Noch mehr Tricks...

Lerne jetzt 10 Tricks kennen, die du sofort in deiner Küche einsetzen kannst.

Bei uns gibt es kein Spam.

Diese 10 Putztricks hast du noch nie gesehen

Du hast keine Lust mehr auf teure Reinigungsmittel und willst vor allem nicht mehr stundenlang mit dem sauber machen deiner Wohnung verbringen? Ich präsentiere dir hier 10 geniale Putztricks, die du garantiert noch nie gesehen hast!

1. Der Abflusstrick mit der Zitrone

In den Abflüssen sammeln sich durch die warme Feuchtigkeit Bakterien und Keime an. Diese sorgen dafür, dass unangenehme Gerüche aus dem Abfluss kommen. Um dies zu vermeiden und einen hygienischen Abfluss zu erhalten, kann dieser mit Zitrone gereinigt werden. Bevor die Zitrone zum Einsatz kommt, solltest du den Abfluss mit einer alten Zahnbürste schrubben. Danach lege eine aufgeschnittene Zitrone in den Abfluss und lasse Wasser darüber laufen. Ganz natürlich ohne chemische Hilfsmittel wird der Abfluss hygienisch sauber. Mit dieser Methode sieht er auch länger wie neu aus.

2. Einsatz von Essig – und Kalk hat keine Chance

Essig ist das Hausmittel, mit dem du auch hartnäckigen Kalkablagerungen den Kampf ansagen kannst. Kalkränder bilden sich sehr schnell, vor allem um die Armaturen in Küche und Bad. Für große Flecken kann ein Stück Haushaltspapier mit Essig getränkt und auf die Kalkflecken gelegt werden. Nach einer kurzen Einweichzeit lassen sich die Flecken ohne Probleme wegwischen. Auch Duschköpfe oder die Siebe von Wasserhähne sind kalkfrei nach einem Essigbad.

3. Bügeleisen reinigen mit einer Wunderwaffe

Salz ist die Wunderwaffe für ein sauberes Bügeleisen. Die heiße Oberfläche vom Bügeleisen kann verdrecken und dieser Dreck brennt sich dann fest, so dass die Bügelfläche eine graue Färbung erhält. Mit Salz kann die Bügelfläche wieder gereinigt werden. Großzügig wird Salz auf dem Bügelbrett verteilt. Die Dampffunktion muss ausgeschaltet werden. Mit dem richtig heißen Bügeleisen wird über das Salz gefahren. Das Salz nimmt dabei den Dreck von der Bügelfläche auf. Mit einer sauberen Bügelfläche bleibt beim Bügeln nichts an der Kleidung kleben.

4. Holztür reinigen & pflegen

Es ist der Hammer, wie sich mit einer einfachen Zahnbürste und einer Mischung lediglich aus Pflanzenöl und Backpulver Holztüren reinigen lassen und im alten Glanz erscheinen! In den Rillen vom Holz setzt sich Staub und Fett von den Händen ab, so dass Holztüren irgendwann einen grauen Schleier erhalten. Mit Wasser abgewaschen verschwindet dieser Schleier selten. Eine Paste aus Backpulver und Pflanzenöl wird auf die Holztüren aufgetragen und dann mit der Zahnbürste in kleinen Kreisen auf der Oberfläche verteilt. Die Borsten der Zahnbürste machen auch die feinen Rillen mit sauber. Danach erscheinen die Holztüren wie neu.

5. Mit diesem Trick beschlägt der Spiegel nicht mehr

Beschlagene Spiegel im Bad nach dem Duschen sind sehr ärgerlich, vor allem, wenn du das Bad nicht alleine nutzt. Es ist total verblüffend, wie dies mit einem Stück Seife vermieden werden kann. Mit einem trockenen Stück Seife fährst du gleichmäßig über den Spiegel. Aber nicht zu stark aufdrücken, eine ganz leicht Schicht ist ausreichend. Mit einem weichen Tuch wird der Spiegel hinterher poliert bis keine Seifenspuren mehr zu sehen sind. Du wirst überrascht sein, wenn sich beim nächsten Duschgang kein Nebel auf den Spiegel legt.

6. Sofa reinigen – so einfach geht´s

Mit etwas Alkohol, einer weißen Bürste und einem weißen schwamm lässt sich das Stoff-Sofa ruckzuck wieder reinigen. Die Bürste und der Schwamm müssen weiß sein, damit keine Farbe auf das Sofa übertragen wird. Der Alkohol wird in eine Sprühflasche gegeben und die Flecken sollen damit gut eingesprüht werden. Der Vorteil am Alkohol ist, dass dieser schneller und ohne Wasserränder verdunstet. Anschließend werden die Flecken mit dem Schwamm geschrubbt. Wenn der Schwamm dreckig ist, dann tausche ihn ruhig aus, damit der Dreck nicht zurück auf den Stoff übertragen wird. Zum Abschluss kommt die Bürste zum Einsatz, mit der der Stoff wieder aufgeflufft wird.

7. Fugen reinigen und auf Hochglanz bringen

Backpulver, ein wenig Bleiche und eine alte Zahnbürste können als hausgemachter Fugenreiniger eingesetzt werden und das Ergebnis ist einfach unglaublich! Aus dem Backpulver und der Bleiche kann eine Paste hergestellt werden, mit der die Fugen eingerieben wird. Mit der alten Zahnbürste gelangst du richtig in die Fugen rein und die Paste kann in allen Poren wirken. Mit diesem einfachen Trick erscheinen die Fugen am Ende wieder im alten Ton.

8. So bleibt die Toilette länger sauber

Mit Essig bleibt die Toilette deutlich länger sauber. In der Toilette befinden sich Kalk und Urinstein, welche sich sehr gut mit Essig entfernen lassen. Dafür kann Essig auf eine Haushaltsrolle gegeben werden. Diese essiggetränkten Tücher werden dann auf die Kalk- sowie Urinflecken gelegt und einweichen gelassen. Danach können diese Flecken mit der Klobürste entfernt werden. Ein sauberes Toilettenbecken gibt keine Möglichkeit, dass neuer Urinstein oder Kalk anlagern können.

9. Die Zahnbürsten-Spezialreinigung

Warum die Zahnbürste schon wegwerfen? Durch ein Essigbad werden die Borsten wieder sauber und rein. Essig bricht den Dreck auf und die Kunststoff-Borsten sind nach dem Bad wieder sauber.

10. Lass dir helfen bei der Hausarbeit

Du bist nicht alleine dafür verantwortlich, dass die Hausarbeit erledigt wird. In einer Familie oder auch WG wohnen mehrere Menschen zusammen auf einem Raum und jeder kann sich an der Hausarbeit beteiligen. Um diesem eine gute Grundstruktur zu geben, können dir diese Checklisten für den Haushalt sehr gut helfen. Mit ihnen findest du heraus, was alles im Haushalt erledigt werden muss. Anhand dessen kannst du dann einen Plan erstellen, der aufzeigt, wer welche Aufgaben erledigen muss.

Bilder für Pinterest zum Teilen

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:755    Durchschnitt: 2.8/5]