Mit der Checkliste Kräuter trocknen/einfrieren/einlegen kommen all diejenigen, die gerne mit Kräutern kochen, auf ihre Kosten. Anhand von anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird gezeigt, wie sich die verschiedenen Kräuter wie etwa Basilikum, Dill oder Salbei länger haltbar machen lassen. Ob einfrieren, trocknen oder einlegen, die Checklisten zeigen, wie man dabei vorgehen muss.

Kräuter gehören zu vielen Gerichten ganz einfach mit dazu, um diesen eine besondere Geschmacksnote zu verleihen. Wenn du sie auch gerne beim kochen benutzt, aber nicht ständig auf frische Kräuter zugreifen kannst oder möchtest, dann ist die Checkliste Kräuter trocknen/einfrieren/einlegen ein unverzichtbares Hilfsmittel für dich.

Denn hier wird dir anschaulich erklärt, mit welchen Methoden du verschiedene Kräuter auf ganz natürliche Art und Weise konservieren kannst. Ob Basilikum oder Dill, die du am besten einfrierst, oder Bohnenkraut und Majoran, die getrocknet länger haltbar sind, hier werden die verschiedensten Kräuter berücksichtigt, die in der Küche Verwendung finden. Auch das Einlegen findet etwa am Beispiel von Salbei oder Thymian Berücksichtigung.

Damit du wirklich von Anfang bis Ende alles richtig machst, enthalten die To-Do-Listen nützliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die du einfach nur Punkt für Punkt befolgen musst. Wenn du möchtest, kannst du jeden erledigten Schritt auf der Checkliste abhaken.

Starte am besten gleich den Download deiner persönlichen Kräuter Checkliste, denn mit dem hier erworbenen Wissen musst du zukünftig weniger oft einkaufen gehen und hast das ganze Jahr über herrliche Kräuter vorrätig. Die Liste kannst du für dich persönlich beliebig oft ausdrucken.

Welche Konservierungmethode eignet sich für welche Kräuter?

Die Checkliste behandelt folgende Themen:

  • Kräuter einfrieren (z. B. Basilikum, Dill etc.)
  • Kräuter trocknen (z. B. Bohnenkraut, Majoran etc.)
  • Kräuter einlegen (z. B. Salbei, Thymian etc.)
  • Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen