Noch mehr Tricks...

Lerne jetzt 10 Tricks kennen, die du sofort in deiner Küche einsetzen kannst.

Bei uns gibt es kein Spam.

Backofen reinigen

Wer regelmäßig backt oder Gerichte im Backofen zubereitet kennt das Problem. Schon nach kurzer Zeit sieht das Backrohr wieder unansehnlich aus.

Aber wie bekommt man die Rückstände und Verkrustungen am besten wieder weg? Je länger man wartet, umso mehr brennt sich der Schmutz ein. Und umso schwieriger wird es, alles wieder sauber zu bekommen.

Manche Backöfen haben eine Selbstreinigungsfunktion, aber es gibt gute Möglichkeiten, jeden Backofen wieder sauber zu bekommen, mit Backofenreiniger oder auch mit Hausmitteln.

Verkrustungen im Backofen

Der Backofen wird oft genutzt, dazu ist er ja schließlich da. Dass dabei etwas einbrennt, kann leicht vorkommen. Schlimm ist es, wenn auch nach vielen Putzversuchen die eingebrannten Verschmutzungen und Verkrustungen nicht wieder zu entfernen sind. Man sollte Backöfen und auch das Backblech also am besten regelmäßig reinigen, damit es gar nicht erst soweit kommt. Ist es nun aber schon zu spät, dann hast du trotzdem einige Möglichkeiten, ihn wieder blitzeblank zu kriegen.

Backöfen mit einer Selbstreinigung?

Diese speziellen Öfen besitzen zwar eine Art automatischer Reinigung. Im Fachjargon wird dieser Vorgang Pyrolyse genannt. Dabei sind aber auch nach der Pyrolyse des Backofens oft noch unbemerkte Brandstellen sichtbar, die jedesmal anfangen zu qualmen, wenn der Backofen eingeschaltet wird. Hier ist darauf zu achten, dass nach dem Backen oder Braten einfach mal hineingeschaut wird, ob noch Reste von heruntergelaufenen Soßen, Braten oder Kuchenteigen an den Wänden oder dem Boden kleben und diese entfernen, damit sie nicht zu eingebrannten Flecken werden. Verlasse dich also nicht blind auf die Selbstreinigung des Backofens.

Backofen reinigen, aber wie?

  • Backofenreiniger:
    Backofeneiniger aller Art bieten sich zuerst an. Der Haushaltsfee Backofen- und Grillreiniger hat zahlreiche Bestbewertungen von Kunden erhalten.
  • Essig:
    Backofen aufheizen. Zuvor eine Metallschüssel mit Essigwasser auf den Backofenboden stellen. Zusammen erhitzen, Backofentüre schließen. Der Dampf löst die Verkrustungen, die sich dann mit einem Schaber abkratzen lassen. Mit diesem Hausmittel setzt du dem schmutzigen Backofen ein schnelles Ende.
  • Rasierschaum:
    Du wirst dir denken: Rasierschaum im Backofen? Aber ja, du kannst das Verkrustungsproblem im Backofen auch mit dem Aufsprühen von Rasierschaum lösen. Ob es hilft, wird sicher auf die Stärke der eingebrannten Reste ankommen.
  • Natron oder Waschsoda, Backpulver:
    Die Hausmittel haben ja den Effekt, dass sie eine Treibkraft besitzen. Gerade deshalb dringt diese Mischung von Waschsoda oder Backpulver in die Krusten ein und so lässt sich der Backofen reinigen. Eine weitere Alternative ist Salz, mit dem du auch das Backblech von Verkrustungen befreien kannst.
  • Scheuerpulver und Allzweckreiniger:
    Probieren kann man es sicherlich, indem du auf einen Scheuerschwamm die Mittel aufträgst und die Brandstellen damit bearbeitest. Allerdings kann das Material beim Putzen verkratzt werden.
  • Heißes Wasser:
    Recht simpel und dennoch wirksames Mittel ist heißes Wasser. Backofen aufheizen und dann einfach eine Tasse Wasser in den Heizraum kippen; gleich darauf die Backofentür schließen. Durch den dabei entwickelnden Dampf weichen die eingebrannten, harten Verschmutzungen zumindest auf. Anschließend kannst du mit Plastikschabern oder einem harten Schwamm die Stellen bearbeiten und dann mit einem feuchten Tuch abwischen.

Vorbeugung ist wichtig: Du kannst das Einbrennen verhindern, wenn du beim Backen und Braten dafür sorgst, dann nichts herunterläuft – einfach Backpapier unter die Pfannen, Töpfe und Formen legen. Ansonsten immer nach jedem Backen nachschauen, ob sich Reste im Backraum befinden, die du dann sofort, am besten mit klarem Wasser und Küchentuch, entfernst. Oder die Methode mit dem heißen Wasserdampf anwenden.

Hier ist eine interessante Diskussion dazu:

1 Jahre her

Haushaltsfee

Haushaltsfee Leser Koi fragt:

"hi...ich habe einen backofen... und einiges eingebrannt... bekomme ich das auch wieder sauber? habe einiges ausprobiert... was gehen soll... aber nichts hilft wirklich"
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Haushaltsfee Leser Koi fragt:hi...ich habe einen backofen... und einiges eingebrannt... bekomme ich das auch wieder sauber? habe einiges ausprobiert... was gehen soll... aber nichts hilft wirklich

Kommentiere auf Facebook

Damit klappt es ohne viel Schrubben: haushaltsfee.org/backofen-grillreiniger

Meine Schwester schwört auf das günstige Backofenspray vom Drogeriemarkt. Einsprühen, einwirken lassen und wegwischen. Ich nehme es mittlerweile auch und nehme danach nochmal Fettreiniger.

Ich stelle eine Feuerfeste Schale mit Wasser, Zitrone und Spüli rein. 160 grad für eine Stunde. Der heisse Dampf löst alles und man muss den Ofen danach nur noch auswischen.

Backbleche lege ich in ganz heisses Wasser mit Waschmittel ein und lass es über die Nacht einwirken... drunter natürlich ein altes Handtuch... Den Ofen schalte ich auf 100 Grad mit einer Lösung aus einer Zitrone essigessenz und Wasser in kochfester schale ein.

Eine Paste anrühren aus Natron und Essig und auf die verschmutzten Stellen auftragen und über Nacht einwirken lassen. Danach gründlich auswaschen.

Ich nehme auch einfaches Backofenspray, lege dann noch Frischhaltefolie drüber und lasse es mindestens über Nacht einwirken.

Natron Pulver ist so meine ich das günstigste, und das beste.. Einstreuen befeuchteten und am besten über Nacht stehen lassen. 👍👍👍👍👍

Backpulver mit Wasser zu Paste verrühren und dann auf die Stellen auftragen , zewa drüber legen und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag mit heißem Wasser die Verkrustungen abwischen

Backofenreiniger von Prowxxx. Wird nicht gesprüht, riecht angenehm. ...ich finde ihn genial

Das beste ist der Backofenreiniger von amway... auch gar nicht so teuer und 100% biologisch....

Kaisernatron Pulver ausstreuen, befeuchten und über Nacht einwirken lassen. Es geht auch ohne Chemie 😊

Backpulver mit Wasser und Essig in eine Schüssel geben und bei 100°C 30-40 min geben.

Oven cleaner von amway kann ich empfehlen. Kannst bei Amazon bestellen.

Backpulver mit Wasser und Essig verrühren.den Backofen großzügig damit bestreichen. Dann Schüssel mit dem Gemisch kn den Ofen stellen. Bei 100°C 45 min. drin lassen. Danach ausputzen

Backofen und Blech mit normalem Backofenspray einsprühen, Ofen anmachen zum Einwirken und gut ist.

Amway Das beste zum reinigen. Und viel günstiger als pro Win

Mit dem backofenspray 2 Tage einwirken lassen. Dann ist alles wieder Blitz blank 👍

Ich hab von heitmann für 1,99€ Backofen und grillspray reiniger

Rasierschaum

Backpulver

3 Jahre her

Patrizia Schmidt

Da habe ich doch auch glatt mal eine Frage; wie reinigt ihr so richtig den Backofen, Backofenspray hilft bei mir nicht mehr..... gibts für eingebranntes überhaupt etwas zum entfernen.!`?``` ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Ich lass das Spray auch mal länger als 24h einwirken dann gehen auch die schlimmsten Verkrustungen ab!

wow ist der teuer Anja Schlittenbauer

Ich mach immer ein Schüssel mit Essig in den Backofen, heize ihn auf. Und wenn es abgekühlt ist kannst du ganz einfach alles abwischen.

K2 von DM Markt -einsprühen -einwirken -weg wischen -fertig -genial das Zeug 👍

Rasierschaum

Speisesoda,gibt's in der Apotheke.

ZITRONE Hab alles sauber bekommen damit. ZITRONE + Putzstein. Sogar die Rückstände von 2 Vormietern gingen weg.

Was mit dem Prowin klappt klappt auch mit dem KüchenBlitz von tedi und Kik und der kostet nur nen Euro!!

...nen neuen Backofeneinsatz kaufen...

Haushaltsfee Backofen- und Grillreiniger

Du kannst den Backofen- und Grillreiniger im Online-Shop bestellen.

Weitere Kundenmeinungen zum Backofen- und Grillreiniger…

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:25    Durchschnitt: 2.5/5]