Spüllappen in 2 Minuten bakterienfrei

Spüllappen und Schwämme sind in der Regel im täglichen Einsatz. Doch damit du damit dein Geschirr und Besteck auch wirklich sauber bekommst, sollten diese Hilfsmittel natürlich ebenfalls so rein wie möglich sein. Doch genau da beginnt das Problem. Durch die in der Natur der Sache liegende Feuchtigkeit stellen die Schwämme und Lappen einen idealen Nährboden für die Ausbreitung von Keimen und Bakterien dar. Du musst sie deshalb jedoch nicht alle paar Wochen wegwerfen. Ich habe heute einen pfiffigen Tipp für dich, wie du sie in nur 2 Minuten wieder bakterienfrei bekommst.

Das Vorgehen ist erstaunlich simpel: Nimm ganz einfach die entsprechenden Lappen oder Schwämme, tränke sie in Wasser und lege sie für zwei Minuten in deine Mikrowelle. Durch die Mikrowellenstrahlung werden etwa 99 Prozent der potenziellen Krankheitserreger zuverlässig abgetötet. Danach kannst du die Spülutensilien mit gutem Gewissen wieder eine ganze Weile lang benutzen.

Siehe auch: “Bestrahlt: Mikrowelle macht Putzlappen keimfrei


Haushaltsfee Tipp: Wo hakt es eher bei dir... Beim Ausmisten oder beim Ordnung halten? Erfahre jetzt 5 Fehler, die du beim Ausmisten unbedingt vermeiden solltest. Die ersten sichtbaren Ergebnisse wirst du schon heute erzielen. Oder: Die 5 häufigsten Probleme, die dich von der Ordnung in deinem Zuhause abhalten .

Im nächsten Haushaltsfee-Putztipp zeige ich dir, wie du deine Bettdecken richtig reinigst.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

Keine Chance für Bakterien: 4 Wege, Lappen und Schwämme zu reinigen

Rating: 4.8/5. Von 49 Abstimmungen.
Bitte warten...
>