Matratzenbezüge in der Waschmaschine waschen - Haushaltsfee.org

Matratzenbezug in der Waschmaschine waschen

Der Matratzenbezug sieht schmutzig aus. Staubig, mit vergilbten Druckstellen und dazu mieft er. Kann man den Überzug vielleicht reinigen – wenn möglich in der Waschmaschine? Und läuft er dann auch nicht ein, so dass er anschließend noch drüber passt?

Matrazenbezüge waschen

Matratzenbezug waschen?

Mit verschiedenen Lösungsansätzen ist schon einmal der erste Schritt getan. Zuerst schaust du das Material des Matratzenbezuges an. Wenn es zu üppig ausfällt, ist das Matratzenbezug waschen keine gute Idee, ganz einfach deshalb, weil der Matratzenschoner nicht in die Waschmaschine hineinpassen wird!

Flecken auf Matratzenbezug

Problemlösungen beim Matratzenbezüge waschen

  1. Erst einmal solltest du den Stoff des Matratzenüberzugs analysieren. Das bedeutet, dass man schaut, ob überhaupt eine Möglichkeit besteht, das Teil von der Schaumstofffüllung zu trennen.
  2. Oft ist diese mittels eines Reißverschlusses möglich. Dieser geht eigentlich rundherum und der Schaumstoffkern kann komplett aus der Schutzhülle herausgenommen werden.
  3. Idealerweise ist ein Label am Matratzenstoff angebracht, so dass man gleich auf die eventuelle Reinigungsmöglichkeit hingewiesen wird.
  4. Flecken mit einem Vorwaschspray einsprühen.
  5. Alternativ kannst du mit einer Seifenlösung die Sache durchziehen.
  6. Einwirken ist immer gut. Am besten ein paar Stunden, noch besser länger.
  7. Mit einem Wollwaschmittel machst du auf jeden Fall nichts falsch.
  8. Und dazu noch auf die höchstens 30-Grad-Erwärmung achten.
  9. Die Schleuderzeit und -umdrehungen vorsichtshalber reduzieren, denn dadurch kann der Stoff Schaden nehmen.
  10. Beim Einsatz eines Trockners kannst du die schwächste Wärmewirkung auswählen.
  11. Die chemische Reinigung ist immer die beste Wahl. Allerdings kann es vergleichsweise teuer werden.

Reißverschluss zum öffnen des Matrazenbezugs

Matratzenbezug abziehen und waschen

Es ist durchaus möglich, Matratzenbezüge zu waschen. Auch in der Waschmaschine am besten bei Niedrigtemperatur. Aber beim Schleudern solltest du aufpassen und das Schleuderprogramm niedriger einstellen. Grundsätzlich ist ein Reißverschluss ein Hinweis darauf, dass an das Saubermachen gedacht wurde und von daher ist das Matratzenbezug waschen in der Waschmaschine gar kein Thema. Außer: die Maße sind zu groß oder das Material ist zu sperrig, so dass es nicht in die Waschmaschine hineinpasst. Hier ist dann nur noch die Reinigung ratsam.

Pinterest

Dein Kommentar

Hast du bei deiner Matratze die Möglichkeit, den Bezug abzunehmen und zu Reinigen? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Freue mich auf deinen Kommentar unten.

Rating: 4.9/5. Von 8 Abstimmungen.
Bitte warten...
>