einen Minispritzer Spülmittel auf das Tuch geben, das hebt zusätzlich den Effekt.

Fensterleder

Die Fensterputzmethode mit Fensterleder erweist sich auch hier als absolut beliebt. Sie reinigt und verleiht gleichzeitig Glanz.

Zeitungspapier

Zeitungspapier als Glanzmoderator erweist sich immer wieder gut. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass sich die Druckerschwärze nicht auf die Hände überträgt und man beim Anfassen Spuren auf der Front hinterlässt.

Dein nächster Schritt: Lade dir jetzt eines von 4 kostenlosen E-Books rund um den Haushalt herunter.

Facebook-Umfrage

Umfrage: Wie reinigst du deine Hochglanzfront in der Küche? Wenn du bei Facebook bist, melde dich gerne zu der Gruppe an, ich schalte dich schnellstmöglich frei.

Pinterest

Dein Kommentar

Wie zufrieden bist du mit deiner Hochglanzküche? Bitte kommentiere unten…

Der Beitrag ist am 31. März 2018 erschienen.

  • Hilfe! Ich habe weiße Hochglanz Möbel mit einem Glasreiniger bespritzt und nach ein paar Minuten wollte ich mit Wildleder polieren. Leider da sind die Tröpfchen als Rückstände geblieben. Wie kann ich die wegbekommen??? Danke für alle gute Räte. Teresa

  • Kann man Hochglanzfronten auch mit (verdünntem) Orangenreiniger putzen? Bin ein bisschen verwirrt, weil es immer heißt, was für Fenster geht, auch hier, andererseits könnten Öle problematisch sein?!?
    Danke für eine Empfehlung!
    Verena

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Ähnliche Beiträge

    >