Klein, funktional und pflegeleicht – Pantryküchen liegen voll im Trend

In den 1950er-Jahren feierte die Einbauküche in Deutschland ihr Debüt. Sie zog in fast alle deutschen Haushalte ein und entwickelte sich schnell zum Standard. Sie gilt als das Abbild der Pantryküche, die hauptsächlich in der Reisegastronomie verwendet wurde. Die Köche mussten damals in Zeppelinen oder Speisewagen auf kleinster Fläche wahre Menüs zaubern und die Gäste zufriedenstellen. Im Laufe der Jahre nahmen unsere Einbauküchen immer größere Ausmaße an und ähneln in puncto Größe mittlerweile eher den Industrieküchen als den Miniküchen. Dennoch ist seit einigen Jahren der Trend zu beobachten, dass Pantryküchen immer mehr ihr Comeback zelebrieren und vermehrt in die deutschen Haushalte zurückkommen. Sie spielen auch mit dem Gedanken, sich eine solche Miniküche anzuschaffen? Im folgenden Artikel geben wir Ihnen einen tiefen Einblick in die Welt der Pantryküchen.

Pantryküche – Was ist das überhaupt?

Die praktische Pantryküche definiert sich dadurch, dass sie maximal zwei Meter lang ist. Bis vor Kurzem fand man die Miniküche hauptsächlich in Wohnwägen oder auf Jachten, da sich die Miniküchen optimal in die minimalen Platzmöglichkeiten integrierte. Auch wenn die Pantryküche die reduzierte Version der normalen Einbauküche darstellt, mangelt es ihr nicht an Funktionalität. Außerdem wird sie häufig aus Materialien wie Edelstahl hergestellt, was garantiert, dass sich Gerüche nicht ablagern und die Arbeitsflächen viele Jahre glänzen und strahlen. 

Daraus besteht die Miniküche meistens

Die Pantryküche kann mit dem Wort “Minimalismus” assoziiert werden. Sie ist auf das Nötigste beschränkt und nimmt Abstand von Extras und entbehrlichem Zubehör. So besteht die Miniküche in den meisten Fällen aus drei Komponenten:

  1. Spüle
  2. Kochfeld
  3. Kühlschrank

Nichtsdestotrotz hat sich die Ausstattung dieser Kompaktküchen im Laufe der Jahre erweitert, weswegen man nun auch Modelle erstehen kann, die einen kleinen Backofen, eine Spülmaschine oder eine Mikrowelle besitzen. Infolgedessen haben sich verschiedene Preiskategorien etabliert. Abgespeckte, sehr spartanische Miniküchen sind bereits für 500 Euro erhältlich. 

Wann und wo ist die Pantryküche sinnvoll?

Die Pantryküche ist in vielen Studentenwohnheimen zu finden. In den Einzimmerwohnungen werden Schlaf- und Wohnzimmer integriert und mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet. Durch die Pantryküche wird sichergestellt, dass der vorhandene Platz optimal ausgenutzt wird und die Studierenden trotz geringer Wohnfläche ausreichend Bewegungsfreiheit besitzen. Im Zuge dessen sind die Vorteile der Miniküche immer mehr in den Vordergrund gerückt und haben gezeigt, dass eine solche Anschaffung durchaus Sinn ergeben kann. 

In Zweitwohnungen

Viele Deutsche verfügen über eine Zweitwohnung, die genutzt wird, um schnell und einfach zur Arbeit zu kommen. Solche Appartements müssen nicht unbedingt über ein umfassendes Set an Geschirr und Kochutensilien verfügen, da nur sehr selten Gäste eingeladen werden oder die gesamte Familie in der Zweitwohnung übernachtet. Dementsprechend ist die Ausstattung der Pantryküche absolut ausreichend. 

In Ferienwohnungen

Weiterhin empfiehlt es sich, die Kompaktküchen in Ferienwohnungen zu installieren. Der Urlaub ist da, um sich vom Alltagsstress zu erholen und sich verwöhnen zu lassen. Infolgedessen wird in der Ferienzeit eher die lokale Gastronomie erkundet, als dass man selbst den Kochlöffel schwingt. Dementsprechend eignen sich Pantryküchen hervorragend für das Feriendomizil.

Als Zweitküche

Zu guter Letzt kann sich die Montage einer Pantryküche auch in sehr großen Haushalten rentieren. Gerade für kleinere Mahlzeiten oder zum Erwärmen des Mittagessens kann es sich lohnen, die Miniküche einbauen zu lassen.

Kaufkriterien einer Pantryküche

Beim Kauf der Kompaktküchen gibt es Einiges zu berücksichtigen:

  • Stil: Die Pantryküchen befinden sich in der Regel nicht in einem Extraraum, sondern werden in den Wohnraum integriert. Aus diesem Grund sollten Sie ein besonderes Augenmerk darauf richten, dass die Miniküche optisch zum Rest der Einrichtung passt. 
  • Ausstattung: Vor dem Kauf sollten Sie sich darüber klar werden, welche Funktionen Ihre Miniküche erfüllen soll. 
  • Kosten: Abhängig von der Ausstattung, aber auch vom Material und der Verarbeitung können die Preise stark variieren. 
mal geteilt

Der Beitrag ist am 28. Mai 2021 erschienen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

mal geteilt
>