Was tun gegen Kochgerüche?

Kochgerüche vermeiden und entfernen

So gern du auch ein köstliches Essen genießt, den Geruch davon möchtest du nicht überall in deiner Wohnung haben. Doch gerade in Zeiten, in denen Wohnküchen der große Trend sind, verteilt sich der Essensgeruch leicht von der Küche in den Wohnbereich. Hier erhältst du hilfreiche Tipps auf die Frage: »Was hilft gegen Kochgeruch«.

Was hilft gegen Kochgeruch?

Beim Kochen entstehen Gerüche. Besonders intensiv sind sie, wenn du bestimmte Lebensmittel zum Braten und Backen einsetzt. Von Kohl, Fisch und Knoblauch geht beispielsweise ein starker Duft aus, den teilweise sogar noch deine Nachbarn riechen können, sobald er aus dem Küchenfenster dringt. Er scheint in den Räumen haften zu bleiben, was sehr störend ist. Zum Glück gibt es jedoch einige Tricks, dank denen du Kochgeruch möglichst schnell aus deinen Räumlichkeiten vertreiben kannst. Und leider nimmt selbst die modernste Dunstabzugshaube nicht alles auf.

Die besten Tipps gegen Kochgeruch

Mit Spezialprodukten aus dem Handel, Hausmitteln und weiteren Tricks kannst du unangenehme Gerüche aus deinem Heim verbannen:

  • Stoßlüften für rund 20 Minuten hilft. Wiederhole es alle 30 Minuten.
  • Koche eine Schale mit Wasser und Essig auf, die du in die betroffenen Räume stellst. Dies neutralisiert zahlreiche Gerüche.
  • In kleinen Räumen kannst du mehrmals hintereinander ein Streichholz anzünden und wieder auspusten.
  • Du magst den Duft von Kaffee? Dann lege ein Blatt Papier auf deine angeschaltete Heizung und schütte auf dieses ein wenig Kaffeepulver. Die aufsteigende Wärme des Heizkörpers verteilt den Kaffeegeruch.
  • Kaffee ist nicht dein favorisiertes Aroma im Raum? Dann lege auf das Stück Papier auf der Heizung ein Schälchen mit Orangensaft oder Zitronensaft.
  • Stelle eine Duftlampe auf oder zünde ein Räucherstäbchen an.
  • Nutze die Wirksamkeit von Raumspray aus dem Supermarkt oder Drogeriemarkt.

Dem Kochgeruch in anderen Räumen vorbeugen

Um den Kochgeruch zu reduzieren, gibt es ebenfalls Mittel und Wege:

  • Schalte deine Abzugshaube beim Kochen ein.
  • Wenn die Küche ein separater Raum ist, schließe die Küchentür beim Kochen.
  • Öffne beim Kochen bereits die Fenster, damit der Essensgeruch direkt nach draußen zieht.

Erfolgreich den Kochgeruch beseitigen

Ohne Schwierigkeiten kannst du dafür sorgen, dass der Kochgeruch nicht lange in deinen Räumen verweilt. Außerdem kannst du ihm vorbeugen. Komplett vermeiden lassen sich die Essensgerüche jedoch nicht. Doch dies ist auch gut so. Immerhin ist das Essen ein Vergnügen, dass vor allem die Nase, deine Geschmacksnerven und die Augen anspricht. Guten Appetit!

Pinterest

Dein Kommentar

Wie gut funktioniert deine Dunstabzugshaube? Wie bekommst du Kochgerüche in den Griff? Schreibe unten deine Erfahrungen…

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...