Noch mehr Tricks...

Lerne jetzt 10 Tricks kennen, die du sofort in deiner Küche einsetzen kannst.

Bei uns gibt es kein Spam.

Warum Handtücher nach dreimaliger Nutzung gewaschen werden sollten

Sei ehrlich: Wie oft wäschst du deine Handtücher? Jeden Tag, einmal die Woche, alle paar Wochen? Vielleicht auch nur einmal im Monat oder nur dann, wenn es bereits anfängt zu müffeln? Experten sind sich einig darüber, wie oft das Badetuch in die Waschmaschine gehört: Nach dreimaliger Nutzung.

Es mag im ersten Moment viel erscheinen, doch auch wenn man es nicht mit bloßem Auge sehen kann, sind die Handtücher bereits nach der ersten Verwendungen schmutzig. Die feuchten Tücher sind optimale Horte für Keime und Schimmel. Nach dem Abtrocknen des Körpers finden Bakterien, Pilze, Hautschuppen und sämtliche Körpersekrete ihren Weg auf unser Handtuch. Im feuchten Klima vermehren sich die Mikroben überaus schnell.

Handtücher bei mindestens 60 Grad waschen

Aus diesem Grund sollten Handtücher nach jeder Nutzung vollständig getrocknet werden. Unter dieser Voraussetzung kann das Handtuch dann bis zu dreimal benutzt werden. Danach ab in die Waschmaschine. Handtücher sollten am besten separat und bei mindestens 60 Grad gewaschen werden, damit auch wirklich alle Keime abgetötet werden.

Die Mikroben unseres eigenen Körpers sind zwar für uns nicht direkt gesundheitsschädlich, trotzdem sollte man natürlich vermeiden, dass das Handtuch ein Eigenleben entwickelt. Denn auch wenn keine direkte Gefahr von unseren eigenen Keimen ausgeht, kann der vermehrte Kontakt das Infektionsrisiko erhöhen.

Jeder hat sein eigenes Handtuch

Vor allem aber sollte man auch darauf verzichten, das Handtuch mit jemandem zu teilen, denn so kommen auch fremde Keime mit dem eigenen Körper in Berührung. Die Haut kann gereizt reagieren. Pickel, Hautunreinheiten und sogar Infektionen können die Folge sein.

Ähnlich verhält es sich übrigens mit Trockentüchern, Spül- und Putzlappen. Überall da, wo Textilien viel mit Nässe und Feuchtigkeit zu tun haben, entsteht besonders schnell Schimmel und Bakterien wachsen im Handumdrehen. Man stelle sich nur vor, dass man beim Spülen statt das Geschirr sauber zu machen umso mehr Keime auf den Tellern, Gläsern und Töpfen verteilt. Ein schöner Gedanke ist das sicher nicht. Auch hier gilt: Ab in die Waschmaschine, am besten gleich nach der Verwendung.

Wenn Handtücher nach dem Waschen muffig riechen

Grundsätzlich ist die 60-Grad-Wäsche in Ordnung. Waschen, schleudern … fertig. Die anschließende Trocknung im elektrischen Trockengerät macht die Wäsche trocken, je nach Einstellung. Dabei werden keinerlei Gerüche ausgelöst oder übertragen.

Allerdings: Bei einem 60-Grad-Waschgang werden Keime nicht richtig abgetötet, so dass nach dem Trocknen diese als Geruchsbilder muffig riechen können.

Tipp: Die Waschmaschine öfter mit dem Haushaltsfee Multizauber grundreinigen. Auch die Einfüllschublade nicht vergessen!

8 Tipps gegen stinkende Handtücher

  1. Ab in die Waschmaschine mit Kochwaschgang. Achte auf die Pflegeetiketten.
  2. Dem letzten Spülgang in der Waschmaschine anstatt Weichspüler etwas Essig zugeben.
  3. In der Mikrowelle auf höchster Stufe Lappen und Schwämme durchkochen.
  4. Wenn viel Wind weht, die Wäsche draußen auf der Leine trocknen.
  5. Auch nach dem Duschen ist das Draußen-Trocknen der nass gewordenen Handtücher die beste Wahl – natürlich darf dann kein Nebelwetter herrschen.
  6. Flüssigwaschmittel verkleben eventuell die Fasern und dringen zu tief ein, so dass auch nach dem Trocknen die Handtücher muffig riechen.
  7. Hygienespüler sinnvoll oder nicht? Schwer zu beantworten, da das Mittel dem letzten Spülgang zugesetzt wird und von daher auf der Wäsche verbleibt.
  8. Nach Großmutters Art: Koche die Handtücher in einem großen Topf aus und rühre mit einem Holzlöffel um.

Link-Tipps

Waschmaschine reinigen, einfach erklärt von der Haushaltsfee

Waschmittelfach reinigen

Handtücher stinken nach dem Waschen

3 Jahre her

Haushaltsfee

HaushaltsFee-Leserin Stephanie fragt:
"Unsere Badehandtücher riechen nach dem Waschen bzw. wenn sie im Trockner sind immer so komisch.... nicht wie frisch gewaschen (auch wenn sie nicht im Trockner waren - ich verwende allerdings nur Ariel !!)
Vielleicht hat jemand Tipps.
Herzlichen Dank. Lg Stephanie"
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Bitte schaue auch hier unter Waschmaschine: haushaltsfee.org/haushalts-forumLiebe Grüße Claudia

Habe jetzt ehrlich gesagt nicht alle Kommis durchgelesen. Falls jemand das gleiche schon mal empfohlen hat bitte ich um Verzeihung :-) Wir wurden von ein Freund (Waschmaschinen-Techniker) empfohlen ca. alle 4 - 8 Wochen einen Geschirespültab in ein Kniestrumpf zu geben. Oben zu knotten. In d. leere Waschmaschine hinein zu geben und dann ein 95 Grad Waschgang durchlaufen lassen. Es wird alles richtig durchgeputzt und d. Waschmaschine ist wieder tip top sauber. Beim ersten mal habe ich es gleich 2 mal hintereinander gemacht. Jetzt mache ich es ca. alle 6 Wochen. Eventl hilft mein Info weiter. Glg

Ihr solltet einmal im Monat auf 95 Grad waschen damit die Bakterien getötet werden

nur bei den handtüchern oder bei der ganzen wäsche? naja das ist die chemie die in ariel drin steckt. würde mal die waschmaschine mit einem maschinenreiniger durchlaufen lassen, damit die bakterien abgetötet werden

Hatte das selbe Problem, Hygienespüler wirkt Wunder!

Waschmaschine desinfizieren und heiß laufen lassen. Achso: manchmal trocknen Handtücher auf der Leine zu langsam, dann entsteht der Geruch. Von daher lieber In der Nähe einer Heizung trocknen oder Trockner.

Ariel stinkt seit der Duftumstellung !

Ich reinige die Maschine zwischendurch mit Dr.Beckmanns Maschinenreiniger und gebe anstatt Weichspüler Hygienespüler in den Spülgang !Seitdem riecht meine Wäsche immer frisch ....vorher hatte ich auch dieses Muffelproblem 😁😉

Also ich wasche meine sogar bei 40 grad und alles riecht jut! Liegt also nicht an der Temperatur. Zur not wirklich mal die Maschine im leerlauf bei 95 grad mit essig oder chlorix laufen lassen.

Mind. mit 60 Grad waschen und am besten nicht im Bad lagern... da ziehen sie zuviel Feuchtigkeit und riechen dann wie alt...

Ein halbes Glas hellen Essig mit in das Pulverfach geben. Alle komischen Gerüche werden eliminiert.

Ich wasche da wir zu 6 sind mehrfach im Monat auf 60 Grad und auch alle 2 Wochen auf 95 Grad. Handtücher Unterhosen wasche ich immer auf 60 Grad wegen der Bakterien. Das stinkt sonst auf Dauer. Und wer viel Flüssige Waschmittel benutzt die bilden einen Bio Film in der Wama. Der dann auch zu müffeln beginnt. Ich gebe an weißes immer noch einen Löffel Fleckzeug mit dran. Ich wasche auch vieles auf 30 Grad aber oder auch auf 20 Grad aber Handtücher und Unterhosen immer auf 60 Grad mit Ariel oder Persil Vollwaschpulver da das ab 60 Grad durch die Bleichmittel auch gegen Bakterien ist. Wenn es trotzdem noch riecht dann die Waschmaschine ohne Wäsche auf 95 Grad mit einem Maschienenreinger laufen lassen. Ich nehme auch Wasserenthärter der von Rossmann der auch gegen Beläge und Dreck in der Wama sich befindet ist. Und nicht nur Kurz und Kaltprogramme laufen lassen.

Hatte ich auch schon, hatte sogar den Kundendienst da. Der hat mir folgendes geraten: Waschmaschine mit Maschinenreiniger auf 95 °C laufen lassen, weil sich auf der Trommel, also für uns nicht sichtbar, so ein Schmierfilm entsteht, wenn wir mit Flüssigwaschmittel waschen. Und daran bleiben dann Haare und Sonstiges kleben. Seitdem benutze ich überwiegend nur noch Waschmittel in Pulverform und seitdem stank meine Maschine nie wieder. Ach ja und einmal im Monat bei 95 °C die Handtücher waschen, bzw andere kochfeste Wäsche

Hygiene-Spüler benutzen - war bei mir auch - sind die Bakterien....

Hatten das Problem mit der kompletten Wäsche.was hat geholfen: einmal heiß durchlaufen mit essig oder speziellen Reiniger u seitdem ja ich mach Werbung.calgon dazu u seitdem riecht die Wäsche pipifein

Kenn ich - habe gewechselt auf Persil Waschpulver und sagrotan hygienespüler seit dem duftet meine Wäsche frisch und sauber

waschmaschine mall im leerlauf mit kalkreiniger und clorix durhlaufen lassen es reicht auch ein halbe std. programm

Welchen Maschinenreiniger Johanna ?

bei wieviel Grad wäschst du die denn? Ich wasche einfach mit Flüssigwaschmittel von Lidl und bei 60 Grad und alles riecht gut und ist angenehm.

Ich habe das beste Resultat mit Waschsoda, 1/2 Becher Waschsoda mit 1/2 Becher Waschpulver ohne Weichspüler.

Also ich hab einen Pullover, der immer nach dem Waschen muffelte ! Das liegt daran, dass er sehr lange braucht, bis er trocknet! Hänge ihn jetzt immer so nah wie möglich an die Heizung! Aber das mit den Geschirrspülertab probier ich! Vielen Dank für die Idee!

Leider ist es unsere gute, teure Ariel...... Neuerdings! Bin sehr enttäuscht 😠

Meistens fergiesst mann auch das die waschmaschiene auch ihre pflege braucht .wenn sich mal kalk und schimmel in der Maschine breit gemacht haben . Hilfe nur 95 c lehr waschen und wirklich jeden zweiten und dritten waschgang kalgon benutzen. Deine Waschmaschine wird sich bedanken . Grüssle

Denk mit produkte riechen super frisch und wäscht alles sauber. Ich denke es liegt an die Trommel einfachmal maschinenreinifer verwenden mindedtens 2 mal im jahr sollte man das machen

meine bettwäsche und Handtücher müffeln auch.. ich habe ein offenes regal welches nicht im bad ist und wasche bei 60 grad mit Flüssigwaschmittel und weichspüler..

Teile die Bilder auf Pinterest

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:4    Durchschnitt: 3/5]