Um auf deinem Bettlaken Blutflecken zu finden, musst du hier niemanden umbringen. Es gibt schließlich ganz natürliche Ursachen für solch ein Malheur, vom Nasenbluten bis hin zu versehentlich aufgescheuerten Wunden. All das kann nun einmal passieren! Wichtig ist es nur, dass du möglichst schnell handelst, nachdem du den Blutfleck entdeckt hast. Dann sollte es recht unproblematisch möglich sein, diesen wieder zu beseitigen.

Meine favorisierte Methode ist es, den Blutfleck sofort einzuweichen. So verhinderst du schon mal, dass das Blut sich in dem Stoff festsetzt. Wichtig ist es, dass du für das Spülen kaltes Wasser verwendest! Denn warmes oder gar heißes Wasser ist in so einem Fall nicht etwa förderlich, sondern eher kontraproduktiv. Es sorgt dafür, dass das Blut sich erst recht mit dem Stoff verbinden wird. Nachdem du also gut durchgespült hast, kannst du den Fleck mit einem handelsüblichen Fleckenmittel behandeln. Alternativ dazu stellst du aus 2 Esslöffeln Salz, einem Esslöffel Geschirrspülmittel sowie kaltem Wasser selber eine Lösung her. Jetzt gilt es nur noch die Lösung in das Blut einzureiben, eine Weile einwirken zu lassen und die Stelle dabei stets nass zu halten. Danach sollte das Laken wieder aussehen wie neu!

Alternativ löse einige Aspirintabletten in Wasser auf und weiche den Fleck darin ein. Die Acetylsalicylsäure (ASS) wirkt blutverdünnend und entfernt den Fleck.

Lade das E-Book Fleckenentfernung herunter

Lerne jetzt Hausmittel und Tricks kennen, die du sofort in deinem Haushalt einsetzen kannst. Alles kurz & bündig auf den Punkt gebracht, du kannst es sofort umsetzen.

Flecken jeglicher Art lassen uns immer wieder verzweifeln, weil wir nicht wissen, wie sie am besten zu entfernen sind. Es sind die Flecken im Haushalt auf den Fliesen oder dem Holzfußboden, es sind die vielfältigen Flecken in der Kleidung oder auch die Flecken auf den Möbeln.
Mit diesem Ratgeber zum Sofort-Download erhältst Du Tipps und Tricks, wie die verschiedenen Flecken entfernt werden können.

Quelle: de.wikihow.com