Meine Wäsche ist nach dem Waschen oft hart

Wäsche nach dem Waschen hart – so wird die Wäsche weich

Frisch gewaschene Wäsche ist etwas Feines. Sie riecht gut, ist sauber und fühlt sich gut auf der Haut an. Dies sagt die Theorie. In der Praxis ist das leider nicht immer der Fall. Häufig ist die Wäsche nach dem Waschen hart. Doch was kannst du dagegen tun? Mit den folgenden Tipps kriegst du Handtücher, T-Shirts und vieles mehr wieder kuschelig weich.

Unangenehm steif und kratzig: Wäsche wird hart

Am Morgen hast du extra deine neue Jeans gewaschen, um sie am Abend zu einem Fest mit Freunden anzuziehen. Du freust dich auf sie, doch dann kommt die unangenehme Überraschung: Deine komplette Wäsche fühlt sich nach dem Waschen hart an. Jetzt macht es keine Freude mehr, in sie hineinzuschlüpfen. Abhilfe ist gefragt, damit sich deine frisch gewaschene Bekleidung gut anfühlt.

Tipps für herrlich weiche Wäsche

Wäsche wird hart, wenn das Wasser sehr kalkhaltig ist. Auch zu viel Waschmittel ist eine der typischen Ursachen. Insbesondere bei Handtüchern kann die sogenannte Trockenstarre auftreten. Sie tritt auf, sobald sich die Unordnung der Fasern fixiert. Zum Glück gibt es einige hilfreiche Tipps, mit denen du gegen diese Phänomene ankämpfen kannst:

  • Essig- oder Zitronenessenz zum Waschvorgang in das Weichspülerfach geben (hat eine entkalkende Wirkung)
  • Wäsche in den Trockner geben (nur wenn trocknergeeignet)
  • nicht trocknergeeignete Wäsche bügeln
  • Wäsche nicht zu heiß waschen
  • Waschmittel richtig dosieren
  • Waschmaschine nicht zu voll beladen

Weichspüler für weiche Wäsche

Ein bewährtes Mittel gegen harte Wäsche ist Weichspüler. Er darf jedoch nicht für alle Stoffe verwendet werden. Für Sportkleidung ist er ungeeignet, da er die funktionalen Fasern schädigen kann. Auch für Handtücher ist er Tabu, da sie dadurch an Saugkraft verlieren. Trägst du gerne Stretch-Jeans? Dann nutze für sie ebenfalls keinen Weichspüler, da dieser ihre Elasthanfasern angreift und so ein schnelles Ausbeulen des Stoffs provozieren kann. Beachte außerdem, dass Weichspüler als umweltschädigend gilt. Seine chemischen Inhaltsstoffe schädigen die Umwelt und die Gesundheit. Möchtest du ihn benutzen, dann bitte immer mit Bedacht.

Herrlich weiche Wäsche

Wie du an den oben genannten Tipps siehst, ist es ganz einfach, die Wäsche weich zu kriegen. Probiere sie selbst aus. Mit der Zeit findest du heraus, welcher Tipp für dich am besten funktioniert. Immerhin können die Gründe für harte Wäsche unterschiedlich sein. Wäsche nach dem Waschen hart? Nicht bei dir. Du wirst sehen, du kannst dich schon bald in angenehm weiche Wäsche einkuscheln.

Pinterest

Dein Kommentar

Welchen der genannten Tipps hast du schon ausprobiert? Wie bekommst du deine Wäsche beim Waschen kuschelig weich? Bitte schreibe unten deinen Kommentar.

Rating: 4.7/5. Von 8 Abstimmungen.
Bitte warten...
>