Curry-Sauce: Hier ist mein Rezept

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:8    Durchschnitt: 3.3/5]

Heute habe ich gekocht:

Curry-Sauce

Dazu gibt es Hähnchenbrust, Blumenkohl, Broccoli und Wildreis.

Hinweis: Ich habe die dreifache Menge gekocht. Also nicht wundern, dass es auf den Foto so viel aussieht. Den Rest werde ich in Portionen einfrieren.

Du benötigst für eine normale Menge:

  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Kokosmilch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Ananas (frisch, aus der Dose oder Ananassaft…)
  • 100ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Ingwer (frisch oder als Pulver)
  • 2 EL Mehl
  • (evtl. eine rote Chilischote)

1. Zwiebeln kleinhacken

currysauce-zwiebel

2. Lauch waschen und in Ringe schneiden

currysauce-lauch

3. Apfel klein schneiden

currysauce-apfel

4. Banane schälen und zerstampfen

currysauce-banane

5. Alles mit Tomatenpuree und Öl andünsten

Achtung: Du musst sehr oft umrühren, damit nichts ansetzt…

currysauce-tomatenpuree

6. Currypulver dazugeben

currysauce-curry

7. Mehl dazugeben

currysauce-mehl

8. Ananas,Ingwer und Knoblauch dazugeben

currysauce-gewuerze

9. Gemüsebrühe und Butter dazugeben

currysauce-butter

10. Alles für 10 Minuten einkochen

currysauce-einkochen

11. Mit dem Pürierstab fein pürieren

currysauce-mixer

12. Mit Salz abschmecken

Ich habe ca. 1 TL Salz genommen…

currysauce-salzen

Fertig!

Für unseren kleinen ist folgendes zu scharf, daher habe ich das hier weggelassen: Eine rote Chilischote klein hacken und am Schluss mit reingeben schmeckt sehr pikant und ist zusätzlich ein Augenschmaus.

Die Currysauce schmeckt sehr gut mit Reis oder Nudeln!

Falls du eine größere Menge kochst kannst du den Rest in Gläser füllen (Kühlschrank!) oder einfrieren.

Starte jetzt deine Menüplanung

Auf den Geschmack gekommen? Wenn du dir einmal pro Woche 30 Minuten Zeit nimmst und die Menüs für die kommende Woche planst, sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Die Menü-Planungslisten sind im Checklisten-Paket „Kochen, Einkaufen & Vorrat“ enthalten:

menuplanung