Wie du in nur 5 Minuten ohne Aufwand die Mikrowelle reinigen kannst

Vor allem bei häufiger Benutzung sammeln sich im Innenraum einer Mikrowelle Essensreste an und sorgen dort für entsprechende Verschmutzungen. Wie man Verunreinigungen dieser Art schnell wieder loswird und wie man sie im Vorfeld vermeiden kann, verraten die folgenden Zeilen. Mikrowelle reinigen ist kein Hexenwerk.

Während sich frische Spritzer relativ einfach wegwischen lassen, werden ältere Verschmutzungen schnell zu einer echten Herausforderung. Insbesondere hartnäckige Verkrustungen und Fettreste lassen sich dann nicht mehr so einfach entfernen. (wie du Verkrustungen im Backofen reinigst, erfährst du hier…)

Um hartnäckige Essensreste zu entfernen, existiert eine effiziente Methode, die auf natürlichen Hausmitteln basiert:

Mikrowelle reinigen

Eine weitverbreitete Lösung ist die Reinigung mit Wasser und Säure. Hierfür kannst du wahlweise auf Zitronensäure oder Essig zurückgreifen.

Essig

Fülle für die Reinigung eine mikrowellengeeignete Schale mit Wasser und einem Schuss Essig.

Ausgepresste Zitrone

Presse alternativ statt dem Essig eine ganze Zitrone aus und gib sie ins Wasser.

Zitrone in Scheiben

Du kannst auch eine halbe Zitrone in Scheiben schneiden und ins Wasser geben. Dann die Mikrowelle 5 Minuten bei 800 Watt laufen lassen (danke an Bettina für diesen Praxistipp).

Zitronensäure-Pulver

Oder nimm 1 – 2 Esslöffel Zitronensäurepulver auf eine Tasse Wasser.

Als Online-Bezugsquelle für Zitronensäure empfehle ich dir Heitmann. Die “Pure Reine Citronensäure” wird in flüssiger Form geliefert und du kannst sie somit sofort einsetzen. Ich verwende diese Citronensäure zum Reinigen der Mikrowelle, sowie als Hausmittel für viele weitere Anwendungen.

Ab in die Mikrowelle damit

Stelle das Gemisch in den Garraum der Mikrowelle.

Lass das Geräte nach dem Schließen der Mikrowellentür auf der höchsten Stufe fünf bis zehn Minuten laufen.

Durch den Verdampfungsprozess lösen sich selbst hartnäckige Verschmutzungen und können anschließend mit einem Tuch weggewischt werden.

Neue Verschmutzungen vermeiden

Damit es erst gar nicht zu hartnäckigen Verschmutzungen im Innenraum einer Mikrowelle kommt, beachte folgende Tipps:

  • Grundsätzlich solltest du den Innenraum nach jeder Zubereitung einmal kurz mit einem feuchten Lappen auswischen. So wird verhindert, dass sich mit der Zeit Verkrustungen bilden.
  • Stelle bei der Zubereitung von Speisen die Wattzahl nicht zu hoch ein. Halte dich nach Möglichkeit an die Vorgaben auf der Lebensmittelverpackung.
  • Alternativ geben auch Kochbücher und entsprechende Internetseiten darüber Aufschluss, mit welcher Leistung welche Speisen in der Mikrowelle zuzubereiten sind.

Summa summarum zeigt sich, dass selbst hartnäckige Verschmutzungen mit der richtigen Methode relativ leicht zu entfernen sind. Hier gibt es weitere Tipps, zum Thema Mikrowelle reinigen.

Dein nächster Schritt: Lade dir jetzt die kostenlose Checkliste “10 kleine Küchen-Routinen” herunter.

Facebook-Umfrage

Umfrage: Hast du deine Mikrowelle schon einmal mit der Methode “Wasser plus Essig oder Zitrone” gereinigt? Wenn du bei Facebook bist, melde dich gerne zu der Gruppe an, ich schalte dich schnellstmöglich frei.

Pinterest

Dein Kommentar

Wie pflegst du deine Mikrowelle? Ich freue mich auf deinen Kommentar unten.

Der Beitrag ist am 21. Januar 2019 erschienen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

>