Putztipp #006: Staubsaugerfilter sauber zaubern

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:7    Durchschnitt: 4/5]

Ich muss zugeben, ich bin schon ein kleiner Sauberkeitsfanatiker. Gerade wenn der Junior bei uns durch die Bude tobt, fällt jedoch immer mal wieder ein Brotkrümel auf den Boden und auch der liebe Staub ist leider meist schneller wieder da, als man ihn beseitigen kann. Also wird bei uns häufiger mal der Staubsauger eingesetzt. So praktisch dieses Gerät auch ist, so sehr wird es bei dieser Dauernutzung eben auch beansprucht. Dies zeigt sich auch an den Staubsaugerfiltern, die nach einer Weile alles andere als frisch aussehen und auch nicht mehr so effektiv arbeiten, wie sie es sollen. Was also tun? Die Filter für teures Geld austauschen?

Nein. Es gibt einen simplen Trick, wie du die Filter im Handumdrehen wieder richtig sauber bekommst. Und du musst dich dazu noch nicht mal selber abrackern. Bau die Filter einfach aus und stelle sie in deine Spülmaschine. Wirf diese an und schon kurze Zeit später wirst du die vorher so dreckigen und ekligen Filter nicht mehr widererkennen. Mein Tipp: Stelle sie nun noch für einen oder zwei Tage auf die Fensterbank zum Trocknen. Dann kannst du sie wieder wie neu in deinen Staubsauger einsetzen.

Die kostenlose Putzplan Vorlage für ein sauberes Zuhause.

Quelle: agirlandherneedle.blogspot.de