Nie wieder Wasserflecken in der Spülmaschine - Haushaltsfee.org

Keine Chance den Wasserflecken durch die Spülmaschine

Bewertung: 4.9. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

Wasserflecken und Spülmaschine sollten nicht zusammengehören, aber diese unschöne Kombination tritt häufiger auf als gehofft. Soll das Küchengerät doch eigentlich Arbeit abnehmen, scheint es stattdessen noch mehr zu machen. Insbesondere beim Besteck und auf Glas zeigen sich die milchigen Flecken, die die Materialien matt und stumpf aussehen lassen. Bei diesem Anblick vergeht nicht nur dem Besuch der Appetit, sondern auch dir selbst. Hier sind ultimative Tipps, was du gegen die Wasserflecken tun kannst.

Wasserflecken: Spülmittel, Salz und Kalk können Schuld sein

Ein langer Tag neigt sich dem Ende und das Geschirr der Familie wandert in die Spülmaschine. Doch anstelle nach zwei Stunden makellos saubere Teller und Gläser zu präsentieren, weisen sie ekelige Wasserflecken auf. Wie ärgerlich! Da kann sich schnell manche Zornesfalte auf deiner Stirn bilden, denn immerhin wolltest du ein Spülen von Hand umgehen. Um dies in Zukunft zu vermeiden, solltest du nach dem Grund für die Wasserflecken durch die Spülmaschine suchen. Zumeist liegt es am Salz oder an dem Klarspüler, die falsch dosiert worden sind. Eine andere typische Ursache ist der Verkalkungszustand der Spülmaschine. In seltenen Fällen begründen sich die Wasserflecken in der Wasserhärte des Leitungswassers.

Bitte alles schön sauber

Ein berühmter Spruch besagt: »Das Auge isst mit«. Teller und Gläser mit Wasserflecken sehen widerlich aus und nehmen jedem die Freude am Essen sowie Trinken. Nicht nur deinem Besuch solltest du sauberes Geschirr präsentieren, sondern auch die eigene Familie sollte dir das wert sein. Liegt die Ursache für die Wasserflecken in einer Verkalkung des Geräts, gibt es weitere gute Gründe für eine Beseitigung des Problems: Vermeidung einer Geruchsentwicklung, Einsparen von Stromkosten und Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Geräts.

Tipps gegen Wasserflecken in der Spülmaschine

Mit welchem Haushaltstipp du deine Wasserflecken in der Spülmaschine in den Griff bekommst, hängt von der jeweiligen Ursache für die Flecken auf Geschirr und Gläsern ab. Bist du dir unsicher, muss du alle ausprobieren, bis die Flecken verschwinden.

  • Überdosierung von Klarspüler und Salz vermeiden. Versuche beide Mittel ein wenig zu reduzieren.
  • Das Blech in der Spülmaschine weist Wasserflecken auf? Dann liegt eine Verkalkung nahe. Entkalke das Gerät entsprechend der Herstellerangaben.
  • Checke beim regionalen Wasserversorger, ob sich die Wasserhärte des Leitungswassers geändert hat.

Die genannten Tipps dienen dazu, Wasserflecken vorzubeugen. Bereits bestehende Flecken auf Geschirr und Besteck entfernst du so:

  • Salzflecken: Spülmittel, Spülbürste und Wasser
  • Kalkflecken: Zitronensäure, Essigreiniger und Handbürste

Wasserflecken durch die Spülmaschine beseitigen und vorbeugen

Wie du an den Tipps gesehen hast, müssen Wasserflecken in der Spülmaschine nicht sein. Mit nur ein paar Maßnahmen kannst du ihnen effektiv vorbeugen. Rasch sind bereits vorhandene Flecken von Geschirr, Besteck und Gläsern entfernt. So schmecken Essen und Getränke gleich viel besser!

Pinterest

Dein Kommentar

Hast du Probleme mit milchigen Rändern oder Grauschleiern auf Gläsern? Schreibe unten deinen Kommentar.