Frühjahrsputz: Das große Reinemachen effektiv planen

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4/5]

Einmal im Jahr ist es geboten, klar Schiff in der ganzen Wohnung zu machen. Traditionell machen das viele im Frühjahr, daher auch der Name Frühjahrsputz. Mit der passenden Checkliste Frühjahrsputz lässt sich dieses große Reinemachen effektiv planen. Mit Struktur kannst du dir Raum für Raum vornehmen und nacheinander abhaken.

Putzen mit System

Viele Jahre fühlte ich mich recht kopflos. Den Frühjahrsputz habe ich von zu Hause übernommen, aber irgendwie wurschtelte ich ohne System und es war ein besserer Wochenputz als wirklich das große Reinemachen. Also habe ich mir gedacht, ich erstelle mir aus all meinen Erfahrungen Checklisten und ich war positiv überrascht, wie gut sich das Putzen strukturieren lässt.
Die Checklisten sind aufgegliedert nach den Utensilien, den Reinigungsmitteln und den Aufgaben in den einzelnen Räumen. Im Vorfeld kannst du dir bewusst machen, ob du alles bei der Hand hast, was für den Frühjahrsputz benötigt wird. Mit den Familienmitgliedern lassen sich die einzelnen Aufgaben gut planen, denn zusammen geht es schneller und macht mehr Spaß. Raum für Raum sind die einzelnen Tätigkeiten aufgelistet und können nach und nach abgearbeitet werden.

Küche – das tägliche Schlachtfeld

In der Küche verbringen wir viel Zeit unseres täglichen Lebens. Neben den Mahlzeiten wird dort am Esstisch gespielt und die Hausaufgaben gemacht. Daher bezeichne ich die Küche als unser tägliches Schlachtfeld, welches auch jeden Tag aufgeräumt wird. Dennoch fallen Aufgaben an, die nicht täglich gemacht werden und wahrscheinlich auch nicht einmal die Woche. Darunter fallen das Reinigen der Haushaltsgeräte, das Ausräumen und Auswischen der Schränke, das Entsorgen von kaputtem Geschirr oder das Aufräumen des Kühlschrankes. Diese Aufgaben können alle im Rahmen des Frühjahrsputzes erledigt werden.

Die Besteckschublade – eine versteckte Dreckecke

Weißt du eigentlich, wie dreckig deine Besteckschublade ist? Nachdem ich diesen im Rahmen des Frühjahrsputzes ausgeräumt habe, war ich selbst erstaunt, wieviel Dreck sich darin angesammelt hat. Dabei kommt nur sauberes Besteck in die Schublade hinein. Jedoch habe ich unterschätzt, dass ich mit jedem Öffnen Dreck von der Arbeitsplatte hineinbringe oder auch mit den Händen, obwohl diese sauber sind. Ich habe den Besteckeinleger ausgeschüttelt und mit warmem Wasser ausgewaschen. Ebenfalls habe ich die Schublade ausgewischt. Alles Besteck wurde abgewaschen, bevor ich es wieder in die Schublade einsortierte.

Schritt für Schritt die Zimmer reinigen

Es empfiehlt sich sehr, erst die Aufgaben in einem Raum zu erledigen und sich dann den nächsten Raum vorzunehmen. Dann ist der gesamte Frühjahrsputz um einiges überschaubarer. Es bringt nämlich nichts, wenn ein Familienmitglied in allen Räumen die Fußböden wischt, bevor ein anderes Familienmitglied obenrum die Schränke und Regale abgewischt hat.

Um deinen Frühjahrsputz effektiv durchzuführen, kannst du die entsprechende Checkliste jetzt kostenlos herunterladen…

Effektiv arbeiten mit Checklisten

Mit der Checkliste Frühjahrsputz wird das alljährliche große Reinemachen in der Wohnung zu einem Kinderspiel. Das Paket enthält gleich mehrere Checklisten, etwa für den Einkauf der Putzutensilien und Reinigungsmittel. Außerdem kann man auf praktischen To-Do-Listen abhaken, was in den einzelnen Räumen alles beachtet werden muss. Auf diese Weise denkt man an alles und das Wohnung aufräumen macht richtig Spaß.

Damit die Ordnung im Haushalt erhalten bleibt, solltest du zumindest einmal im Jahr eine groß angelegte Reinemacheaktion starten. Dabei stellt sich natürlich schnell die Frage, was wird überhaupt benötigt für das Wohnung reinigen? Geht es an den Einkauf von Putzutensilien und Reinigungsmitteln, dann ist es von großem Vorteil, wenn du eine Checkliste mit in den Laden nehmen kannst. Hier lässt sich alles abhaken, was du brauchst.

Nicht nur Staubsauger, Eimer, Handschuhe oder Putztücher sind für den Frühjahrsputz unabdingbar, sondern auch Abflussreiniger, Fleckenentferner, Backofenspray oder Pflegemittel für Möbel müssen angeschafft werden. Wenn der Einkauf erledigt ist, gilt es strukturiert und Raum für Raum vorzugehen. Denn ob Küche, Badezimmer, Schlafzimmer oder Wohnzimmer, alles braucht seine Zeit und schließlich möchtest du ja auch gründlich arbeiten. Auch das Home-Office, die Garage und der Außenbereich sollten nicht vergessen werden.

Checkliste Frühjahrsputz

Die dreiseitige Frühjahrsputz Checkliste unterstützt dich auf optimale Art und Weise bei der Planung, Organisation und konkreten Durchführung deiner Putzaktion. Hake auf den To-Do-Listen alles ab, was du erledigt hast. So verlierst du nie den Überblick und kannst am laufenden Band kleine Erfolgserlebnisse feiern.

Druck dir die praktischen Checklisten-Vorlagen nach dem Download so oft wie du möchtest für dich persönlich aus. Durch die Checklisten verliert der Frühjahrsputz seinen Schrecken und du wirst sehen, dass alles viel schneller über die Bühne geht als ohne diese Hilfestellung. Als Bonus bieten dir die Listen auch noch ein paar nützliche Tipps, wie das Putzen und Aufräumen sich noch etwas angenehmer gestalten lässt.

Jetzt E-Book Frühjahrsputz herunterladen

Der Frühjahrsputz ist zum einen jährliches Ritual, zum anderen ein sehr befreiendes Ereignis. Es ist die Zeit, wenn es endlich Frühling wird und man Haus und Wohnung auf Vordermann bringen will.

Damit es vom Aufwand her überschaubar wird, gibt es hier ein kleines E-Book:

Lerne die 12 wichtigsten Schritte kennen, damit du den Frühjahrsputz mit links erledigst und dein Haushalt wieder glänzt.

Hier geht´s zum Download…