Staub und Schmutz auf dem Heizkörper – so reinigst du am besten den Heizkörper

Wie bewertest du den Beitrag?
[Gesamt:100    Durchschnitt: 2.7/5]

Von außen ist der Heizkörper sauber, doch mit einem Blick oben rein begrüßen dich die Staubflocken. Das ist nicht nur eine ästhetische Frage. Dieser Staub wird ständig an die Luft abgegeben und macht eine trockene Luft. Dies kann zu Atembeschwerden führen. Zudem wird die Heizleistung durch eine dicke Staubschicht gemindert und es verursacht höhere Heizkosten, um ein Zimmer warm zu halten.
Du fragst dich, wie du den Heizkörper am besten reinigen kannst. Dafür musst du ein wenig Zeit aufwenden, aber dies ist nur alle paar Monate notwendig. In zwei Schritten lässt sich der Heizkörper sehr gut reinigen.


1. Schritt – Entfernen des Staubes

Besonders im Betrieb zieht die Heizung Staub magisch an. Mit einer Heizkörperbürste lässt sich dieser Staub gut entfernen. Bevor du damit anfängst, lege ein feuchtes Tuch unter den Heizkörper, welches die Staubflusen auffängt, damit diese nicht weiter in der Wohnung verteilt werden. Drehe zudem den Heizkörper von der Temperatur her runter, um Verbrennungen vorzubeugen. Mit einer schmalen Bürste kommst du sehr gut zwischen die Lamellen und kannst diese mehrmals entlang fahren. Das Schutzblech auf der Heizung kann dann abgenommen werden – entweder durch Klick oder abschrauben. Mit einem Staubsauger und einer schmalen Düse kannst du die Lamellen von oben absaugen.

2. Schritt – Entfernen von Schmutz

Neben dem Staub kann auch Schmutz an die Heizung gelangen. Vor allem Hände hinterlassen Fettflecken auf der Heizung. Mit Kindern kann es auch passieren, dass mal Essensreste an der Heizung landen oder Knete. Mit einem feuchten Lappen sowie einem fettlösenden Reiniger wird die Heizung kräftig abgeschrubbt. Dafür kann auch Backofenspray genutzt werden. Die Heizung muss abschließend nochmal mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Heizkörper reinigen bei Allergikern

Allergiker haben nochmal besonders mit dem Staub aus dem Heizkörper zu kämpfen. Durch die trockene Luft können die Atemwege gereizt werden und die Symptome sich verschlimmern. Ebenfalls beginnen die Augen an zu jucken, wenn die Luft sehr trocken ist. Bei Allergikern in der Familie empfiehlt es sich, den Heizkörper mit einem Dampfreiniger oder Spülwasser zu putzen.

Wann am besten den Heizkörper reinigen?

Da der Heizkörper im Betrieb am meisten den Staub anzieht, empfiehlt sich eine Heizkörperreinigung am Ende der Heizperiode. Dann reicht eine Reinigung aus, um den in der Heizperiode angesammelten Staub zu entfernen. Schmutz auf der Außenseite des Heizkörpers kann direkt entfernt werden, wenn er auffällt. Damit muss nicht bis zur großen Reinigung gewartet werden.
Bei Allergikern empfiehlt sich eine Reinigung des Heizkörpers mindestens einmal im Monat, wenn nicht sogar einmal in der Woche, um die Staubbelastung so gering wie möglich zu halten.

Wenn du deine Heizkörper regelmäßig reinigst, sorgst du für ein angenehmes Raumklima in den Zimmern, senkst die Heizkosten und erhältst die maximale Heizleistung. Dafür sollte die jährliche Heizkörper Reinigung einen festen Platz im Putzplan haben.

HaushaltsFee-Leserin Stephi fragt:
"Liebe Haushaltsfee, hast du vielleicht bzw. die anderen Nutzer einen Tipp, wie man diesen unansehnlichen Staub aus diesem Heizkörper entfernt bekommt? Das Gitter kann leider nicht abgenommen werden, aber der Anblick stört mich echt.... "
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

HaushaltsFee-Leserin Stephi fragt:
Liebe Haushaltsfee, hast du vielleicht bzw. die anderen Nutzer einen Tipp, wie man diesen unansehnlichen Staub aus diesem Heizkörper entfernt bekommt? Das Gitter kann leider nicht abgenommen werden, aber der Anblick stört mich echt....

Kommentiere auf Facebook

Handtuch unter den Heizkörper. Und dann mit nem dampfreiniger. Geht super.porentief.

speziellen Heizungsbürste in jede Aussparung in dann feuch mit Allzweckreiniger abwischen. Ich binbevor ich Naß gewischt habe, mit dem Vorwerkstaubs. Dritter lange laa kam vielleicht eine Wolke(schäm😇😮) raus. Viel Glück!

Ich habe so eine und die passt durch die Gitter.

ich nehme den dampfreiniger ....handtuch unterlegen düse oben rein....geht auch mit dem kompressor..:)

Es gibt dafür Heizkörperbürsten im 3er Set in rund und flach mit langem, flexiblem Stiel. Da klappt es dann im Notfall auch von unten drunter.

Die gehen ab... Seitelteile entfernen oben auf den gitter, das sind sicherheitsverschlüsse... Und wenn die gitter klemmen, mit nem Kochlöffel unterhaken

Meine lieben.... Es gibt dafür extra so bürsten und in der Regel gehen die Gitter auch immer ab aber die Bürste passt auch mit Gitter drauf 😉

Kann man wunderbar reinigen. Zeitungen darunter legen und dann mit einem (leistungsfähigen) Dampfreiniger Lamelle für Lamelle von oben durchpusten. Erstaunlich was sich da für ein Schmutz ansammelt.Wir haben nur solche Heizkörper und man kann das Gitter oben abnehmen (wie es bereits beschrieben wurde).

Ich würde versuchen mit dem Fön den Staub noch unten zu pusten......

nee Gitter ist fest, so einen hab ich nämlich auch und bin am verzweifeln

Mit einer Dampf Ente mache ich das immer altes Tuch unterlegen ! und zack alles Sauber..

Von oben mit dem Staubsauger,den Rest blase ich mit dem Föhn nach unten das wird dann auch mit dem Staubsauger entfernt.

Dampfreiniger!

Im Computerbedarf gibts Dosen, die kompremierte Luft inne haben. Damit sollen verstaubte Lüfter gereinigt werden.....

Handtücher drunter und ordentlich fettlöser drauf und mit heißen Wasser nach sprühen. ..

Ich würde versuchen den Staub vll mit nem Strohhalm nach unten durch zu pusten.... Oder vll mit nem Pinsel....

Mit dem Dampfreiniger. Aber Achtung Handtücher drunter legen

ganz einfach, das gitter kann man ja abnehmen und mit einem feuchten tuch den dreck abwischen :-)

Mit einem Dampfreiniger! Wird super sauber, und der ganze Schmutz kommt unten raus

Oft ist unten am Seitenteil was zu schrauben. Seitenteil entfernen und lässt sich auch das Gitter abnehmen

Mit nem Föhn

Ich puste den Staub immer mit ner elektrischen luftpumpe zum planschbecken aufblasen raus. Klappt super!

An der Seite sind häckchen die mit dem schrauben drehe aufbiegen sauver machen und nur locker wueder darafsetzen brauchst dann nicht mehr imner aufbiegen so sind meine auch also locker darauf gelegt.

oh super - ich hab genau das gleiche Problem. Und genau solche Heizkörper. ABER: meine Vormieter haben die Küche so gebaut, dass links und rechts vom Heizkörper gerade mal 2 cm Rand ist - also ist nichts mit Seite abnehmen. Und durch den Dampf beim Kochen - meine Vormieter haben es auch verabsäumt einen Dunstabzug einzubauen - ist der Staub am Heizkörper in der Küche schön verklebt. Ich werds wohl mit einer Bürste versuchen müssen....und mal sehen, ob ich die Seitenverkleidungen der restlichen Heizkörper abbekomm. Danke!