Noch mehr Tricks...

Lerne jetzt 10 Tricks kennen, die du sofort in deiner Küche einsetzen kannst.

Bei uns gibt es kein Spam.

Klebereste vom Fensterrahmen entfernen

Wunderschöne Aufkleber am Fensterrahmen? Eine Zeitlang waren die ja recht originell, doch inzwischen vollkommen unmöglich! Das Abkratzen mit den Fingernägeln klappte nicht. Dass die alle wegmüssen, und zwar ohne den Rahmen zu verschandeln, ist mehr als klar!

Ceranfeldschaber?

So kannst du die Pappstellen entfernen: Natürlich ist es möglich, eine weitere Kratzmethode anzuwenden, so dass du vielleicht, wenn du Glück hast, erfolgreich bist. Der Ceranfeldschaber verspricht leicht und schonend das völlige Entfernen der Klebestellen. Doch mit viel Mühe und Aufwand hast du am Ende sicher nur das erreicht, dass dir die Schweißperlen auf der Stirn kleben. Davon abgesehen, können Kratzer entstehen, besonders wenn es sich um einen empfindlichen Holzrahmen handeln sollte.

Föhn

Fensterrahmen aus Kunststoff kannst du viel problemloser bearbeiten. Auf jeden Fall ist hier der Ratschlag ganz gut, wenn du einen Föhn nimmst. Auf Stufe 1 erstmal eine leichte Föhnwelle probieren und schauen, ob sich die Klebstellen schon ablösen, was du mit einfachem Abzupfen recht gut schaffen kannst. Wenn die Sache noch nicht geklappt hat, einfach ein weiteres Mal anwärmen und eventuell die höhere Heizstufe wählen.

Etikettenlöser

Ist der Kleber noch immer am Rahmen, können Öl, Spiritus, Benzin oder die käuflichen Etikettenlöser verwendet werden. Du probierst am besten an den Anfängen, wobei ein paar Tropfen auf einem Mikrofasertuch erst einmal genügen. Vom Ende bis in die Mitte der meist üppigeren Kleberei hinarbeiten und nach einer Weile geht das dann ab. Aber wie gesagt, anfänglich vorsichtiger arbeiten, und schauen, ob der Rahmen dabei nicht angegriffen wird. Was man sehr leicht an einer glanzloseren Oberfläche sieht.

Spülmittel

Mit normalem Spülmittel tust du dir wahrscheinlich keinen guten Dienst, da es zu glitschig ist und die Lösekraft nicht in dem Umfang hat, wie es bezweckt wird. Auch einfach heißes Wasser zu nehmen, bringt eher wenig bis gar nichts.

Nagellackentferner

Grundsätzlich sind stark ätzende Mittel nicht geeignet, um klebende Stellen an Fensterrahmen aufzuweichen und sie in der Folge abzukriegen. Also weniger mit Nagellackentferner & Co. agieren, so dass der Lack praktisch ab ist, da diese Aceton enthalten, was völlig aggressiv wirkt.

Nicht gut sind also immer Kratzattacken um Klebereste entfernen zu können. Mit Messern und anderen scharfkantigen Werkzeugen, auch Schmutzradierern, wirst du nur eins erreichen: Die Oberschicht wird höchstwahrscheinlich ruiniert, und das bekommst du nie wieder raus!

Aufkleber vom Fenster entfernen

3 Jahre her

Haushaltsfee

HaushaltsFee-Leserin Tina fragt:
"Hallo, brauche dringend eure Hilfe.
Hab eine Lichterkette mit Tesafilm am Fensterrahmen befestigt, kunstofffenster, braun, wie bekomme ich die klebereste wieder ab?
Danke im Voraus, für alle Tips"
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Schau auch hier unter "Fenster & Türen": haushaltsfee.org/haushalts-forum

Speiseöl, isopropylalkohol auch bekannt als Kontakt WL, Ethanol - wie in Händedesinfektionsmittel (Sterilium hatte jemand bereits erwähnt) enthalten ist oder auch als - in denaturierter Form vorhanden - Spiritus erhältlich, Etikettenlöser wie sarah aberfeld schon sagte. Andere Lösungsmittel greifen häufig den Kunststoff an. Führt im einfachen Fall dazu, dass die Oberfläche rauh wird und Du sie nie wieder sauber bekommst. Einer der Vorschläge war z.B. Nagellackentferner - bloß nicht. Nagellackentferner enthält Aceton. Aceton ist ein Lösungsmittel, dass so ziemlich alle Kohlenwasserstoffverbindungen - dazu zählen auch Kunststoffenster - angreifen, bzw. auflösen. Feuerzeugbenzin ist nicht ganz so angressiv wie Aceton, kommt je nachdem wie feste Du reibst, am Ende das gleiche wie bei Aceton raus. Vieles andere wie Glasreiniger oder Imprägnierspray sind gut, ist aber eventuell mit etwas mehr Arbeit verbunden. Von mechanischem reiben, wie Schmutzradierer würd ich auch Abstand nehmen. Klingt zwar logisch, zerkratzt aber die Trägeroberfläche, was zu ähnlichen Effekten führen kann, wie Aceton.

Bevor du für irgendwas Geld ausgibst, versuch es mal mit nem Föhn 😁

Schmutzradierer oder Nagellackentferner

Also René Helge H, das ist die beste Antwort seit 4 Wochen von diesen (teils) putzwütigen Hausfrauen 😂

Orangenpower von PRoWin

nagellackentferner

mit klarem lampenöl ohne schrubben :)

ETIKETTENLÖSER!!!! Damit kriegt man selbst die Kleberreste von Gardinenhaken wieder ab!

Spiritusreiniger oder Speiseöl. Bei Holzfenster würde ich es mit Öl versuchen.

Spülmittel und nen schwamm oder glasreiniger

Ja die Frau Sabine Thiel weiss Bescheid..

Sterilium

der föhn ist das allerbeste.

Ceranfeldschaber

Fettlöser

Mit provin orange...

Spülmittel gehts wieder weg !

Mit dem Föhn bekommst du es 100% ab so mache ich es immer

Spüli. Einwirken lassen

Mayo, Einwirken lassen und wieder ab damit...

Fettlöser von Lidl

Geheimtipp das beste was es in solchen Fällen gibt! !

Feuerzeugbenzin

Schmutzradierer

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:6    Durchschnitt: 3.8/5]