Fliesenfugen reinigen beste Tipps - Haushaltsfee.org

Fliesenfugen reinigen: So geht´s

Schmutzige Fliesenfugen sind ein Ärgernis. Sie sind hässlich und lassen Badezimmer und Küche unhygienisch aussehen. Die dunklen Verfärbungen auf den Fliesenzwischenräumen können sogar so unansehnlich sein, dass manch einer über sie gar nicht mehr barfuß laufen mag. Doch nicht nur aus optischen Gründen ist die Verschmutzung ein Problem, sondern je nach Art des Schmutzes kann es zu Materialschäden kommen. Auch gefährliche Krankheitserreger können sich festsetzen. Doch es gibt keinen Grund den Kopf hängen zu lassen. Mit ein wenig Hintergrundwissen und guten Tipps, lassen sich die Fliesenfugen reinigen.

Hauptursachen für verschmutzte Fliesenfugen

Wer glaubt, er sei von Schmutz in den Fugen bei Fliesen gefeit, der täuscht sich zumeist. Staub, der Schmutz von Schuhen oder das Küchenfett beim Braten sind typische Ablagerungen auf Fliesenfugen. Auch stark kalkhaltiges Wasser verfärbt rasch Fliesenzwischenräume. Es ist daher unerlässlich, in regelmäßigen Abständen die Fliesenfugen zu reinigen. Doch wie geht dies am besten? Hier sind einige Tipps.

Tipps zum Fliesenfugen reinigen: Spezialmittel

In Baumärkten ist eine breite Auswahl an Fugenreiniger zu finden, in denen basische und fettlösende Substanzen enthalten sind. Sie werden auf die Zwischenräume aufgetragen und anschließend abgewischt. Ist der Verschmutzungsgrad jedoch stark, bleiben einige Verfärbungen bestehen. Als sehr hilfreich kann sich ein Dampfreiniger erweisen. Der heiße Wasserdampf löst den Schmutz von der Fuge, sodass dieser nur noch entfernt werden muss. Eine gute Alternative ist die bewährte Scheuermilch, mit der sich ebenfalls die Fliesen selbst reinigen lassen. Der Schmutz wird zuverlässig durch die kleinen Polierteichen in dem Säuberungsmittel gelöst.

Fliesenfugen mit typischen Haushaltsartikeln reinigen

Manchmal hilft ein Blick in den Haushaltsschrank, um ein effektives Mittel zur Beseitigung von Schmutz auf den Fliesenfugen zu finden. Dazu gehört Backpulver, welches mit Wasser verdünnt direkt auf die Fugen gegeben wird. Das Backtriebmittel muss kurz einwirken und wird anschießend mit einem feuchten Lappen beseitigt. Dunkle Fliesenfugen können so wieder zum Strahlen gebracht werden. Wer eine Geschirrspülmaschine besitzt, kann auch die Reinigung mit Klarspüler durchführen. Mit einer alten Zahnbürste wird der Klarspüler aufgetragen und danach mit klarem Wasser entfernt. Insbesondere bei verkalkten Fliesenfugen erweist sich dieses Produkt als sehr nützlich.
Sie scheinen den Staub magnetisch anzuziehen, die Fugen in Bad und Küche. Wie man sie am besten sauber bekommt?

Mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser. Dazu eine alte Zahnbürste und los gehts…

Pinterest

Dein Kommentar

Wie reinigst du die Fliesenfugen? Mit einem speziellen Reiniger oder mit Hausmittel? Ich freue mich auf deinen Kommentar unten.

Rating: 3.7/5. Von 177 Abstimmungen.
Bitte warten...
  • Karina Schuster sagt:

    Ich möchte mich für den Tipp bedanken, ich schruppe einfach mit Fit darauf los aber bin nicht immer sehr zufrieden damit

  • >