Was tun wenn die Wäsche nach dem Waschen stinkt?

Wie schön ist es doch, sich in eine frisch gewaschene Bettdecke einzumummeln. Sie duftet so herrlich rein, dass sich sofort ein Wohlbefinden einstellt. Bei dir ist das nicht so? Deine Wäsche stinkt nach dem Waschen? Dann solltest du unbedingt etwas tun, denn sich mit gewaschenen aber stinkenden Handtüchern abzutrocknen oder muffelige Kleidung anzuziehen, ist ekelhaft. Doch woher kommt eigentlich der Gestank und wie kannst du ihn beseitigen? Hier gibt es die Antworten für eine gut riechende Wäsche nach dem Waschen.

Stinkende Wäsche trotz Waschmaschine

Die Waschmaschine ist eine große Errungenschaft für den Haushalt, hat sie doch das mühsame Waschen per Hand eliminiert. Du legst Kleidung, Bettwäsche und Handtücher nur in das Gerät, schaltet es ein und schon wird die Wäsche blitzeblank und duftet herrlich frisch – so die Theorie. In der Praxis kann dies komplett anders aussehen. Die Wäsche mag sauber sein, aber sie stinkt. Dieser muffige Geruch verdirbt dir die ganze Freude an ihr. Nur ungern magst du sie anziehen, denn der Gestank geht einfach nicht weg. Dir macht dieser widerliche Geruch nichts aus? Dann bedenke bitte, dass hinter dem Gestank Bakterien und Schimmel stecken können, die gesundheitsgefährdend sein können. Es ist demnach an der Zeit für dich, dem Gestank der gewaschenen Bekleidung auf den Grund zu gehen und die Ursachen zu beseitigen.

Duftende, frisch gewaschene Wäsche

Gründe für eine schlecht riechende Wäsche nach dem Waschen gibt es mehrere. Je nach Ursache beugst du dem Mief künftig vor und beseitigst ihn:

  • Wäsche blieb zu lange in der Waschmaschine liegen: Räume am besten die frisch gewaschene Wäsche sofort aus der Waschmaschine. Hast du das vergessen, kriegst du am einfachsten den unangenehmen Geruch der Restfeuchte durch einen erneuten Waschgang heraus.
  • Bakterien in deiner Waschmaschine: Bakterien und Keime setzen sich gern in Waschmaschine fest. Gleiches zählt für Schimmel. Reinige das Einspülfach und lassen die Waschmaschine ohne Wäsche bei hohen Temperaturen laufen. Folge der Anleitung weiter unten.
  • Bakterien in der Wäsche: Hartnäckige Bakterien setzen sich manchmal in der Kleidung fest. Wasche diese Wäsche so heiß wie möglich. Achte auf das Etikett, wie heiß0 du Waschen darfst.

Extra-Tipp: Manche Kleidungsstücke und Bettsachen vertragen Weichspüler. Um deine Wäsche besonders gut duften zu lassen, kannst du diesen mit einem Duft deiner Wahl im Handel auswählen und zum Waschgang hinzugeben. Dies ist jedoch nur ein nettes Extra. Sind Bakterien und Schimmel für die stinkende Wäsche verantwortlich, muss unbedingt die Ursache bekämpft werden.

Ruckzuck ist himmlisch duftende Wäsche da

Deine Wäsche stinkt nach dem Waschen? Ruckzuck beseitigst du diesen ekelhaften Geruch. Die genannten Tipps zeigen dir, wie leicht dir das gelingt. Es kostet dich kaum Aufwand und auch nur wenig Zeit. Schnell wirst du feststellen, welch angenehmes Gefühl sich einstellt, wenn die Wäsche erneut angenehm duftet. Probier es aus!

Waschmaschine reinigen mit Zitronensäure

7 einfache Schritte zur sauberen Waschmaschine:

  1. Lege die Waschmittelschublade in einen großen Eimer.
  2. Fülle ein Schnapsglas voll flüssige Zitronensäure dazu.
  3. Fülle mit 5 – 8 Litern warmen Wasser auf und weiche die Waschmittelschublade für ca. 30 Minuten ein.
  4. Zeitgleich nimmst du etwas von der Mischung und säuberst mit einem Tuch die Gummidichtung.
  5. Nach ca. 30 Minuten spülst du die Waschmittelschublade mit Wasser ab und setzt sie wieder in die Maschine ein.
  6. Gib nun ein Schnapsglas voll flüssige Zitronensäure ins Waschmittelfach.
  7. Lasse jetzt die Waschmaschine einmal auf mindestens 90 Grad leer waschen. Die Maschine ist danach gereinigt und Mikrofilme (Bakterien die Gerüche verursachen) sind beseitigt. Die Gummidichtungen werden zeitgleich gepflegt.

Pinterest

Dein Kommentar

Wie bringst du deine Wäsche zum Duften? Ich freue mich auf deinen Kommentar unten.

Rating: 4.1/5. Von 21 Abstimmungen.
Bitte warten...
>